Skitourengeher aus Bozen im Fassatal schwer verletzt

Von Lawine verschüttet: Körpertemperatur fiel auf unter 30 Grad

Sonntag, 11. Dezember 2022 | 09:55 Uhr

Pozza di Fassa/Bozen – Ein Lawinenabgang im Nikolaustal in der Gemeinde Pozza di Fassa im Trentino hatte schwerwiegende Konsequenzen für einen in Bozen lebenden Italiener. Der 44-Jährige war am Samstag mit einer siebenköpfigen Gruppe aus Venetien auf einer Skitour unterwegs.

Bei der Abfahrt gegen 13.00 Uhr wurden zwei Skitourengeher auf einer Höhe von 2.200 Metern von einer Lawine erfasst. Während sich eine Person aus eigener Kraft aus den Schneemassen befreien konnte, wurde der in Bozen lebende Italiener erst nach über einer Stunde gefunden und geborgen. Wie die italienische Tageszeitung Alto Adige berichtet, musste der 44-Jährige wiederbelebt werden. Seine Körpertemperatur war bereits auf unter 30 Grad abgesunken.

Nach der Erstversorgung wurde er ins Trientner Krankenhaus eingeliefert. Dort kämpfen die Ärzte um sein Leben. Sie enthalten sich der Prognose.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Von Lawine verschüttet: Körpertemperatur fiel auf unter 30 Grad"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 23 Tage

Wie ich es sehe, werden wir ab jetzt bis in den April hinein wöchentlich von solchen “Geschehnissen” auf den Bergen benachrichtigt werden. Eigentlich der Hammer, dass Bergretter ihr Leben riskieren müssen, um solche “erfahrenen” Skitourengeher retten zu müssen. 

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Unglaublich….Hauptsache Spass und Adrenalinkick….retten und sich in Gefahr begeben können sich dann andere…trotzdem gute Besserung

sakulien
sakulien
Neuling
1 Monat 23 Tage

Keiner der Retter wird dazu gezwungen, sie sind zumeist selbst Bergfanatiker und kennen die Gefahren sehr gut, und wissen diese zu vermeiden. Ich ziehe meinen Hut vor diesen Leuten und ihrer Tätigkeit.

sakulien
sakulien
Neuling
1 Monat 23 Tage

Ich bin überzeugt jeder der sich fürs Skitourengehen entscheidet kennt die Gefahr der Lawinen, oder hat zumindest vom weissen Tod gehört. Gute Vorbereitung und Verständnis für die Bedingungen sind absolutes must have, trotzdem bleibt immer zum Teil die Gefahr.
Ich hoffe dem Mann geht es bald wider besser.

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 22 Tage

Gute Vorbereitung und Kenntnis der Bedingungen ist Mangelware!
Ein Hype,jeder muss Touren gehen.

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 22 Tage

Wor am Somstog nit a “Sauwetter”? I versteahs nit wie konn man lei…

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

ist es die “mir passiert nix Mentalität” ?
Im Radius von 1 m auf der Couch wirst kaum verschüttet – aber “a comfort zone is a beautiful place, but nothing ever grows there”
Gute Besserung dem Verunglückten

wpDiscuz