Arbeitsrichter hat Entscheidung vertagt

Ungeimpfter Krankenpfleger reicht Rekurs gegen Suspendierung ein

Freitag, 20. August 2021 | 16:18 Uhr

Bozen/Bruneck – Ein Krankenpfleger, der auf der psychiatrischen Abteilung im Brunecker Krankenhaus arbeitet, ist suspendiert worden, weil er nicht geimpft ist. Nun hat er sich an das Arbeitsgericht gewandt.

Vier ähnliche Rekurse waren in der Vergangenheit vor dem Arbeitsgericht bereits abgelehnt worden. Bei den beiden Verhandlungen hatten sich mehrere Impfgegner vor dem Gericht in Bozen versammelt und ihre Solidarität mit jenen Mitarbeitern im Sanitätsbetrieb bekundet, die sich nicht impfen lassen wollen.

Diesmal kam es zu keinen Menschenansammlungen vor dem Gerichtsgebäude. Der Krankenpfleger aus Bruneck vertritt – wie viele Impfgegner – die Auffassung, dass eine Impfung nicht vor einer Covid-19-Erkrankung schützt und hat dem Arbeitsrichter eine umfangreiche Dokumentation vorgelegt, die dies belegen soll.

Nach einer zweistündigen Verhandlung hat der Richter eine Entscheidung vertagt. Dieser jüngste Rekurs ist der letzte von fünf Rekursen von ebenso vielen Mitarbeitern im Sanitätsbetrieb.

68 Mitarbeiter im Sanitätsbetrieb, die nicht geimpft sind, haben sich hingegen an das Veraltungsgericht gewandt und dort Rekurs eingereicht. Die Anhörung soll Mitte September stattfinden.

Angestellte des Sanitätsbetriebs, die suspendiert werden, weil sie sich nicht impfen lassen, erhalten auch keinen Lohn, solange die Suspendierung aufrecht bleibt. Entscheiden sie sich für eine Impfung, können sie an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Die Impfpflicht für Angestellte im Sanitätsbetrieb wurde von der Regierung in Rom eingeführt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Ungeimpfter Krankenpfleger reicht Rekurs gegen Suspendierung ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nobbs
Nobbs
Tratscher
28 Tage 21 h

Richtig so,hoffentlich bleibt Rom dabei und bleibt hart,wäre ja noch schöner,solche Schlaumaier sollten sich schämen,diese haben eine falsche Berufsgruppe gewählt.

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
28 Tage 20 h

Ganz deiner meinung. Sette leit sellen orbet wevhseln. Wars gleiche i bin metzger und mir schmekt fleisch net. De wellen lei die vorteile in sette stellen

Universalgelehrter
28 Tage 18 h

@Fantozzi : was für ein doofer Vergleich. OMG

Missx
Missx
Kinig
28 Tage 20 h

Naja, dass die Impfung nicht vor einer Infektion schützt wird der Richter wohl zugeben müssen…

Oracle
Oracle
Superredner
28 Tage 18 h

@Missx, die Impfung hat den primären Effekt, vor einer schweren Erkrankung zu bewahren. Kein Schutz ist 100%, das wissen auch Wissenschaftler. Aber, dass 80-90% auch ausreichend sind und nicht gleich “0” ist, wird man auch berücksichtigen müssen. Gäbe der Richter diesem Krankenpfleger Recht, würden die EU- und nationale Behörden, die den Impfstoff aufgrund von wissenschaftlichen Daten genehmigt haben, die dieser Krankenpfleger der Psychiatrie wahrscheinlich nicht mal lesen kann, in Frage stellen……

Oracle
Oracle
Superredner
28 Tage 18 h

@Missx, nebenbei, Rekurs beim Arbeitsgericht wegen der Suspendierung. Demzufolge, wurde das Suspendierungsverfahren korrekt angewendet, kann ein Richter nur in eine Richtung urteilen. Um die Impfung bzw. Impfpflicht in Frage zu stellen, müsste man das Gesetz anfechten, oder? Und da ist ein anderes Gericht zuständig….

hogo
hogo
Tratscher
28 Tage 16 h

das hoffen wir mal👍

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

@mssx, doch, die Impfung schützt, zwischen 0 und 100 sind noch viele Zahlen

diskret
diskret
Grünschnabel
28 Tage 20 h

Bei einer epitemie kranken pfleger suspendieren ist das schlimmste was gibt
Gut ausgebildete wandern ins ausland ab

jochgeier
jochgeier
Superredner
28 Tage 19 h

nach frankreich oder in die schweiz etwa?

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
28 Tage 20 h

Hallo aus D,

zumindest lässt es aufhorchen, die anderen Vier davor wurden abgurteilt und nach Prozessbeobachtern achtkantig und im hohen Bogen.

“Impfgegner” trifft es auch nicht korrekt, Impfskeptiker wäre das Wort der Wahl.

Wahrscheinlich zielt die “umfangreiche Dokumentation” darauf ab es schützt eben nicht in dem Masse vor Infektionen wie es für einen derartig drastischen Eingriff in die persönliche Freiheit mit der Entscheidung “Impfung oder Berufsaufgabe” erforderlich ist.

