3,7 Mio. Euro gefordert

Unfall von Luttach: Schadenersatzklage gegen Busfahrer

Montag, 14. November 2022 | 10:32 Uhr
Update

Bozen/Luttach – Anfang Jänner 2020 haben bei einem Unfall in Luttach im Pustertal sieben junge Menschen ihr Leben verloren, sieben weitere Personen wurden teils schwer verletzt. Im Gerichtsstreit wird nun ein weiteres Kapitel aufgeschlagen. Medienberichten zufolge haben die Eltern eines Schwerverletzten eine Zivilklage gegen den Busfahrer eingereicht, der die Gruppe aus Deutschland am Abend des 5. Jänner 2020 zu ihrer Pension gebracht hatte.

Die Familie hat eine Schadenersatzforderung von 3,7 Millionen Euro gestellt. Ihrer Ansicht nach hätte der Busfahrer die Gruppe in eine bedrohliche Situation gebracht. Er hätte sie laut den Vorwürfen auf der anderen Straßenseite aussteigen lassen sollen, damit sie nicht in der Dunkelheit die Straße überqueren musste, wo sie dann vom hernnahenden Audi TT des Unfallfahrers erfasst wurde.

Zudem soll der Busfahrer die Lichthupe betätigt haben, um das entgegenkommende Auto zu warnen. Damit wäre laut den Vorwürfen der Autofahrer geblendet worden und sei instinktiv nach rechts ausgewichen, wodurch das Auto direkt auf die große Gruppe auf der Straße zusteuerte.

Der Südtiroler Unfalllenker muss sich bekanntermaßen wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung im Straßenverkehr vor Gericht verantworten. Die Vorverhandlung findet am 21. November statt.

Nach Einschätzung eines gerichtlichen Gutachters dürfte der Lenker mit einer Geschwindigkeit von 90 km/h unterwegs gewesen sein, statt der erlaubten 50 km/h. Er hatte 1,97 Promille im Blut. Ein Gutachten hatte jungen Mann im August 2020 teilweise entlastet. Demnach dürfte ein Teil der Touristengruppe in der Unfallnacht nicht den Zebrastreifen benützt haben. Außerhalb des Lichtkegels am Zebrastreifen seien Personen “nur schemenhaft” zu erkennen gewesen, hieß es.

Anfang April hatte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen den Unfalllenker offiziell abgeschlossen. Für kommenden Montag ist in Bozen die erste Vorverhandlung anberaumt. Im Dezember vergangenen Jahres hatten sich Angehörige und Opfer mit der Versicherung des Unfallfahrers außergerichtlich auf eine Entschädigungssumme geeinigt. Insgesamt 79 Geschädigte sollten demnach zehn Millionen Euro erhalten.

Das Zivilverfahren gegen den Busfahrer beginnt hingegen am 26. Jänner. Verklagt werde der Busfahrer, die Firma, für die er arbeitete, und die Haftpflichtversicherung des Busunternehmens. In der Klageschrift werde von einer 30-prozentigen Mitschuld des Busfahrers ausgegangen.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

82 Kommentare auf "Unfall von Luttach: Schadenersatzklage gegen Busfahrer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zussra
Zussra
Tratscher
21 Tage 14 Min

Heintzitoge wearsch holt übbro probiert soviel Geld wi meglich ausazidostreitn!
Des isch a a Punkt, dassn di Leit gewissa Jobs nimma tien well!!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 23 h

Zussra dumme Bemerkung! Wär es D Bruder, DeineSchwester,Onkel Neffe ,Sohn,Tochter???!!!!

Zussra
Zussra
Tratscher
20 Tage 23 h

@Sag mal Mitnichten! Wenn du vonan Fliega aussteigsch und wearsch von an Flughafenservicewagen nidogigrattlt, gibbsche sebba in Flugpilot di Schulde, weil do se hätt jo a gikennt inan ondon Örscht holtn, öddo!?

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 22 h

@Sag mal doch das stimmt schon. es wird solange ein schuldiger gefunden bis man seine Geldforderungen bekommt

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 22 h

Zussra wenn die Leute nicht gewillt Sind Verantwortung zu übernehmen Sind Sie besser aufgehoben ..Wo?Überall hatt man Verantwortung!!

