Rechnungshof nimmt Tommasini und drei Funktionäre ins Visier

Vorwurf: Bewerbung zur Kulturhauptstadt zu teuer

Mittwoch, 05. Juli 2017 | 12:26 Uhr

Bozen – Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Tommasini ist gemeinsam mit drei Funktionären der Abteilung Kultur vom Rechnungshof vorgeladen worden.

Ihnen wird in Zusammenhang mit der Bewerbung von Bozen als Kulturhauptstadt ein Schaden zulasten der öffentlichen Hand in Höhe von 470.000 Euro vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Kosten für die Bewerbung unnötig hoch waren. Neben Tommasini müssen laut lokalen Medienberichten auch Katia Tenti, Antonio Lampis und Marina Giurdanella vor dem Rechnungshof erscheinen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Vorwurf: Bewerbung zur Kulturhauptstadt zu teuer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krakatau
krakatau
Superredner
22 Tage 2 h

Wer heutzutage arbeitet, etwas organisiert, erfindet oder ganz einfach etwas leistet steht mit einem Bein immer im Gefängnis

Mello
Mello
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Na bitte… wos isch des für an Aussoge???
Vielleicht hot do jemand a schlechts Gewissn…

Lex
Lex
Tratscher
21 Tage 12 h

Wer heutzutage Geld verschleudert…

Mello
Mello
Grünschnabel
22 Tage 3 h

wooooossss?`??? 470.000 hobnse ausgebn für a Bewerbung?????

Aussor mitn Geld, somt Zinsen und Schodnersotz!!!!

Na spinnts es????? 10.000 euro von insor Geld warn schun zaviel….

Gredner
Gredner
Tratscher
21 Tage 21 h

Die Bewerbung hat weit mehr als 470.000 Euro gekostet. Dies ist nur der Betrag der ZU VIEL ausgegeben wurde. Dazu kommt noch der Betrag, den sie irgendwie rechtfertigen konnten.

patriot
patriot
Tratscher
22 Tage 4 h

boazen als kulturhaupstodt das i net loch so blind muasch amol sein!!!!

Lex
Lex
Tratscher
21 Tage 12 h

Südtirol hätte das Zeug dazu in einer Kandidatur mit der Euregio. Aber was haben wir mit Venedig zu tun? Ich liebe Venedig aber wir sind eine Bergregion mit einer ganz anderen Kultur.

Marta
Marta
Superredner
22 Tage 4 h

❤”Kulturraubstadt”❤

Blitz
Blitz
Tratscher
22 Tage 4 h

Tommasini, mit mein Steuergeld,
bitschian a wian sporsommer umgian ;sell war schun gfrogg !!

bern
bern
Tratscher
22 Tage 1 h

Mit den vollen Hosen des Steuerzahles kann man leicht stinken.
470000 Euro für eine Bewerbung ist Rauschmeissen von Geld, Veruntreung bzw, Diebstahl. Ich hoffe diese Damen und Herren müssen das Geld aus der eigenen Tasche zurückzahlen und verlieren ihre Jobs. Als Müllmänner oder Putzfrauen können sie weniger Schaden anrichten.

Missx
Missx
Superredner
22 Tage 4 h

Bozen und Kulturhaupstadt 😀😁😁😂😂

Lex
Lex
Tratscher
21 Tage 12 h

Warum nicht? Aber nicht SO

Jodla
Jodla
Grünschnabel
22 Tage 1 h

Zulú Kulturhaupstadt Bolzana Ghana

Savonarola
Savonarola
Superredner
22 Tage 1 h

jeder Landesrat braucht sein Spielzeug: Zugele mit Lodensitze, Crashautole, Versteckolus im Berg, Papierfliager und Drochn schteign lossn, Gloskoschtn fir modernen Krempel, und holt a goldene Hauptschodt fir kulturelle Bereicherung.

peterle
peterle
Tratscher
21 Tage 21 h

Naja was Tomasini sich leistet ist eigentlich schon mit überheblich zu bewerten.

Staenkerer
22 Tage 1 h

ha, ha, ha, bozn mocht bold an preiß als gengsterstodt …. u. sell gonz ohne werbung …

kik
kik
Tratscher
22 Tage 4 h

Sommerloch?

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

was wird schon herauskommen😴

tommile
tommile
Grünschnabel
21 Tage 18 h

De spinnen jo! Bozn und Kulturhauptstodt? Mir bleib die Spucke weg und der Schmorrn (de Bewerbung) hot 470000€ gekostn? Ohne Worte

Jodla
Jodla
Grünschnabel
17 Tage 19 h

Politiker als Investoren…..

wpDiscuz