Hinter dem Feriendorf brennt der ganze Berg – VIDEO

Südtiroler Familie erlebt Feuersbrunst im Urlaub hautnah

Freitag, 14. Juli 2017 | 08:18 Uhr

Bozen/Budoni – Unglaubliche Bilder erreichten die Redaktion von SüdtirolNews aus Budoni, einem bekannten Ferienort auf Sardinien.

Paolo Dal Checco

Die Familie Dal Checco aus Bozen wollte eigentlich einen geruhsamen Urlaub auf Sardinien verbringen. Am Donnerstag wurde die erholsame Ruhe aber jäh gestört, als auf dem Bergrücken hinter dem Feriendorf ein Waldbrand ausbrach. Infolge starker Winde breitete sich das Feuer rasch auf dem ganzen Berg aus und zwang die Rettungskräfte, die sich in der Nähe befindende Ortschaft Agrustos zu evakuieren. Insgesamt mussten in der Umgebung von Budoni 400 Menschen ihre Häuser verlassen.

Paolo Dal Checco

Wie Paolo Dal Checco berichtet, waren den ganzen Donnerstag zwei Löschflugzeuge des Typs Canadair und ein Hubschrauber im Einsatz, die aus dem Meer vor dem Feriendorf Löschwasser aufnahmen, um es zur Brandbekämpfung zu verwenden. Während am ganzen Tag vom Bergrücken riesige Rauchsäulen aufstiegen, welche vom Ferienort sehr gut zu sehen waren, war besonders in der Nacht das schaurige und düstere „Spektakel“ der lodernden Flammen tief beeindruckend und beängstigend. Die freie nächtliche Sicht auf den Bergrücken, der fast komplett vom Feuer eingehüllt war, offenbarte das ganze Desaster einer ökologischen Katastrophe.

Paolo Dal Checco

Laut Angaben der Familie muss das Feriendorf, in dem die Bozner Familie ihren Urlaub verbringt, nicht evakuiert werden. Die Nacht zwang allerdings die Löschflugzeuge, die Bekämpfung des Brandes, dem bereits viele Hektar wertvollen Walds zum Opfer gefallen waren, einzustellen. Für den Freitag erwarten Zivilschutz und Feuerwehr einen weiteren sehr schwierigen Tag.

Die Familie zeigte sich von dem vor ihren Augen stattfindenden Brand tief beeindruckt und erschüttert.

Paolo Dal Checco

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz