Mehrere Feuerwehreinsätze

Unwetter zieht durch Südtirol – Schneesturm am Stilfserjoch

Mittwoch, 30. Juni 2021 | 16:16 Uhr

Bozen – Durch Südtirol ist am Nachmittag eine Gewitterfront mit Sturmböen und Hagel gezogen. Im Burggrafenamt kam es dabei auch zu Unwetterschäden. In Lana mussten die Wehrleute wegen eines umgestürzten Baumes ausrücken.

Auch die Freiwilligen Feuerwehren von Marling und Gratsch waren wegen umfallender Bäume im Einsatz.

In Bozen kündigten sich die Gewitter mit dunklen Wolken und heftigen Windstößen an. Dann begann es schlagartig zu regnen. In der Folge kam es in Bozen erneut auch zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr. “Zwar war das Ausmaß der heutigen Gewitterfront bei weitem nicht so dramatisch wie beim Unwetter vor genau einer Woche, dennoch sorgte vor allem der Wind wiederum für einige Probleme und Schäden an Bäumen wie auch an Gebäuden”, erklärt die Freiwillige Feuerwehr Bozen, die unter anderem im Stadtteil Bozner Boden ausrücken musste, um durch den Wind gelöste Gebäudeteile zu sichern.

Freiwillige Feuerwehr Bozen

“Mit mehreren Mannschaften konnten alle anstehenden Einsatzanforderungen, welche von der Einsatzzentrale der Bozner Berufsfeuerwehr verwaltet wurden, in einer knappen Stunde abgearbeitet werden”, so die Freiwillige Feuerwehr Bozen. Die Feuerwehren der Landeshauptstadt bleiben aufgrund der derzeit allgemein unsicheren Wetterverhältnisse auch in den kommenden Tagen in erhöhter Bereitschaft.

Auch im Eisacktal kam es zu Regenfällen.

Dieter Peterlin vom Landeswetterdienst erklärt, dass die Kaltfront quer über Südtirol hinweggerollt ist.

Twitter

 

Am Stilfserjoch gab es sogar einen Schneesturm – mitten im Sommer. Der Meteorologe unterstreicht aber, dass dies in dieser Höhenlage durchaus vorkommen kann.

 

twitter

 

In Steinhaus im Ahrntal brachte das Unwetter Hagelschlag.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Unwetter zieht durch Südtirol – Schneesturm am Stilfserjoch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 19 h

Die Folgen des Klimawandels diese Unwetter.

marc16
marc16
Tratscher
1 Monat 17 h

isch die greta in urlaub?

falschauer
1 Monat 15 h

@marc16

ob die greta in urlaub isch woaß i nit, ober dass an der nordwestküste kanadas zur zeit zwischen 45 und 50 grad wärme herrschen sell isch sicher, in reim darauf mochn konnsch selber folls 1+ 1 zommenzähln konnsch

Simba
Simba
Superredner
25 Tage 13 h

wieso so viele mimus ?
stimmt doch.

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 14 h

Unwetter gab es schon immer nur war früher nicht jede Scheeflocke live im Internet.

falschauer
30 Tage 5 h

diese leier ist mittlerweilen langweilig, ja unwetter gab es schon immer, aber nicht in dieser häufigkeit und in diesem ausmaß, das ist statistisch belegt, ob es dir passt oder nicht

Simba
Simba
Superredner
25 Tage 13 h

@falschauer ganz richtig.

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

Olm die gleiche Leier…..

yeah
yeah
Tratscher
1 Monat 15 h

es wert holt a mol net besser infoll

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 17 h

Ein grosses Dankeschön an unsere Freiwilligen, die immer sofort zur Stelle sind und sich für uns alle selbst den Gefahren aussetzen.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 18 h

muaßi gean af mei vespa die kettn auitean, susch kimmi in sunnta it afn joch aui 😅

Faktenchecker
30 Tage 3 h

In Lana der zweite Baum an naher Stelle in kurzer Zeit. Warum werden diese nicht auf Standfestigkeit geprüft?

wpDiscuz