Zwei Fahrräder gefunden - vermutlich gestohlen

Stadtpolizei Bozen löst illegale Behausungen auf

Donnerstag, 06. Juli 2017 | 09:49 Uhr

Bozen – Die Stadtpolizei war am Dienstag gemeinsam mit Mitarbeitern der SEAB in Bozen unterwegs, um illegale Behausungen zu räumen. Unter der Drususbrücke wurde man fündig.

Nachdem vier Personen ausländischer Herkunft des Platzes verwiesen wurden, begann man mit dem Aufräumarbeiten. Dabei kamen zwei Fährräder untern den Brückenverstrebungen zum Vorschein. Sie dürften wohl gestohlen worden sein.

Danach wurde erneut der Platz hinter der aufgelassenen Tankstelle am Verdiplatz geräumt. Müll und andere Gegenstände mussten laut Medienberichten auch von den Flussufern des Eisack entfernt werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Stadtpolizei Bozen löst illegale Behausungen auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
erika.o
erika.o
Tratscher
1 Monat 11 Tage

bezahlen die Aufräumarbeiten die Gutmenschen? die Caritas? die EU?
Oder trifft es wie immer den Steuerzahler?
Was werden nun die vier ausländischer Herkunft
in ein Hotel umgesiedelt?

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

entweder sell, od. sie mochn sich 10m weiter ungstöhrt a neue behausung mitn gleichn saustoll wie gehabt u. in zwoa moat raumt man wieder 😨 auf insre kostn auf!
u. nochdem jo olleweil mehr obdochlosenflüchtlinge sein wern, werd des “aufraumen” a neuer londesongdtelltn- berufszweig… derzohln mir olles😈😠😲😨😱

Hons1980
Hons1980
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Sicher der Steuerzahler, 💩

Marta
Marta
Superredner
1 Monat 11 Tage

Kulturhauptstadt😁😂😃😅dass i net loch !!!

witschi
witschi
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

e io pago

Tabernakel
1 Monat 10 Tage

Die Stadtpolizei handelt jetzt schon auf Vermutungen?

Hons1980
Hons1980
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Ach was, die stehlen doch nicht 😂

wpDiscuz