Das Gericht hat sich vertagt und prüft die Argumente, mehr ist bislang nicht. Wer Schaum von einem leckeren Wochenendforst vor dem Mund hat sei es gegönnt, allen anderen gute Besserung.

Auf Wiedersehen in Südtirol

jochgeier
jochgeier
Superredner
28 Tage 20 h

wer sog dass des wochenend… lecker schmeckt, bin mir net sicher dass man der person viel aufmerksamkeit schenken sollte.

Staenkerer
28 Tage 4 h

also i heb ihn in daumen das er gewinnt, i holt nix von jeder ort von hinterfotzigen willaufzwingen und erpressung!

gogogirl
gogogirl
Tratscher
28 Tage 20 h

Der Hgv sucht Personal

sophie
sophie
Universalgelehrter
28 Tage 20 h

Der HGV oder das Hotel und Gastgewerbe sucht Personal ????

gogogirl
gogogirl
Tratscher
28 Tage 16 h

@sophie der Hgv denn er will Fachkräfte ausbilden!!!!

BEATS
BEATS
Superredner
28 Tage 13 h

@gogogirl der HGV bildet gar nix aus 😂 eher die Hotels und Gastwirte die darunter stehen

gogogirl
gogogirl
Tratscher
28 Tage 4 h

@BEATS die Hoteliere werden dafür keine Zeit haben ,sie sind damit beschäftigt um Hilfen anzusuchen

Stryker
Stryker
Grünschnabel
28 Tage 18 h

Die Impfung schütz leimer zu ca.36% bei der Delta variante,Geimpfte sein 24 Stunden gleich ansteckend,(Laut studien aus israel und amerika)nor werts nimmer long dauern bis a Richter in suspendierten Sanitätspersonal recht zuasprechn werd…

Lois L.
Lois L.
Grünschnabel
28 Tage 14 h

Ich finde auf die schnelle immer Studien, welche einen wesentlich höheren Schutz vor der Deltavariante bieten als 36%. Trotzdem, immerhin besser als nichts tun und dann wieder auf die Politik zu schimpfen. Es wäre schön, wenn wir irgendwann wieder ein einigermaßen normales Leben führen könnten.

jochgeier
jochgeier
Superredner
28 Tage 8 h

wenn man schon mit israel kommt sollte man wissen dass die dort schon im dez 2020 mit dem impfen begonnen haben, es von vorn herein geheißen hat sie hält etwa 6-9 monate und mitlerweile wohl die zeit vergangen ist oder ist sie bei einem stehn geblieben?

marher
marher
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

So einer hat bei der Sanität nichts mehr verloren und ist zu 100 % ersatzbar. Nicht böshaft gemeint aber wenn nicht..dann gibt es andere Brtufe.

Oracle
Oracle
Superredner
28 Tage 18 h

… ein ungeimpfter/e Pfleger/in ist einfach ein Risiko für die Betreuten. Das sollte diesen Personen bewusst sein! Wenn sie nicht impfen wollen, dann soll es recht sein, sie zuhause zu lassen. Wo kämen wir sonst hin? Wie kann man für ein Virus sein? Denn das ist schlussendlich das Resultat. Das Virus wütet weiter und mutiert, weil wir zu langsam sind beim Durchimpfen oder es gar nicht wollen…..

AnWin
AnWin
Superredner
28 Tage 19 h

…wuesste eine Stelle als Nachtportier!!!!😀😀😀

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Tratscher
28 Tage 16 h

Ich suche eine Stelle als Tagportier!!!

maxi
maxi
Tratscher
28 Tage 18 h

Impfungen werden immer nach den schwächsten in der Gesellschaft ausgelegt, da ist es logisch, dass einzelne trotz Impfung angesteckt werden. Die Impfgegnern haben kein

TKirk
TKirk
Grünschnabel
28 Tage 7 h
@maxi Dir ist aber schon klar, dass das ein gefährliches Spiel ist? Sollten, und ich betone “sollten” diese Daten aus Israel, Amerika und übrigens auch Island stimmen, bedeutet das, dass nur jeder 3te Geimpfte wirklich geschützt ist. Aber “alle” geimpften (auch die nicht sterilen) laufen frei rum. Sehe ich problematisch wenn man den Leuten sagt, nach der Impfung seid ihr zu 97% Geschützt, und die Menschen glauben das, verhalten sich dementsprechend frei, und in Wirklichkeit ist es nur jeder 3te geschützt Wie gesagt alles hängt davon ab welche Daten stimmen, die Ansage der Hersteller 97% oder die Daten aus diesen… Weiterlesen »
TKirk
TKirk
Grünschnabel
28 Tage 6 h

@max
Wenn nur “einzelne” trotz Impfung anstecken sind, dann wäre das ein Argument,
aber die Daten aus Ländern wie Israel, America, Island deuten leider auf eine Schutzwirkung von unter 40% hin,
Das würde bedeuten dass ca. 2 von 3 geimpften Pflegern trotzdem ansteckend sind.

maxi
maxi
Tratscher
28 Tage 18 h

Argument außer den eigenen Sturschädel

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
28 Tage 5 h

Versetzung des Pflegers auf die Covid Abteilung und ruhe

wpDiscuz