Italo
Italo
Superredner
20 Tage 22 h

@Sag mal haubsoch💰

Staenkerer
20 Tage 22 h

@Sag mal allso, do hot @ zussra schun recht! do geats augenscheinlich darum so viel geld wie möglichaus der tragödie zu schöpfn!
wenn des verfahren gegen den busfohrer durchgeat nor klogn in zukunft socher olle gegen taxi- , huttlefohrer de in zukunft bsoffne nit ins haus trog, ins bett legn und no zuagedeckt hobn, weil der sich ba an sturzt über de türschwelle verletzt hot oder a lungelentzündung gholt hot weil er es bett nimmer gfundn hot oder dort de bettdecke ….

Zussra
Zussra
Tratscher
20 Tage 21 h

@Sag mal Sel stimmt. Es gib obbo a Eigenverantwortung! Und di sel scholtit ba viele, auch bei Dir höchstwahrscheinlich aus, wenns ums Abkassieren geat!!!

Staenkerer
20 Tage 20 h

jo, du sogsch es! wenn der busfohrer gstroft werd nor werd woll in zukunft jeder private oder a taxifohrer gstroft wenn a mitfohrer nochn aussteigen überfohrn werd egal ob bei tog oder nocht! i bin a ollm fußgänger oder mitfohrer und a i muaß SELBER einschätzn ob i unbeschodet über de stroß gian konn und nit in fohrer der mi mitgnummen hot de schuld gebn!

InFlames
InFlames
Tratscher
20 Tage 18 h

@Sag mal

Das hat man aber auch beim Überqueren der Strasse – ganz unabhängig wo und ob es dunkel ist.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 17 h

@Italo weil die Opfer Deutsche Sind,gell!!!Wärens ITgell Italo sähe D Kommentar anders aus.

seggo wohr
seggo wohr
Grünschnabel
20 Tage 14 h

@Sag mal
Genau, bin deiner Meinung! Ich denke, dass hier alles sehr unglücklich war… der busfahrer hätte natürlich auch schauen müssen an der richtigen stelle zu halten. Die Jugendlichen haben gefriert und jeder weiß, dass man nach dem Feiern oft unbeschwerter ist… leider hat der Fahrer zu viel getrunken und trägt natürlich die Hauptschuld.
In der Nacht unter diesen Umständen ist es immer gefährlich auf der Straße.

Trina1
Trina1
Kinig
20 Tage 12 h

@Sag mal warum werden sie durch das Geld wieder lebendig?

Doolin
Doolin
Kinig
20 Tage 2 h

@Trina1
…lebendig werden sie wohl nicht, aber jene armen Opfer, welche lebenslang nun Pflegefälle sind, können entsprechend versorgt werden…

Trina1
Trina1
Kinig
19 Tage 22 h

@Doolin da stimme ich dir zu ja!

thomas
thomas
Kinig
20 Tage 23 h

welche Schuld hat ein Busfahrer, wenn ein Narr wie eine Rakete daherkommt?!?

Doolin
Doolin
Kinig
20 Tage 23 h

…die Maximale der Versicherungspolizze des Unfallfahrers deckt diesen riesigen Schaden nur zu einem Teil ab…der Verursacher dürfte wenig besitzen…also muss man halt zivilrechtlich anderweitig versuchen, Schadenersatz zu bekommen…

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 22 h

thomas ganz von der Hand zu weisen ist es nicht.ABER für mich jedenfalls trägt hauptsächlich der Raser die Schuld.

Italo
Italo
Superredner
20 Tage 22 h

thomas Worsch du dabei🙈

tom
tom
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

@Doolin woei, donn kennst du also drn inholt der Polizze, nocht schlecht herr Specht

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 21 h

Nun, wenn er ihn tatsächlich geblendet hat, hat er seunes dazu getan. Wenn sicherlich um gutem Glauben.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
20 Tage 21 h

@Italo
Der Audi Fahrer war betrunken!!!
Das ist grob fahrlässig dazu war er viel zu schnell in der Nähe eines Zebrastreifen unterwegs!!
Der Unfall ist jetzt fast 3 Jahre her und noch kein Urteil da!
Da fällt mir nur ein Begriff ein
SAUSTALL!!!!
Ob einer dabei war ?
Selten dumme Fragen!

