Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Stegen: Feuer in Hotel ausgebrochen – eine Person ins Spital gebracht

Freitag, 04. November 2022 | 11:54 Uhr

Stegen – In einem Stegener Hotel ist am späten Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Eine Person wurde aber mit dem Verdacht auf eine Rauchgas-Vergiftung ins Spital eingeliefert.

Der Alarm ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Stegen um kurz vor 23.00 Uhr ein. Das Feuer war im Bügelzimmer im zweiten Stock des Hotels ausgebrochen.

Die Wehrleuten konnten die Flammen rasch löschen und den Schaden somit auf das eine Zimmer beschränken.

Weil der Gastbetrieb derzeit geschlossen ist, waren nur die beiden Eigentümer anwesend. Diese hatten auch mit ersten Löscharbeiten begonnen und waren daher mit den Rauchgasen in Kontakt. Sicherheitshalber wurde eine Person zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz