Verhaftung nach Raubüberfall

Verschärfte Polizeikontrollen in Bozen

Montag, 08. November 2021 | 12:44 Uhr

Bozen – Die Polizei hat in der vergangenen Woche verstärkte Kontrollen in Bozen durchgeführt. Verstärkung kam von der Kriminalpolizei aus Mailand und der Hundestaffel der Finanzpolizei. Besonderes Augenmerk wurde auf den Bahnhofspark, den Verdi-Platz, auf die Südtiroler Straße und auf den Bereich hinter dem Stadttheater gelegt.

70 Polizeistreifen standen im Einsatz. 119 Personen wurden identifiziert. Außerdem kontrollierten die Ordnungshüter 24 Fahrzeuge.

Ein Mann ist auf frischer Tat wegen Raubüberfalls und Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet und ins Bozner Gefängnis überstellt worden.

Drei Personen wurden auf freiem Fuß wegen Hehlerei und Missachtung des stätischen Aufenthaltsverbots angezeigt. Eine Person wurde mit einer geringen Menge an Drogen erwischt und beim Regierungskommissariat als Konsument gemeldet.

In einem Fall wurde festgestellt, dass ein Fahrzeug nicht versichert war.

Im Rahmen der Kontrollen wurden insgesamt zehn Gramm Haschisch und neun Gramm Kokain beschlagnahmt. Ein Migrant ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung wird hingegen abgeschoben.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Verschärfte Polizeikontrollen in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mauler
Mauler
Superredner
29 Tage 4 h

I merk amol nix das do epes passiert isch…
Dor tägliche Wochenmarkt im Bahnhofspark isch ollm no…
Hintern Stadttheater liegen ollm no Heroinabhängige ummer und werd fröhlich gedealt…
Und so weiter und sofort und wegen sem muas die Kripo Mailand kemmen?
Olles zom a Witz

primetime
primetime
Kinig
29 Tage 1 h

Das spricht sich unter den Dealern ja umher und es wird eine kurze Pause gemacht bis die Präsenz wieder weniger wird…

wpDiscuz