17-Jähriger kam ums Leben

Tödlicher Unfall: Der Vergleich ist geplatzt

Freitag, 29. Juni 2018 | 09:03 Uhr

Bozen – Ein gerichtlicher Vergleich über ein Jahr und acht Monate bedingte Haft für die 38-jährige Autolenkerin, die sich im Zusammenhang mit dem Unfalltod von Davide Simoni (17 Jahre) aus Leifers wegen fahrlässiger Tötung verantworten muss, ist geplatzt. Laut Gutachten befand sich das Auto auf der Gegenfahrbahn, als der fatale Aufprall mit Simonis Motorrad erfolgte, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Simoni ist im August 2017 bei einem Verkehrsunfall, der sich in der Pfattner Fraktion Birti ereignet hatte, tödlich verunglückt. Der Jugendliche war auf seinem Motorrad auf der Landstraße unterwegs, als er an einer Kreuzung gegen einen Pkw prallte.

Die Staatsanwaltschaft hat Gutachter Antonio Pietrini mit der Nachstellung des Unfallhergangs beauftragt.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz