Prekäre hygienische Bedingungen

Vahrn: Straßenpolizei stoppt Lebend-Tiertransport

Freitag, 14. Mai 2021 | 08:31 Uhr

Brixen – Die Straßenpolizei von Brixen hat am Dienstagvormittag bei der Autobahnmautstelle in Vahrn einen Lebend-Tiertransport gestoppt. Weil die Sicherheit und ein artgerechte Behandlung der Tiere nicht gewährleistet wurden, muss der Südtiroler Lenker eine Strafe in der Höhe von 2.300 Euro zahlen.

Im Lastwagen befanden sich mehrere Rinder, die eng zusammengepfercht waren. Gleich bei einer Inspektion fielen den Beamten die prekären hygienischen Bedingungen auf. Gemeinsam mit dem tierärztlichen Dienst aus Brixen wurde eine genauere Kontrolle durchgeführt, die den ersten Verdacht bestätigte.

Bereits Anfang April hat die Brixner Straßenpolizei auf der Pustertaler Staatsstraße einen lokalen Lebend-Tiertransport Einhalt geboten. Auch in diesem Fall war der hygienische Zustand inakzeptabel. Der Laderaum entsprach nicht den vorgesehenen Richtlinien und die Rinder hatten kaum Platz.

Auch in diesem Fall ist der tierärztliche Dienst eingeschritten. Der Lenker wurde zu einer Geldstrafe über 5.300 Euro verdonnert.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

49 Kommentare auf "Vahrn: Straßenpolizei stoppt Lebend-Tiertransport"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gescheide
Gescheide
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Hier bedarf es unbedingt mehr Kontrolle und höhere Strafen – Fleisch als Lebensmittel OK, aber bitte mit viel mehr Respekt vor den Lebewesen!!! Wen man das so sieht vergeht mir teilweise die Lust auf Fleisch… traurig!!!

Fungizid
Fungizid
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Fleisch ist kein Lebensmittel sondern ein Genussmittel. Weil die Menschen nur an sich denken kommen solche und noch viel schlimmere Situationen zustande.

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

lebendtransport gheart komplette zum verbieten! wenn schon Fleisch auf dem Teller dann soll dass dir auf kürzesten Weg wenn möglich noch vor Ort getötet werden und mit unmäßig lange Strecken transportiert werden!
i iss selber gerne ab und zu ein Stück Fleisch, ober es gibt sicher Möglichkeiten de verhindern dass man deswegen dem Tier unnütze 100von Kilometer langen Leidensweg zumuten muss!
ps: de strofe isch a Witz und wird das Leiden nicht verhindern!

Jefe
Jefe
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Fungizid
Bitte….ok…der Transport war vielleicht nicht wie vorgeschrieben….. aber bei uns wird auch immer gleich ein großes Fass aufgemacht und die Bauern/ Händler gleich abgezockt, wegen ein paar Kühen.
Die sollen lieber die Lastwagen aus dem Ostblock checken…aber da ist ja nichts zu holen….

So sehe ich das
So sehe ich das
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@ Fungizid
“Fleisch ist kein Lebensmittel sondern ein Genussmittel”.
Hallo !?!?!? Was nehmen Sie bereits am frühen Morgen ein?

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Jefe
Alle diese nicht Vorschriftmäßigen Tiertransporte, egal von wo sie her kommen sind zu kontrollieren, OHNE AUSSNAHME

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@So sehe ich das..irgend Etwas, was unbedingt legalisiert werden sollte 😉…??

leolee
leolee
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Staenkerer
da hast du vollkommen recht,
aber sag das den großen Schlachhöfe ,Hygienedienst undund….
die verdienen sehr gut damit.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Fungizid
Wenn Fleisch ein Genussmittel wäre, würde die Welt aufatmen. Viele denken, wenn nicht täglich Fleisch auf den Teller kommt, dann müssen sie sterben. Aber täten mit dem Modell “Sonntagsbraten” der Natur einen Gefallen.

eurovision
eurovision
Neuling
1 Monat 3 Tage

@Jefe
Wos redsche wellan Quatsch? A Vominderung van Problem isch olbm bessa wie oafoch la züischaugn.

Farbenfroh
Farbenfroh
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@So sehe ich das 😅😉…wenn ich morgens aufwache rauche ich erstmal ein Schnitzel und trinke dazu eine heisse Rinderbrühe😂

kitty
kitty
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Offline 🤣 das würde hier einigen weiterhelfen, klaren kopf zu bewahren.

