Die Busse versahen illegale Transporte

Sterzing: Polizei stoppt Alkolenker und Reisebusse

Montag, 12. Oktober 2020 | 16:22 Uhr

Sterzing – Die Straßenpolizei hat Wochenende in Südtirol verschärfte Kontrollen durchgeführt. Dabei wurden 132 Verstöße gegen den Straßenkodex geahndet.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 53-jähriger Pkw-Lenker bei der Autobahnmautstelle in Sterzing aufgehalten. Der Mann wurde einem Alkoholtest unterzogen. Laut Ergebnis hatte er mehr als 2,5 Promille im Blut. Damit hat er das erlaubte Limit rund um das Fünffache überschritten.

Dem Lenker wurde der Führerschein entzogen und er wurde wegen Trunkenheit am Steuer angezeigt. Der Wagen wurde beschlagnahmt. Dem 53-Jährigen droht eine Haftstrafe von sechs Monaten bis zu einem Jahr sowie eine Geldbuße bis zu 6.000 Euro. Die Aufhebung der Fahrerlaubnis kann bis zu zwei Jahre währen.

Am Sonntag hat die Straßenpolizei von Sterzing hingegen zwei Reisebusse aufgehalten – einen aus Rumänien und einen zweiten aus Moldawien. An Bord der Busse befanden sich nicht nur Personen, sondern es wurden auch Pakete transportiert und somit unrechtmäßig die Tätigkeit eines Lieferdienstes ausgeübt. Die Busse waren in Richtung ihrer Herkunftsländer unterwegs.

Die beiden Busfahrer bekamen ein Bußgeld von 4.000 Euro aufgebrummt. Außerdem wurden noch einmal rund 2.600 Euro fällig, weil es Unregelmäßigkeiten bei der Dokumentation der Reisegäste gab.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Sterzing: Polizei stoppt Alkolenker und Reisebusse"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rumpelstielzchen
7 Tage 7 h

Naja, den Eifer der Polizei in Ehren, aber wie man das Bußgeld in Moldawien eintreiben will ist mir schleierhaft. Die hätten den Bus sequestriern sollen. 

wouxune
wouxune
Superredner
7 Tage 4 h

Wos konn do Busfohra bzw. is Reiseunternehmen dofier???🤔

sophie
sophie
Superredner
7 Tage 7 h

Solche Autolenker haben im Verkehr schon gar nichts zu suchen, sie riskieren Unfälle zu verursachen und Menschen zu verletzen wenn nicht noch zu töten, Knast und Führerschein, for ever

wouxune
wouxune
Superredner
7 Tage 4 h

Obo Kanabis legallisieren wollen! Nicht gefährlich im Strassenverkehr….

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 2 h

Kontrollieren wegen Alkohol im Straßenverkehr sind absolut wichtig. Aber was soll das mit den Paketen ? Die italienische Post braucht ja schon für eine !! Postkarte über 50 !!! Jahre, sollen sie doch froh sein, dass ihnen jemand die Arbeit abnimmt….🤣🤣

Missx
Missx
Kinig
7 Tage 1 h

@ars
Hast du dir jetzt die Art von Zugspitz angewöhnt?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 34 Min

@Missx..ich verstehe die Frage nicht.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
7 Tage 26 Min

Miss das ist der Zweitnick… wetten?

Neumi
Neumi
Kinig
7 Tage 5 h

Die Lufthansa transportiert auch regelmäßig Pakete, wenn genügend Sitzplätze frei ist. Aber wie will man die aufhalten?

Was, wen ein Passagier ein Paket als Gepäck mitnimmt? Das müsste doch legal sein, oder?

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
7 Tage 5 h

Die Busse konnten die Pendeldienst sein die Gastarbeiter zurückführen die kaufen hier gerne allerhand Geräte ein was bei Ihnen unbezahlbar oder nicht ethaltbar ist.

Bugi_3
Bugi_3
Neuling
6 Tage 21 h

Von wegen Bus – Pakete – Moldavien, da müsste man zu allererst wissen, wieviele Reisende im Bus waren und wieviele Pakete und auch dessen Größe oder? vor😞😕 man zu kritisieren anfängt!

wpDiscuz