Mittelschwere Verletzungen

Unterland: Schulkind von Auto angefahren

Dienstag, 27. November 2018 | 09:23 Uhr

Neumarkt – Im Unterland ist es heute Morgen zu einem Verkehrsunfall mit Fußgängerbeteiligung gekommen.

Gegen 7.30 Uhr ist in der Neumarkter Bahnhofsstraße in der Nähe der Etschbrücke ein Schulkind von einem Auto angefahren worden.

Dabei zog sich der achtjährige Bub mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde vom Weißen Kreuz Unterland erstversorgt und anschließend vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Die Carabinieri ermitteln zum Unfallhergang.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Unterland: Schulkind von Auto angefahren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jefe
Jefe
Tratscher
18 Tage 4 h

alles gute dem Buben

traurig
traurig
Grünschnabel
18 Tage 4 h

Na geah…….olls guete und schnelle Genesung.

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
18 Tage 3 h

Olls Guate in Biabl!

nuisnix
nuisnix
Tratscher
17 Tage 21 h

Wie lange wird es wohl noch dauern, bis die schon lange versprochene neue Brücke und damit auch ein sicherer Gehsteig endlich realisiert werden??

Boerni
Boerni
Grünschnabel
17 Tage 17 h

das auf dieser Straße nicht mehr passiert grenzt an ein Wunder..und spiegelt die Unfähigkeit der Verantwortlichen wieder!!!
Projekt ist genehmigt oder auch nicht …seit Jahren …was passiert nichts!!!!

wpDiscuz