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Staenkerer👍🏻👏🏻
Würde den Tieren auch den Fahrtstress ersparen:vor allem Schweine sind sehr empfindlich,der PH-wert des Fleisches steigt,Fleisch wird wässrig und mit dem “Kaiserteil”kann man dann nur mehr Schinken machen und ist zum kurzbraten(Schnitzel,Roladen z.B.)nicht mehr geeignet!☝🏼Abgesehen von der Angst und Panik die diese langen Fahrten mit sich bringen…..😢

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Fungizid:
Genussmittel sind Alkohol,Nikotin und Koffein z.B.😉
Fleisch und deren Erzeugnisse sind sehr wohl ein Lebensmittel☝🏼!!!
Frag mal einen Lebensmittelkontrolleur oder einen NAS(nucleo anti-soffisticazione dell’arma dei carabinieri)Beamten.

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Offline
Unbedingt legalisieren???🤔
Hoffentlich nicht dieses Wunderkraut von dem so viele schwärmen!😅😂🤣

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Missx
Der Mensch ist omnivor,sein Organismus und sein Verdauungsapparat hat sich durch der Evolution zur Verdauung von pflanzlicher und tierischer Kost angepasst,auch wenn die ganzen Veganer und Vegetarier das nicht wahr haben wollen!Man muss bestimmt nicht jeden Tag Fleisch und deren Erzeugnisse konsumieren….aber ich persönlich 2-3 mal wöchentlich gönn ich es mir Fleisch zu essen😉!

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Farbenfroh
Ich morgens auch!😅😂🤣Zu Mittag gibt es täglich Zigarette und Kaffee!😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Roby74..👍 ich bin !! und bleibe gegen Legalisierung jeglicher BTM. Darum der 😉. Schönes Wochenende, bleib gesund und optimistisch

Arnold
Arnold
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Gut so!!! Es ist echt traurig wie kalt gewissen Menschen mit Tieren umgehen.

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Manche Leute behandeln Vieh wie eine Ware. Dabei sind es Lebewesen mit Gefühlen und Gedanken. Wer Fleisch isst ok, aber man muss sich auch bewusst sein, dass ein Schnitzel mal ein Tier war.

schlauer
schlauer
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Und das ist nur die Spitze eines Eisberges….

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Ich begrüße die Wortmeldungen, die sich für eine artgerechte Haltung, den Transport und die Schlachtung von Nutztieren einsetzen, ausdrücklich. Wobei ich bei Tiertransporten generell sehr hellhörig werde. Denn bei besserer regionaler, oder noch besser NUR !! regionaler Schlachtung, dem anschließenden Verkauf und vorrallem einer massiven Einschränkung des “Verbrauchs” könnte auf einen Großteil der Transporte ganz verzichtet werden.

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Bei uns in Südtirol wird ausländisches, lebendes Vieh importiert und geschlachtet damit man es als “Made in Südtirol” verkaufen kann.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Soundgeist..aber die Schweine von Thönnies kommen doch schon geschlachtet…😉

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Offline
Ja und der Speck aaahhhhhh…. Made in??????

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 4 Tage

die Strafen sind lächerlich niedrig,viel,viel zu wenig … 😡

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Ja höchste Zeit dass diese Tiertransporte kontrolliert werden und ordendlich bestrafen für die Tierquälerei

So ist das
1 Monat 4 Tage

Zu wenig Kontrollen und zu niedrigere Strafen ermöglichen immer noch diese Zustände 🤔

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Bei solchen Memschen hört bei mir die Freundlichkeit auf, da spiegelt sich nicht selten auch der Charakter vieler Menschen nieder

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 4 Tage

Interessant ist dass viele Leute die Abschaffung der Transporte fordern – wegen dem Wohlbefinden der Tiere und auch wegen der CO²-Bilanz – dann aber beim Metzger oder im Supermarkt trotzdem wieder zum billigsten Produkt greifen. Zum Beispiel auch Extremdistanzprodukte wie Lammkotletts aus Neuseeland. 
So hat mir dies ein Fleischverkäufer genau geschildert. 

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

@neidhassmissgunst
Weil Viele, wie hier im Forum, gerne den Tier- und Naturschützer heraus hängen lassen, aber selbst die größten Verschmutzer sind und wenns drauf ankommt geben sie keinen Cent mehr aus oder würden sich gar pflanzlich ernähren.