Doolin
Doolin
Kinig
20 Tage 18 h

@tom
…die Höhe der Deckungssumme stand überall zu lesen…reicht halt nicht aus bei sieben Toten und vielen schwerst Verletzten…Versicherung stellt sie zur Verfügung und das wars…

Orchidee
Orchidee
Grünschnabel
20 Tage 18 h

@OrtlerNord 2 Jahre laut Text

Staenkerer
20 Tage 18 h

@Doolin schadensersatz, jo, klor ober a wenn in der summe no a poor nulln unhängsch bring sell de toten a nit zeugg, und mocht sell den verletzn nit gsund sollte er invalide gebliebn sei !
wenn allso olles an materielln ausgschöpft werd und der bua sicher sein lebn long zohlt, muaß mans holt a guat sein lossn und nit no ondre zohln lossn!
des nenn i li mehr bereicherung!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
20 Tage 16 h

@Orchidee
5 Januar 2020 sind bei mir fast 3 Jahre her.
In den fehlenden zwei Monaten passiert garantiert auch nichts mehr!

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

@tom
Es ist bekannt, dass der Unfallfahrer bei Asimoco mit nur 10 Millionen versichert war und diese schon gezahlt hat.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

@OrtlerNord..👍es gibt Gerichte, die bei Trunkenheit am Steuer auch schon wegen “Vorsatz” verurteilt haben. Dann ist der “Tarif” deutlich höher….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@Italo..Du leider auch nicht…

N. G.
N. G.
Kinig
21 Tage 31 Min

Laut einheimischer Bevölkerung, ist der Fahrer nur bedingt schuldig und damit auch der Busfahrer?
JEDER der zum Unfall beigetragen hat, sill seune Strafe bekommen und sonst eben nicht. Das Gericht wirds klären!

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 23 h

N.G. unerträglich wenn Straffrei entschieden wird.

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 23 h

@Sag mal Ob straffrei oder nicht, das entscheiden Richter, spielt für mich persönlich keine Rolle, ich finde es nur unerträglich wenn in der Diskussion, wie in der Vergangenheit hier geschehen, ein Täter als “genug bestraft” eingestuft wird weil er jung ist und anscheinend bestraft genug wäre. Es sind MENSCHEN gestorbenen!
Äusserster Unsinn, denn jeder der etwas verschuldet, gehört bestraft und im Suff Menschen zu töten ist außerhalb jeder Rechtfertigung.
Sollte der Busfahrer mit schuldig sein, dann hat auch er sein Los zu tragen!

Staenkerer
20 Tage 18 h
@Sag mal wenn der bus auf a unbeleuchteter strecke zwischn zwoa unübersichtlichen kurven gholtn hat obwohl er genau gewisst hot das OLLE personen de aussteign LEI sem über de stroß gien KEMNEN kannt man darüber diskutiern obs nit gscheider gwesn war hinter oder vor de kurven auf der ondern seite zu holtn, ober nochdem jo des a) a busholtebucht wor b) ca 20m weiter a zebrastreifn wor, c) de strecke beleuchtet wor und d) de strecke übersichich wor! deswegn hot der fohrer nit ahnen gekennt das de gruppe wie de schof glei vorn (odern hintern bus) über de stroß lafn,… Weiterlesen »
OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
20 Tage 13 h

@Staenkerer
merkst du eigentlich was für ein Schwachsinn du schreibst?
Hätte der Audi Fahrer am Zebrastreifen der 20 Meter entfernt war halten können?Niemals! Besoffen Auto gefahren ist einfach grob fahrlässig und deutlich zu schnell unterwegs war er auch! Aber das ist ja kein Problem hier für viele Leute! 🤮

Staenkerer
20 Tage 1 h

@OrtlerNord do geat de diskusion um de schuld des BUSfohrers, nit um de des autofohrers, dessen schuld honn i nie ungezweifelt!
i glab nit das des schwochsinnbisch wos i schreib denn als fuaßgänger woas i das i zumindest a teilschuld ba an umfoll krieg wenn i oanfoch über de stroß gea obwohl a stückl weiter a zebrastroafn war, egal ob mi der raser sem a übergrattlt hat! und das derjenige in gfohr gebrocht hot der mi auf der folschn stroßnseite aussteign glossn hot, egal ob busfohrer oder privater, isch gegen jeder logik ind konn i mir nit vorstelln!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@N. G…also für mich wäre so lange “im Kloster” ohne 💋 usw. schon eine Strafe😉…..

