Es bleibt ungemütlich

Starker Wind verursacht erste Schäden

Mittwoch, 02. Januar 2019 | 12:16 Uhr

Bozen – Besonders stark weht heute in Südtirol der Wind. In der Früh wurden bereits Spitzengeschwindigkeiten von 80 km/h gemessen.

Die starken Böen haben auch für Schäden gesorgt. So ist in Saltaus in Passeier gegen 7.00 Uhr früh ein Baum umgekippt und auf die Straße gestürzt.

Die Freiwillige Feuerwehr hat die Fahrbahn wieder geräumt. In Lana hat der Windsturm bei einem Betrieb in der Industriezone das Blechdach beschädigt und teilweise abgedeckt.

Die Freiwillige Feuerwehr ist auch dort im Einsatz.

Auch in den kommenden Tagen wird mit windigem Wetter gerechnet.

Avviso meteo di Dieter Peterlin/Twitter: Vento forte! I venti saranno fino a molto forti nelle zone più esposte in quota…

Pubblicato da Landesfeuerwehrverband Südtirol su Mercoledì 2 gennaio 2019

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Starker Wind verursacht erste Schäden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lion18
Lion18
Grünschnabel
21 Tage 15 h

Tiat di Tir zue es ziecht!

Gredner
Gredner
Superredner
21 Tage 16 h

Auf Seceda wurden heute früh 116 km/h gemessen. Siehe https://www.valgardena.it/de/wetter-groeden/wetterstationen/

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

ma’sa mat?!

Staenkerer
21 Tage 12 h

konn jemand aufn brenner de tür zuatien … do ziechts glott ohnständig. …

wpDiscuz