25-Jährige ist in Ferrara

Totes Baby: Mordvorwurf wird fallen gelassen

Freitag, 14. Februar 2020 | 08:45 Uhr

Lana/Bozen/Ferrara – Sie ist in Ferrara bei Bekannten untergebracht, dort hat sie die Nachricht erreicht: Die Staatsanwaltschaft hält ihr nicht mehr Mord unter erschwerenden Umständen vor, sondern Kindestötung aus materieller und seelischer Not, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Für die 25-jährige H.S.M. aus Rumänien bedeutet dies im Fall einer Verurteilung eine weitaus mildere Haftstrafe.

Ihr totes Baby ist Mitte September am Marlinger Waalweg bei Lana gefunden worden.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz