Anstieg um neun Prozent

Traurige Bilanz: Fast 1.000 Wildunfälle in einem Jahr

Montag, 30. April 2018 | 09:05 Uhr

Bozen – Der schneereiche Winter hat in Südtirols Wäldern seinen Tribut gefordert und dürfte eine der Hauptursachen für die vielen Wildunfälle im vergangenen Jahr gewesen sein. Wildtiere wurden bei der Futtersuche in tiefere Lagen gedrängt, sodass es zu einer Verdichtung des Wildes in Straßennähe kam, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die Folge: Viele Rehe und Hirsche verendeten nach Unfällen. Insgesamt wurden 948 Wildunfälle im Jahr 2017 gezählt. Das sind so viele wie noch nie seit Beginn der Zählungen im Jahr 2012.

Im Vergleich zum Jahr 2016 wurde bei den Wildunfällen ein Anstieg von neun Prozent verzeichnet. Neben 847 Rehe verendeten 97 Hirsche, drei Wildschweine und eine Gämse.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Traurige Bilanz: Fast 1.000 Wildunfälle in einem Jahr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sepp2
sepp2
Tratscher
27 Tage 10 h

und die anderen die noch leben werden von den Jägern erschossen

Landschaftspfleger
27 Tage 11 h

Mich würde auch interessieren wieviele Rehe und Hirsche diesen Winter von Wölfen getötet worden sind ??

ando
ando
Universalgelehrter
27 Tage 9 h

Ja und! Ist sein futter! Und nicht deines oder sonst irgend wem! Capito!

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
27 Tage 9 h

NULL!!!

barbastella
barbastella
Superredner
27 Tage 5 h

Ich glaube das ist normal oder soll er zum Interspar?

Simba
Simba
Grünschnabel
27 Tage 5 h

…und wenn ja?
Dann ist das doch sein Recht.

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

Sicher weniger als von freilaufenden Hunden!!!!
Und der Wolf macht das um zu überleben!!

Ein Dorftrottel mit Gewehr wohl wher nicht!!!!!!!🙄

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

@barbastella

Ich denke wenn er auf Angebote achtet kann er sich das leisten!!

Simba
Simba
Grünschnabel
26 Tage 7 h

Du bist ein Panikmacher.Hoffrntlich begegnest du mal einen Wolf und merkst das er gar nicht so schlimm ist.Du hast Hunger und der Wolf auch.

Simba
Simba
Grünschnabel
26 Tage 7 h

@ando der kapiert nichts

Antivirus
Antivirus
Superredner
26 Tage 2 h

@Landschaftspfleger warum ließt man hier keine Idiotische Komentare der Bären und Wolf’s gegner, schon eher Hasser? “Ja weil es natürlich ist dass ein Wolf oder Bär auch ab und zu ein Wild zerlegen muss um zu überleben ” Versäumnisse der Jäger o. Landschaftspfleger und überfahren des Wildes nicht teil der Natur ist sondern Faulheit/ Leichtsinnigkeit

genau
genau
Universalgelehrter
27 Tage 13 h
Dagobert
Dagobert
Superredner
27 Tage 12 h

@genau: ein Versuch wäre es auf jeden Fall wert,👍 auch die Kosten wären relativ gering.

Loam
Loam
Grünschnabel
27 Tage 11 h

@Dagobert Gibts im Vinschgau schon an mehreren Straßen, die Blaue Farbe ist auch für den Autofahrer interessant da er so weiss dass er sich in einem Abschnitt mit Wildwechsel befindet und somit vielleicht ein wenig vom Gas geht.

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

@Dagobert

Seh ich auch so!
Das ganze wurde schon erfolgreich getestet.

Und die Kosten sind im Vergleich zu anderen Varianten sehr gering!

guenne
guenne
Grünschnabel
27 Tage 10 h

Das waren sicher Wolf und Bär.😂😂😂

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

Ja die sind jetzt Mobil^^

Dublin
Dublin
Kinig
27 Tage 8 h

…Provinz Trient hat Versicherung für Wildschäden an Fahrzeugen, Bozen nicht… 😅

Marco schwarz
Marco schwarz
Grünschnabel
27 Tage 6 h

@Dublin : besser informieren, gibts auch hierzulande. Achtung..nur dort gültig, wo KEIN Hinweisschild für Wildwechsel steht. Gleiches gilt auch für die Provinz Trient! Deshalb greift sie so selten, da fast überall solche Schilder stehen, was heisst, dass der Autofahrer vom Gas soll, und in der Regel leider net tut

Dublin
Dublin
Kinig
27 Tage 4 h

@Marco schwarz …wann hat Bozen Versicherung abgeschlossen?…bitte Information…

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

In der Provinz Bozen wird das Geld auch Geld auch für die Bauernlobby gebraucht😄

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

@Dublin

Ja davon wüsste ich auch nichts!
Aber man darf behalten was man úberfährt……

Teufel
Teufel
Neuling
27 Tage 6 h

Wem gehört eigentlich das Wild???
Denn ich muss mein Vieh auch gegen entstanden Sachschaden an Dritter versichern! Oder reicht es wenn ich in Zukunft eine Tafel aufstelle ACHTUNG HUNDWECHSEL oder ACHTUNG HÜHNERWECHSEL!!??

Marco schwarz
Marco schwarz
Grünschnabel
27 Tage 6 h

Mich würde interessieren wieviel für die künstliche Fütterung der Wildtiere in den Revieren ausgegeben wird? Und welche Schäden durch die grossen Rotwildbestände angerichtet werden? Dass Tiere verenden ist der normale Lauf der Natur, dass strenge Winter sind, das war früher normal. Und jetzt schreien deswegen, dass wieder einmal ein “normaler” Winter für Mensch und Tier war?

joseph
joseph
Grünschnabel
27 Tage 4 h

vorsichtig fahren

wpDiscuz