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@neidhassmissgunst
Sowie Hirsch- und Straußenfleisch,die auch vielfach als Gefrierware aus Neuseeland importiert wird,das wissen aber viele der Konsumenten nicht!!!☝🏼

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Sagt die “👍Fang Vegetarierin”. Schon mal etwas von Mutterkuh, Freilandhaltung und -schlachtung gehört oder gesehen ? Ja klar, hast du, sogar ein Foto vom mobilen Schlachtstand. Vergessen ? Kommt vor, macht Nichts. Sind es in letzter Zeit vorallem jüngere, dynamische, erfolgreiche und schneidige Menschen, bei denen vermehrt “Erinnerungslücken” auftreten.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

Sogar auf die paar 👍 bist neidisch?
Ok, wenn ich deine Anzahl von 👎 sehe, verständlich.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Lieber ehrliche 👎 als eingeschleimte 👍

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ja, das merkt man am Geplärre

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@ offline

Die schlegl firn speck va Tönnis und es gewürz va walisch aua….
Fa südtirol isch leimehr do rach….

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Parteikartl
Kemmen net lai Schlegl:gonze 🐖🐷schun a!☝🏼
Und sell aus Deitschlond,Belgien,Hollond und Dänemark schun a!!!!
Dr %Sotz von Schweinen aus Italien dei noch Südtirol kemmen isch sehr gering:sell brauchn sie selber firn Parmaschinken☝🏼!😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Roby74….es werden weder für den Parmaschinken als auch für den, nach meinem Geschmack viel besseren San Daniele Schinken aus dem Friaul, Schweine aus Südtirol verwendet…

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Offline
Kann sein,aber wenn dann ein sehr geringer Prozentsatz☝🏼wenn überhaupt!Kenne in ganz Südtirol keine Schweinezucht die solche Mengen produzieren könnte,die der Nachfrage des Marktes nachkäme würde!😉

Das Omen
Das Omen
Neuling
1 Monat 4 Tage

Bravo! Kontrollen dieser Art sollten auf der Tagesordnung stehen und das nicht nur entlang der Brennerautobahn! Anmerkung: Ich bin (leider) bekennender Fleisch- Esser, genieße aber lieber nur ein Mal pro Woche ein schönes Stück Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung vom Metzger meines Vertrauens, als tägliche Angebot vom Discounter aus industrieller Massentierhaltung (würg)

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

@das Omen
Das freut das Tier sicher, dass es für jemanden sterben durfte, der das auch zu schätzen weiß.

Das Omen
Das Omen
Neuling
1 Monat 3 Tage

@Missx geistreiche Argumentation… Kompliment.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Das Omen
Ok, dann anders umschrieben.
Jedes Tier, besonders ein Säugetier wie wir Menschen z.b. hängt am Leben.
Du sagst, einTier sollte wenigstens artgerecht gehalten werden usw – da bin ich bei dir.
Aber vergleiche einen Mensch mit schlechter Lebenssituation und einen Mensch mit guter. Beide hängen gleich am Leben und dem den es gut geht möchte leben und seine Situation verbessern.
Ergo,finde ich es nicht gerechtfertigt, zu behaupten ein Lebewesen töten wäre besser vertretbar, nur weil es ein gutes Leben hat. Da müsste man ja seine Spaßtiere allesamt am Ende essen.

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 4 Tage

Fleischkonsum so lange boykottieren bis die Fleischindustrie und Lobbypolitik hier eine Lösung für diese Schweinerei findet.
Bei allem Verständnis aber dieser Grausamkeit ist ein Ende zu machen und dieses mal ohne Kompromisse.

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Und nor hobnse die Tiere gerettet ?hoffi mol
Oder ischer oanfoch weitergfohrn ?

berlin
berlin
Neuling
1 Monat 3 Tage

De Strofe isch no viel zu milde, deswegn passiern olm wiedor selche Sochn. Oanfoch lei traurig wia man mit an Lebewesn umgeat. Mecht net wissn wiaviele selchor Transporte tog täglich af insore Strossn unterwegs sein und unerkonnt bleibm.

kitty
kitty
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

eat plants, not animals….wäre eine einfache lösung.

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Kilometergrenze von maximal 300Km des Lebendviehtransports einführen:würde den Tieren auch viel Leid,Stress,Hunger,Durst,Hitze und Kälte z.B.ersparen!!!
Am besten wäre sowieso nur geschlachtete Tiere von A nach B zu fahren!!!☝🏼

wpDiscuz