Auch auf Meran 2000 ging extremer Wind

Starke Windböen im Meraner Raum sorgen für Feuerwehreinsätze

Samstag, 05. Januar 2019 | 16:55 Uhr
Opera Momentaufnahme_2019-01-05_165147_img.wbcsrv.com

Meran – In Meran und Umgebung sorgte heute starker Wind für Chaos. Mehrere Freiwillige Feuerwehren mussten am Samstag aufgrund der starken Windböen ausrücken.

Freiwillige Feuerwehr Untermais

In Meran drohte sogar ein Blechdach von einem Abbruchhaus herunterzustürzen, berichtet stol.it.

 

Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin auf Twitter erklärt, erreicht der Wind in Naturns Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h in Naturns sowie 79 km/h in Meran.

Im Hochgebirge kommt es sogar zu Orkanböen. Am Rauhjoch in Passeier erreicht der Wind etwa Geschwindigkeiten bis zu 126 km/h.

Wie es aussieht, wenn in der Höhe extrem starker Wind aufkommt, zeigt dieses Video eines Südtirol News-Lesers, der heute im Skigebiet Meran 2000 unterwegs war.

Ab 13.00 Uhr  musste der Betrieb dort eingestellt werden.

Vermutlich auch am Sonntag ist mit Einschränkungen in den Skigebieten aufgrund des starken Windes zu rechnen.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Starke Windböen im Meraner Raum sorgen für Feuerwehreinsätze"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mure
Mure
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Bitte:

wpDiscuz