Fahrzeuge aus EU-Ausland in bürokratischer Warteschleife

Über 100 Autos von Südtirolern “stillgelegt”

Samstag, 28. April 2018 | 09:30 Uhr

Bozen – Wer im EU-Ausland ein Fahrzeug gekauft hat und hierzulande damit fahren möchte, hängt derzeit in der bürokratischen Warteschleife.

Mit Anfang April wurde nämlich – u.a. um Mehrwertsteuerbetrug vorzubeugen – die Vorgangsweise für die Zulassung von Motorfahrzeugen abgeändert.

Die technische Systemumstellung hinkt der Neuregelung allerdings hinterher. Über 100 Südtiroler warten aber nun schon seit etwa drei Wochen auf grünes Licht vom Motorisierungsamt.

Mehr zu dem Problem erfahrt ihr in der heutigen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Über 100 Autos von Südtirolern “stillgelegt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
xXx
xXx
Tratscher
27 Tage 13 h

Wozu gibt es diese EU überhaupt? Egal wohin man schaut, die Bürokratischen Grenzen sind noch immer allgegenwärtig.
Wir diskutieren gerade alle darüber das ein anderer Kontinent über höher Zölle nachdenkt und dabei gibt es dieses Ungleichgewicht selbst in unsere Union.

bern
bern
Superredner
27 Tage 12 h

@xXx
das Problem ist nicht die EU sondern Italien.
Los von Rom und zurück zu Österreich und all diese sinnlosen Probleme sind passè.

genau
genau
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

@bern

Nein Österreich brauche ich am Wenigsten!!!!

Fochmonn
Fochmonn
Grünschnabel
27 Tage 10 h

@genau dann lass dich weiter von der italienischen Bürokratie an der Nase herum führen!!

Obelix
Obelix
Superredner
27 Tage 9 h

@xXx, stimmt. Das fängt schon beim ebay oder Amazoneinkauf an. Wie oft steht da wohl: Dieser Verkäufer liefert nicht nach Italien.  Als ob wir noch mit Muscheln bezahlen würden. Einfach nur ein Witz diese EU.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

@genau Freistaat wollt Ihr auch nicht.Aber wehe es käme soweit dann die unzähligen Vorteile gerne annehmen.

selwol
selwol
Grünschnabel
27 Tage 5 h

Italien ist fast schon prädestiniert nichts in die Reihe zu bekommen.
Eine Hand weiß nicht was die andere macht.
Ob der Bürger Unannehmlichkeiten hat oder nicht geht denen links vorbei.
Das LOS VON ROM wäre da längst an der Zeit,Ihr lieben Politiker.

bern
bern
Superredner
27 Tage 2 h

@Obelix
es ist NICHT die EU. Sondern die schlechte Zahlungsmoral der Italiener. Warum soll sich ein Verkäufer in Deutschland diesem Risiko aussetzen?

Mastermind
Mastermind
Superredner
26 Tage 20 h

@genau da muss man nicht einmal irgendwie Patriot oder Nationalist sein, da genügt nur rationales Denken, um zu verstehen, dass die Italiener und Italien nur ein Nachteil für die Südtiroler sind!  

tom
tom
Superredner
26 Tage 16 h

@bern
eher die exorbitant hohen versandkosten. da langen die logistikfirmen oft schamlos hin. wrgen der zahkungsmoral: erst zahlen, danni liefern, problem gelöst

biker
biker
Neuling
26 Tage 7 h

@bern 
Bei dr EU und Italien sieg i koan unterschied olls dr gleiche Sauhaufn ohne gleichen.Lei die Leit nou mehr zu erpressn und auszurabn, de sein bold letzer als die damalige DDR

traktor
traktor
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

auf ein gebrauchtes auto mwst. zahlen??
verrückter staat

Tirola
Tirola
Tratscher
27 Tage 10 h

aber korrekt Wenn man es vom Ausland holt

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

Die Mwst wurde ja schon im Ausland entrichtet. Zwei mal Steuern zahlen? Absurd!
Bei Neuwagen muss man sowieso die IVA mittels F24 vor der Zulassung begleichen – ohne diesen Beleg keine Zulassung!
Typisch Bananrepublik!

tom
tom
Superredner
27 Tage 6 h

@Tirola
wenns mehr als 6000km hat und älter als 6 Monate ist,zahlst die mwst im ausland und nichts. sonst bekommst du die deutsche mwst zurück, wenn du hier gezahlt hast, so ähnlich halt

OrB
OrB
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

Voraussetzung für die EU wären einheitliche Steuergesetze.