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@Staenkerer…könnte man sicher. Wenn man dann noch annimmt, ein junger Mann kommt nüchtern und mit innerorts angemessener Geschwindigkeit vorbei, nicht auszudenken, was da Alles NICHT passiert wäre….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@OrtlerNord..👍und mir scheint, dass es kein !!😡 Problem ist, weil es ja nur “Deitsche” getroffen hat…

tom
tom
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

wegen einer Lichthupe von einer sekunde max. wird keiner wirklich geblendet

Herrbert
Herrbert
Grünschnabel
20 Tage 22 h

Du terfsch einem entgegenkommenden Fahrzeug keine Lichthupe mochn oder ( blenden). Wenn des net woasch mogsch amol Revision mochn.

tom
tom
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

@Herrbert wrr do Revision mochn dorf isch a gewisser herrbert, oder no nia eopes von Gefahrensituationen gehört. donn hoff i inständigst dass amol eppes oassiert, weil di keiner gewarnt hat

ahjo
ahjo
Tratscher
20 Tage 21 h

@Herrbert aso, seit wenn isch warnen verboten?

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
20 Tage 19 h

@Herrbert Se tui olbm wennse itgendwou stien… 😉🚔

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 17 h

@Do Teldra Wichtig und richtig!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

@Herrbert…wenn ich “Wegelagerer” 🚔⚡️stehen sehe, ist das “Warnen” mittels Lichthupe automatisiert. Eine 1/10 Sekunde💡hat meines Wissens noch niemals einen entgegenkommenden Autofahrer so geblendet, dass er Jemanden totgefahren hat….

Staenkerer
20 Tage 1 h

@tom zu wos hoaßt des nor WARNlichthupe? den entgegendkemmenden voe eppas wornen werd woll lei ban entgegend kemmen, also solong ers sicht, eppas nutzen nit erst bold er vorbei isch …. oder?

Faktenchecker
19 Tage 23 h

Rudi gibt verbotene Handlungen zu.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@Herrbert.. die Hupe am/im Auto ist ein “Warninstrument”. Warum glaubst Du wohl, heißt es💡Hupe ?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@Faktenchecker….Wow. Wandelst Du auf AMG “Luise”es Spuren ? Wo kein Kläger, da kein Richter….

kerobin
kerobin
Grünschnabel
20 Tage 23 h

jojo typisch iatz isch dr busfohrar a nu schuld. weim welln si nu ols a schuld gebm

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
20 Tage 22 h
wichtig isch lai olm , an ondern die schuld zi gebm. und holt jo viel viel geld ausserholn. der Audifohrer hot amol sicher die Hauptschuld , bsoffn und zi schnell gfohrn . in Busfohrer die schuld gebm , weil er kurz die liachthupe gnumen hot , isch lächerlich. und wia will er sie auf der ondern strossenseite aussteign lossn , geat net amol. iatz nou vielleicht in die kellner fan hexenkessl die schuld gebm , dasse in die gäschte alk gebm hobm ??? wer weart eper nou ols schuld kriagn??? ahjo , AUDI , dasse so a Auto gebaut hobm… Weiterlesen »
Staenkerer
20 Tage 17 h

denjenigen der den bus organisiert hot hosch vergessn, denn ohne den bus warn de sicher nit unterwegs gwesn …

de tragödie werd sicher nit vergessn wern und sicher werd de a niemand schienredn oder jetz zu bereicherungzwecke unschuldige zur rechnschoft ziechn welln muaß nit sein!

gutergeist
gutergeist
Tratscher
20 Tage 21 h

Da ich öfters berufsmäßig auch Nachts oder früh morgens unterwegs bin, kann ich auch sagen, wie viele meist Jugendliche zu Fuß, und besonders an den Wochenenden, sehr gefährlich unterwegs sind. Straßen überqueren ohne schauen, neben dem Gehsteig, außerhalb Dörfern ohne Licht, betrunken, und so weiter. Und auch in diesem Fall, kann ich nicht glauben dass alle auf den Verkehr geschaut haben. Sonst würde ein heranrasendes Auto gesehen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 17 h

gutergeist noch mal !!!!!…. hier war der Fahrer betrunken gefahren!!!

Stryker
Stryker
Superredner
20 Tage 15 h

@Guter Geist
Genau so isch es.
Des hat a an nüchternen Autofohrer treffn gekennt.
Gonz unschulding sein do die Fussgänger a net gwedn.
Net gschaug,nix kehrt in an ruhigen Dorf wo Totenstille herrscht um der zeit.

