Tore abgeschnitten

Vandalenakte in der Passer: Sportclub Meran reagiert mit Anzeige

Donnerstag, 14. Juni 2018 | 16:00 Uhr

Meran – Auf die Vandalenakte reagiert der Sportclub Meran nun mit einer Anzeige.

Merfach haben Unbekannte bereits auf der Trainingsstrecke der Kanuten auf der Passer die Torstangen abgeschnitten, betroffen ist der Bereich von der Gilf bis zum Steinernen Steg.

Medienberichten zufolge wurden zuletzt in der Nacht von Montag auf Dienstag fünf Tore abgeschnitten und wieder montiert, heute Vormittag wurden dann noch einmal fast alle der 20 Trainingstore abgeschnitten.

Jetzt reicht es den Verantwortlichen des Sportclubs. Da sie einen konkreten Verdacht haben, wer für die Schäden verantwortlich ist, wollen sie nun bei den Carabinieri Anzeige erstatten.

Die abgeschnittenen Tore seien nämlich eine Gefahr für die Athleten und es entstehe Arbeit. Die Meraner Kanuten bereiten sich derzeit auf die WM vor, die Mitte Juli in Ivrea ausgetragen wird.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Vandalenakte in der Passer: Sportclub Meran reagiert mit Anzeige"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ando
ando
Universalgelehrter
4 Tage 14 h

Scheint wohl jemand was dagegen zu haben! Solche „ feige“ taten bleiben eh nicht lang unerkannt

wpDiscuz