Quästur vollzieht Haftbefehle

Vermögensdelikte: Drei Festnahmen in Bozen

Montag, 28. Januar 2019 | 17:52 Uhr

Bozen – Um Vermögensdelikte zu bekämpfen, hat die Staatspolizei drei Personen verhaftet. Es handelt sich dabei um drei Männer aus Nordafrika, gegen die jeweils ein Haftbefehl vorlag.

So wurde der 20-jährige B. O. aus Algerien in U-Haft überstellt, weil er eine Reihe von Taschendiebstählen begangen haben soll.

Handschellen wurden auch dem 44-jährigen Tunesier B. A. angelegt. Er hat sich vor einiger Zeit eines Raubüberfalls am Walther schuldig gemacht.

Sechs Monate Haft blickt der 30-jährige Z. A. entgegen. Der Mann wurde von den Polizisten am Sonntag wegen Hausfriedensbruch festgenommen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Vermögensdelikte: Drei Festnahmen in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Kinig
19 Tage 17 h

denen kannst in Bozen zuschauen…. ein Trauerspiel

Staenkerer
19 Tage 17 h

jo, jo, insre landesraubstodt!

typisch
typisch
Universalgelehrter
19 Tage 15 h

Ui, heute gehts ja zur sache

wpDiscuz