24-Jähriger bleibt vorerst in Haft - Gutachten wird erstellt

“Sex für die Rückgabe des Handys“

Donnerstag, 22. September 2016 | 08:49 Uhr

Bozen – Ein 24-jähriger Mann aus Usbekistan, der Ende August in Bozen nach einem Diebstahl, der in Raub ausgeartet ist sowie versuchter Erpressung verhaftet worden war, muss weiter seine Tage im Gefängnis verbringen.

Die Vorwürfe wiegen schwer, dennoch hält es sein Anwalt Federico Fava für fraglich, inwieweit sein Mandant für seine Taten verantwortlich ist. Er hat deshalb beim gestrigen Gerichtstermin vor Richter Carlo Busato beantragt, den 24-Jährigen untersuchen zu lassen. Dem wurde stattgegeben.

Zum Gerichtsgutachter wurde der Neuropsychologe Michele Piccolin ernannt. Erst am Tag vor den angelasteten Vorfällen soll der Usbeke aus der psychiatrischen Behandlung entlassen worden sein.

Konkret wird ihm vorgeworfen, einer Jugendlichen in einem Lokal in der Europaallee das Handy entwendet und für die Rückgabe entweder 100 Euro oder eine sexuelle Dienstleistung gefordert zu haben.

Als die alarmierte Polizei am Tatort eintraf, soll der Mann auf die Exekutivbeamten losgegangen sein. Medienberichten zufolge versuchte er sogar, einem der Beamten die Waffe aus dem Halfter zu ziehen.

Das gegen den Usbeken laufende Schnellverfahren wurde nun vertagt, bis das Gutachten zu seiner Zurechnungsfähigkeit vorliegt. Bis dahin muss der Mann hinter Gittern bleiben.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "“Sex für die Rückgabe des Handys“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sixxi
Neuling
7 Tage 13 h

Und des findet sich sogor no a Onwolt der den vertritt und die Tatsachen in Froge stellt…

Nico
Neuling
7 Tage 12 h

Er werd wol Geld hobm!

traktor
Grünschnabel
7 Tage 13 h

sofort ab nach usbekistan!!! byebye

giftzwerg
Grünschnabel
7 Tage 12 h

die ganze justiz wird schön langsam lächerlich

Dublin
Tratscher
7 Tage 13 h

Flüchtling aus dem Kriegsgebiet Usbekistan.

offnzirkus
Grünschnabel
7 Tage 12 h

Aussi und jo nimmer eini

7 Tage 12 h

i verstea di welt be ins do uanfoch nimer!!!

lilo
Grünschnabel
7 Tage 11 h

selcha Leit konnsche decht et va dp Psychiatrie ausa lossn. Do nächste Vorfoll dauert sicho et long

oli.
Tratscher
7 Tage 9 h

JEDER KRIMINELLE SOLL KEINEN PFLICHTVERTEIDIGER BEKOMMEN , SONDERN SEINEN ANWALT SELBER BEZAHLEN.

tresel
Tratscher
7 Tage 10 h

net zurechnungsfähig??? schlechte kindheit??? ob damit und di soch hot sich.

silas1100101
Neuling
7 Tage 9 h

Aber wenn er sich selbst kein Handy leisten konnte?

genau
Grünschnabel
7 Tage 3 h

und wieder eine fachkraft!! usebekistan ist auch eine grosse industrienation!!!

brunner
Grünschnabel
7 Tage 28 Min

Kuscheljustiz…..mehr ist dazu nicht zu sagen…

honigdachs
Grünschnabel
7 Tage 44 Min

dai dai wella onwolt votretit soeppas !!?? oschiabm und passt ! oso inan schottowerk inne und stoane klopfn in gonzn tog , fir a semmile a lito wosso und a packl zigrettn weil man isch jo koan unmensch !! 😎

Bipa
Neuling
7 Tage 2 h

der hot zuviel film gschaug,  zem lafn a vielfoch lei a schmorrn

wpDiscuz