30-Jähriger erleidet ein Polytrauma

Schwerer Motorradunfall am Jaufenpass

Samstag, 29. Juni 2024 | 16:47 Uhr
Update

Von: luk

Jaufenpass – Kurz unterhalb des Jaufenpasses, der das Passeiertal mit Sterzing verbindet, ist es am Samstagnachmittag zu einem weiteren schweren Motorradunfall gekommen.

Gegen 15.30 Uhr ist ein Motorradfahrer (30) aus Deutschland mit einem Auto kollidiert. Der Mann zog sich dabei ein Polytrauma zu.

Nach der Erstversorgung wurde er erheblich verletzt ins Bozner Spital eingeliefert.

Die Beifahrerin des Autos – ebenfalls aus Deutschland – zog sich hingegen leichte Verletzungen zu. Sie wurde vom Weißen Kreuz ins Krankenhaus nach Sterzing gebracht.

Im Einsatz waren der Notarzthubschrauber Pelikan 1, das Weiße Kreuz, die Freiwillige Feuerwehr von Ratschings Zug Gasteig und die Carabinieri. Die Jaufenpassstraße war nach dem Unfall für rund eine Stunde gesperrt.

Bereits am Samstag um die Mittagszeit ist es in Südtirol zu zwei schweren Unfällen mit Beteiligung von Motorrädern gekommen.

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Schwerer Motorradunfall am Jaufenpass"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
derRealist
derRealist
Grünschnabel
26 Tage 1 h

Wen wunderts? Täglich grüßt das Mumeltier, und trotzdem nur ein Unfall mit dem Motorrad am Tag? Leider immer einer zuviel

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 13 h

Es nimmt leider kein Ende.

sunny407
sunny407
Neuling
25 Tage 9 h

Schlimm diese Unfälle und gute Besserung an die Opfer.
Jedoch frage ich mich, warum müssen die Motorradfahrer immer die Kurven schneiden, das zum Teil auf unübersichtliche Stellen?

wpDiscuz