Staenkerer
20 Tage 1 h

i kenn de örtlichkeit wo es passiert isch lei von de foto ober es isch für an fuaßgänger nit ollm leicht obzuschätzn mit welcher geschwindigkeit a auto zuwegkimmt, ba tog nit und erst recht nit bei nocht, nüchtern nit und erst recht nit ungheitert, deswegn isch für mi ollm a restrisiko do wenn i a befohrene stroß überquern will! des rechtfertigt sich nit das man mit an raser im bsoffnen zuastond rechnen muaß!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Die Suche nach Ausreden und Entschuldigungen für den besoffenen, EINHEIMISCHEN !!! Raser geht munter weiter. Wenn Du ein mit 90 km/h heranrasendes Auto erkennst, ist es schon zu spät….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@Staenkerer…OMG🙈. Wenn Du immer und Überall mit Allem !! rechnest, dann Hut ab. Ich war in “Rechnen” auch immer ganz gut, aber halt nicht sooooo gut. In der Ukraine rechnen sie beim Straßen überqueren sogar mit herannahenden russischen Raketen und iranischen Drohnen. Und nicht zu vergessen, RÜCKWÄRTS fahrenden russischen Panzern…

Opa1950
Opa1950
Superredner
20 Tage 21 h

Es ist nun Mal passiert und man kann es nicht mehr rückgängig machen.Aber ich glaube die Forderung von 3.700.000Euro Endschädigung für diese Familie ist etwas unverschämt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 17 h

Opa .. ist nun mal passiert!!!!Die Angehörigen haben recht.Ich würd Ihnen das Geld gönnen.Das ist mit nichts gut zu machen aber die Neider hier.

Staenkerer
20 Tage 1 h

@Sag mal warum neider? do geats woll a um den busfohrer der an pranger gstellt werd und ruf und orbeit verliern konn weil man an des geld jo lei kimmt wenn man ihn de schuld zuaweißn konn …. oder?
i find es sein durch de tragödie schun genua familien ins unglück gstürzt wordn !

Faktenchecker
19 Tage 22 h

Am Ende?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Es geht um 7 !! Tote und ihre FamilieN !!!! und Verletzte, die ihr Leben lang auf fremde Pflege und Hife angewiesen sind…

ieztuets
ieztuets
Superredner
20 Tage 22 h

Ein Bus kann wohl nicht einfach die Spur wechseln um die Insassen auf der anderen Seite aussteigen zu lassen…? Der Unfallenker war viel zu schnell unterwegs und hat deswegen die Tragödie angerichtet bzw. verschuldet!

TheRational
TheRational
Grünschnabel
20 Tage 22 h
Deswegen isch es wichtig als Autofohrer in Ordnung zu sein. Und a is Auto in Ordnung zu hoben. Wenn Leit zu Schoden kem isch des olben a Problem, ober in so an Foll spielt nor ols a wian a Rolle. Daher: Verkehrsregel einholten, 0,0 % Bledsinne im Bluat. Guate Versicherung, guate Roafen, min 1x is Johr a Wortung beim Auto, Kollaudierung, koane Tuning, Bremsen, Lompen, Spiegel, Scheibenwosser, Scheibenwischer. I sig olben wieder Leit de a tuiers Auto hoben, ober nor ba der Wortung usw sporen. Des sein Kloanigkeiten, ober de Sochen spielen danoch leider Rolle, plus tats die Wohrscheinlichkeit das… Weiterlesen »
Sommer
Sommer
Neuling
20 Tage 19 h

Was würdet ihr sagen wen ein junger Mensch deswegen lebenslang ein schwerer Pflegefall ist ? Die Kosten ? Die Belastung der ganzen Familie ! Man stelle sich das mal vor !!!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
20 Tage 18 h

Der Busfahrer kann doch nicht jedesmal wenn besoffene jugendliche im bus sind auf der anderen seite von der strasse halten und er tarf es ja auch nicht mal sogar wenn ein unfall ist und er zurüclsetzen muss damit er umdrehen kann muss er zuerst nachbden ok in der zentrale fragen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 17 h

Sommer selbst diesen vom Schicksal hart getroffenen wird Geld nicht vergönnt.Schäme mich fremd.

