Entzug des Führerscheins

Sondertransport: Lenker mit 2,36 Promille auf A22 unterwegs

Donnerstag, 03. September 2020 | 13:56 Uhr

Klausen – Die Straßenpolizei hat am gestrigen Mittwoch auf der Brennerautobahn im Gemeindegebiet von Klausen den Lenker eines Sondertransports aus dem Verkehr gezogen. Ein Alkoholtest fiel bei dem 49-Jährige aus Litauen positiv aus.

Den Beamten ist der Konvoi gegen 12.30 Uhr aufgefallen. Das Fahrzeug bewegte sich im Schlingerkurs auf der Autobahn. Die Straßenpolizisten ließen an einer geeigneten Stelle das Fahrzeug anhalten und unterzogen den Lenker einem Alkoholtest.

Der Mann befand sich in verwirrtem Zustand. Laut Testergebnis war das auch kein Wunder. Er hatte mit 2,36 Promille das üblicherweise erlaubte Limit um mehr als das Vierfache überschritten.

Für Berufsfahrer gilt allerdings nicht nur ein Alkohollimit von 0,5 Promille, sondern ein striktes Alkoholverbot am Steuer und es sind im Fall eines Verstoßes harte Strafen vorgesehen: Neben einer Strafanzeige verliert der Mann nun seine Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug wurde unterdessen einem Ersatzlenker anvertraut.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Sondertransport: Lenker mit 2,36 Promille auf A22 unterwegs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

Und das schon gegen Mittag. Wie viel Promille hätte er dann am Abend gehabt. Ein Lob der Polizei, solche Leute haben auf der Strasse nichts verloren.

sophie
sophie
Superredner
23 Tage 23 h

Sondertransport, Sonderchauffeur, Sondergetränk, der tut mir nicht leid, nur gut dass nichts passiert ist

jochgeier
jochgeier
Tratscher
23 Tage 23 h

mit Vollrausch im Lostauto auf der Autobahn natürlich wärs gleich schlimm auf der Landstrasse. hobm Sondertransporte net meist Begleitfahrzeuge, hobm de nix bemerkt?

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
23 Tage 22 h

Wahnsinn ,lebenslänglichen Endzug vom Lappen

Mico
Mico
Tratscher
23 Tage 23 h

der hot des falsch verstanden…. nit die leber desinfizieren…. sondern die hände öfters am tag…..

Tratscher
23 Tage 21 h

Stress, Armut, ein durchgedrehter Arbeitssklave….

DMH
DMH
Tratscher
23 Tage 19 h

Besser net wissen wieviele so ummerfohrn mit de Lkws…

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
23 Tage 17 h

A sondertransportfohrer a no na do sollsch di sicher fühlen wen amend nor af deiner spur herkimp ohne grund…

irgendwer
irgendwer
Tratscher
23 Tage 5 h

Schlemihl….
trinkst du Alkohol für den Durst ?????????

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
23 Tage 6 h

Der Kerl hatte halt einen gesunden Durst. Das ist menschlich und legitim. Nicht legitim hingegen, schon gar nicht legal war, dass er sich hinters Lenkrad setzte und im öffentlichen Verkehr mitmischte.

wpDiscuz