Tirola
Tirola
Tratscher
27 Tage 10 h

Ja aber für jedes Land

thomas
thomas
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

alle Fahrzeuge konfiszieren

ahiga
ahiga
Tratscher
27 Tage 9 h

..dann erklär mal schön..warum??

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

Wieso? Es kann dir komplett egal sein wer, wie und wo jemand sein Auto kauft!
Die Wagen wurden rechtmässig vom Käufer erworben. Wieso also konfiszieren? Bist du Kommunist?

Karl
Karl
Superredner
25 Tage 14 h
@thomas Mit purem Neid auf andere wird man nicht weit kommen, mein Freund. Solche MWST Spielchen sind eine Grauzone die entstehen eben  wenn jeder Staat sein eigenes Süppchen kocht und die EU nur ein geldfressendes   Bürokratenmonster ist das sich um Tausend Unnütze Dinge kümmert und die  wichtigen Sachen  dauernd beiseite schiebt. Grauzonen sind aber nicht illegal, daher ist deine  Forderung  der Konfiszierung  ein Witz. Die gesamten Mitgliedsstaaten haben im Grunde alle nur das Rosinenpicken im  Kopf und dabei kommt nun  mal nie und nimmer eine Einheit zustande. Daher wird die EU wie  sie heute  ist wahrscheinlich kläglich scheitern. Ein ordentliches Reset wäre nun dringend nötig… Weiterlesen »
Calimero
Calimero
Superredner
27 Tage 10 h

Die Devise des Bananenstaates – Dem steuerzahlenden Bürgern möglichst viele Steine in den Weg legen.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
26 Tage 8 h

@ raunzer
genau genommen ist die ganze EU und dies von A-Z eine echter ……….. Bürokraten, und total kompetenzlose Sesselkleber haben sich ein System aufgebaut um den Bürgern jegliche Freiheit zu entziehen und es wird von Tag zu Tag schlechter!

Tabernakel
26 Tage 7 h

Welche Freiheit wurde Dir entzogen?

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

Tabi um das zu erkennen muss mein offen und frei im Geiste sein ….

Supergscheider
Supergscheider
Grünschnabel
27 Tage 4 h

Über den Daumen gerechnet beträgt die reale Steuer auf Einkommen ca 50%dazu kommen noch 22% Mehrwertsteuer plus Immobiliensteuer, Treibstoffsteuer,Autosteuer usw da muss man den kriminellen potenziellen Konsumenten noch ordentlich schikanieren.
Warum eigentlich lassen wir uns diese Willkür gefallen

Tabernakel
26 Tage 7 h

Weil auch Du Straßen ohne Schlaglöcher haben möchtest?

Karl
Karl
Superredner
25 Tage 14 h

@Tabernakel 
Juhu der  Tabernakel ist wieder da und hat seinen Senfomaten  wieder hochgefahren.😂😂😂😂
Ist dir eigentlich nicht aufgefallen, Tabernakel, das wir mit Steuern zwar ordentlich  gerupft werde und  die Schlaglöcher aber trotzdem da sind.  Wenn du mit geschlossenen Augen  als Beifahrer von Tirol oder der Schweiz nach Südtirol einfährst braucht es keine Grenztafel sondern du kommst dir  augenblicklich vor ein Cocktail im  Schüttelglas zu sein.
Super , ich sehe du peilst die 250.000 noch  bis zum Sommerurlaub an. Dass wäre dann  statistisch gesehen ca. jeder zweite Südtiroler 😜

Andreas
Andreas
Superredner
27 Tage 12 h

wichtig isch holt das des olles EU hoast.

genau
genau
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

Schönes Land😀😆

Paul
Paul
Superredner
27 Tage 9 h

Italia …tutti capi nesun responsabile

Paul
Paul
Superredner
27 Tage 8 h

wichtig isch morgens stempeln…….

raunzer
raunzer
Tratscher
27 Tage 4 h

Freier Waren, Personen, und Dienstleistungsverkehr, ich lach mich krumm.

Paul
Paul
Superredner
27 Tage 8 h

furbetti del cartellino

herta
herta
Neuling
26 Tage 14 h

diese aktionen fördern die Korruption man wartet mit offener Hand und siehe die Papiere flattern
in die gewollte Richtung

Supergscheider
Supergscheider
Grünschnabel
26 Tage 2 h

Tabernakel wen du einmal im benachbarten Ausland unterwegs warst müsstest du gesehen haben das Steuergelder echt da ankommen nämlich im Strassenbau

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
24 Tage 12 h

BÜROKRATIE – die Pest unserer Zeit

wpDiscuz