Staenkerer
20 Tage 15 h

jo, ober dafür konn decht der busfohrer nix! mehr wie no de lichthupe betätigen konn er jo nit tien und jetz werd ihn sell a no ungelostet! hat er se nit betätigt wur ihn sicher ausn sem a strick gedrahnt!

info
info
Superredner
20 Tage 22 h

Halte die Vorgangsweise des Anwalts für grenzwertig. Klar, er möchte für seine Klienten das Maximum herausholen, die Versicherung des Busfahrers wehrt sich verständlicherweise und wieder blockiert ein jahrelanger Prozess das Gericht. Angehörige und Angeklagte leben in peinigender Ungewissheit und Erstere werden am Ende wahrscheinlich nicht nur ihre (geschürten?) Hoffnungen enttäuscht sehen, sondern auch auf den Kosten sitzen bleiben. Eine Tragödie in der Tragödie.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

grausig, was für Ausreden gefunden werden

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Von der Lichthupe geblendet🤣. Was für eine lächerliche Begründung😡. Hätte ich in fast 50 !! Jahren Autofahren jedesmal !!, wenn mir Jemand die Lichthupe gezeigt hat, 7 !! Menschen tot gefahren, hätte ich einen eigenen Friedhof….

Faktenchecker
19 Tage 23 h

Lächerlich ist das Lieblingswort der AFDler.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Die Türen an einem Bus sind immer auf der Straßenrand Seite !! Hätte der Busfahrer auf der gegenüberliegenden Straßenseite angehalten, wären die Fahrgäste entweder direkt auf der Fahrbahn gestanden oder er hätte vorher irgendwo wenden müssen. Klingt total logisch und plausibel🙈🙈🙈. Stellt diesen Saufbold und Todesraser endlich vor Gericht und beendet dieses unwürdige Spiel mit einem Urteil. Schadenersatz hin oder her !!! Ich würde für mein totes Kind Keinen wollen, denn wer wollte sich anmaßen, was mir mein LEBENDES Kind wert ist und welchen “Schaden” ich durch seinen Tod hätte !!

Faktenchecker
19 Tage 23 h

“Die Türen an einem Bus sind immer auf der Straßenrand Seite !! ”

Wo ist denn immer der Straßenrand?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@Faktenchecker…🙈🙈 RECHTS in Fahrtrichtung🤣🤣🤣.

ieztuets
ieztuets
Superredner
20 Tage 18 h

“End”-schädigung hat nichts mit Entschädigung zu tun… Rechtschreibung!

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
20 Tage 3 h

Als Busfahrer würde ich mich mit allen Mitteln gegen solche Anschuldigungen wehren! Auch bei den Jugendlichen sollte man sich die Frage stellen, warum sie beim Aussteigen des Busses nicht auf den Straßenverkehr geachtet haben. Sie kamen vom Feiern, einige waren vielleicht auch alkoholisiert und daher nicht mehr reaktionstauglich. Diese Möglichkeit wurde nie erwähnt, warum eigentlich? Ich möchte die Raserei des Fahrers nicht kleinreden, beileibe nicht, sehe die Sache aber auch aus einer anderen Perspektive.

Staenkerer
20 Tage 57 Min

als nitautofohrer sich i des als fuaßgänger und gib dir recht!

Superredner
20 Tage 14 h

Ich hoffe die jeweilige Klage wird vom Richter abgelehnt, der Busfahrer ist nicht für die Folge eines Unfalls die Schuld und ich bezweifle, dass es nur ansatzweise ein Gesetz im italienischen Recht gibt, welches vorschreibt auf welcher Seite man in einer Ausbuchtung Beifahrer aussteigen lassen darf. Bei solchen Forderungen werden in Italien diejenigen bei der INPS sowieso nur mehr ein lebensnotwendiges Einkommen melden und sollte keine Pfändung möglich sein, werden die Angehörigen kein Geld sehen. Erstwohungen und KFZ (wenn für die Arbeit benötigt), sind in Italien ebenfalls nicht Gegenstand einer Pfändung.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Erstns holtet der Bus in seiner Fohrtrichtung.
Zweitens isch sicher neben der Holtestelle a beleuchteter Zebrastreifen.
Drittens woas der Busfohrer nit wou seine Gäste hinwelln.
Und deis mit der Lichthupe wohr sicher a Versuach in Endgegenkommenden zu warnen.

starscream
starscream
Tratscher
20 Tage 11 h

Do konn i lamma kopf schüttl!

wpDiscuz