Nächtliche Kontrollen

Straßenpolizei stoppt Betrunkene am Steuer

Sonntag, 07. April 2024 | 09:55 Uhr

Von: mk

Bozen – Die Straßenpolizei setzt am Wochenende ihre nächtlichen Kontrollen fort. In der Nacht auf Samstag wurden vier Führerscheine wegen Trunkenheit am Steuer entzogen.

Streifen in Bozen, Brixen und Bruneck überprüften gemeinsam mit einem Arzt und einem Sanitäter der Staatspolizei 26 Fahrzeuge und 38 Personen. Bei sämtlichen Fahrern wurden Atemalkoholtests durchgeführt. In einigen Fällen wurden auch Speichelabstriche entnommen, um zu untersuchen, ob die Betroffenen unter dem Einfluss von Drogen standen.

Insgesamt wurden vier Führerscheine wegen Trunkenheit am Steuer entzogen. Gegen drei Fahrer mit einem Blutalkoholspiegel von 0,8 Promille wurden Geldstrafen zwischen 543 und 2.170 Euro verhängt. Zehn Punkte vom Führerschein wurden abgezogen.

Ein vierter Fahrer mit 1,40 Promille wurde bei der Staatsanwaltschaft Bozen angezeigt und muss im Falle einer Verurteilung mit einer Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten und einer Geldstrafe von 800 bis 3.200 Euro rechnen.

Bezirk: Bozen, Eisacktal, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Straßenpolizei stoppt Betrunkene am Steuer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Kinig
1 Monat 18 Tage

Was ich nicht verstehe ist,

wie kann man Alkohol trinken wenn man Auto fährt,
Die Gefahr dass etwas passiert ist relevant und dass man erwischt wird ebenfalls,
Wieviel Hirn braucht es,
um das zu verstehen ?????

Tiroler25
Tiroler25
Superredner
1 Monat 18 Tage

Alkohol greift das Hirn an

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 18 Tage

Nun, Menschen tun Menschliches und nicht immer Vernünftiges! Wer glaubt irgendwann in der Geschichte der Menschen wird das anders ist entweder komplett dumm oder unwissend. Menschen werden immer Blödsinn aller Art machen. Das ist nun mal AUCH menschlich und gehört dazu!

Tiroler25
Tiroler25
Superredner
1 Monat 18 Tage

Alkohol schädigt das Hirn

Waiby
Waiby
Tratscher
1 Monat 18 Tage

mein Chef hat kein Hirn geht mit 53 Jahren fast jedes Wochenende aus und sauft

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@sophie das ist ja das schlimme beim alkohol, nach ein paar glasln zu viel, setzt die selbstkontrolle aus und die selbstüberschätzung übernimmt die kontrolle.
zu meiner zeit haben wir das auto beim ausgehen von vorn herein zu hause gelassen um diesem aus dem weg zu gehen.

topgun
topgun
Superredner
1 Monat 15 Tage

@Waiby
Kein Hirn, aber trotzdem Unternehmer und dein Chef…seltsam…🙄

thomas
thomas
Kinig
1 Monat 18 Tage

Recht so! Im Straßenverkehr sollte 0,00%o gelten, absolut keine Drogen

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Thomas@ a glasl zin essn, werts schun no trogen…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 18 Tage

Das du Drogen mit Alkohol gleich setzt, schon mal GUT! Man muss aber dazu sagen, es waren 4 Delikte mit ALKOHOL! Also des Südtiroler liebsten Droge!

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 18 Tage

@Homelander
Mit an glasl zin essn,
braucht man ah net Ongscht hobn wegn di Promille, oddo???

Plusminus
Plusminus
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Auch mehr, nur dann halt nicht mehr selber fahren.

i_bin_a_do
i_bin_a_do
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Fein. Praktisch nach 1 Bier mit Taxt fahren. Superidee.

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 18 Tage

@N. G.
Droge ist Alkohol nicht, sehr wohl kann es aber zur Sucht werden und es stimmt die Südtiroler trinken zuviel

Stadtler
Stadtler
Superredner
1 Monat 18 Tage

@sophie wenn man 0,0 fordert schon

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@thomas:
Ja bei Alkohol kann man drüber diskutieren, eine andere Sache sind die genannten Speicheltests die mit der neuen Gesetzeslage flächendeckend eingeführt werden, die schlagen auch auf leichte Drogen (Cannabis) an und das auch teils wenn der Konsum über eine Woche zurück liegt und somit keine beeinträchtigte Fahrtauglichkeit gegeben ist. Damit ist dieser Passus und der folgende Entzug des Führerscheins für 3 Jahre eigentlich klar verfassungswidrig, denn eine vorhandene Beeinträchtigung muss bewiesen sein. Hoffe dieser Salvini Geniestreich wird gekippt…

diskret
diskret
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Super mal diese Bier saufer das Handwerk legen solche gibd x in den Tälern dann Auto fahren

oldenauer
oldenauer
Superredner
1 Monat 18 Tage

Ok trink kein Bier mehr, ich steig um auf Wein

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Zu Bedenken wäre aber auch, dass man bis vor einigen Jahren europaweit mit 0,8 pro Mille noch fahren durfte und dass das auch heute noch, z.B. in England erlaubt ist. 0,5 bis 0,8 sind nicht das absolute Problem sondern es sind die, die mit wesentlich mehr Alkohol im Straßenverkehr unterwegs sind. Und vor allem jene, die andere Substanzen nehmen. 

Plusminus
Plusminus
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Was soll das heißen, daß unsere Alkis nicht wissen, ob 0,5 oder 0,8 die Grenze ist? Natürlich ist über 1… schlechter, aber irgendwo darunter muss ja die Grenze sein, sonst wären ja lauter Besofene unterwegs.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Alkohol am Steuer ist schon lange KEIN
Kavaliersdelikt mehr.
Deshalb gehören die wenigen die erwischt werden mit Recht hart bestraft.
Denn manche Leute verstehen nur so ,
dass sie etwas FALSCH gemacht
haben ! 🛡

Waiby
Waiby
Tratscher
1 Monat 18 Tage

man trinkt nicht wenn man mit denn Auto fährt sonst niemand man denn Schattlbus oder ein Taxi oder man geht zu Fuss ganz einfach

Urlauberin
Urlauberin
Neuling
1 Monat 18 Tage

Wer “kümmert” sich um die Autofahrer , die immer fahren, dass man es mit der Angst zu tun bekommt? Und das ohne Alkohol ?
Wo sind Zivilkontrollen auch unterm Tag? Nicht immer in eine Richtung schießen…

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Super das Quästor Sartori “Aktion scharf” in Südtirol durchzieht. Doch da es nun auch Einheimische erwischt, wird er jedoch nicht mehr so hoch gelobt.😂

Waiby
Waiby
Tratscher
1 Monat 17 Tage

das ist richtig das auch die einheimischen bestraft werden die sich nicht an die Regeln halten

wpDiscuz