Fop kündigt, Kaufmann wird neuer Primar

Unruhe beim Landesnotfalldienst

Mittwoch, 18. Juli 2018 | 10:16 Uhr

Bozen – Der aktuelle geschäftsführende Primar des Landesnotfalldienstes Ernst Fop hat überraschend gekündigt.

Nachdem er den Dienst verlassen hat, wird er vermutlich in eine Privatklinik wechseln.

Im Herbst wird ihn Marc Kaufmann von der Innsbrucker Uniklinik ersetzen.

Zu seiner Entscheidung wollte Dr. Fop keinen Kommentar abgeben.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: axa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Unruhe beim Landesnotfalldienst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Universalgelehrter
30 Tage 16 h

Sehr schade um eine fähigen Mediziner!
Aber nachvollziehbar!
Alles Gute Dr. Fop! 😎

alla troia
alla troia
Tratscher
30 Tage 16 h

Beleidigt?

olter
olter
Grünschnabel
30 Tage 14 h

Ich glaub du kennst ihn nicht sonst würdest du nicht so nen Blödsinn schreiben

alla troia
alla troia
Tratscher
30 Tage 9 h

@olter wie kannst du das sagen?

m69
m69
Universalgelehrter
30 Tage 8 h

Da gebe ich Dir Recht! 😎

hoffnung
hoffnung
Tratscher
30 Tage 13 h

Gott sei Dank geht Stockers Schreckens-Herrschaft bald zu Ende. Dann kehrt hoffentlich wieder Ruhe und Qualität in den Sanitätsbereich ein. Daß bei solchen Entscheidungen die Ärzte keine Lust mehr auf Südtirol haben, ist kein Wunder.

Storch24
Storch24
Tratscher
30 Tage 13 h

Warum geht vielen Leuten eigentlich nur darum, hoch hinauszukommen, aber selten um das Wohl anderer ?

wpDiscuz