Stadtpolizei behält Lage im Auge

Wandernder “DJ” in Bozen: Beschallungstour hat auch Unterstützer

Montag, 04. März 2024 | 11:08 Uhr

Bozen – Der wandernde “DJ”, der seit einiger Zeit mit einem großen Lautsprecher durch die Innenstadt von Bozen zieht und den Anwohnern an den Wochenenden mitunter den Schlaf raubt, war auch in der Nacht auf Sonntag wieder auf Beschallungstour. Dieses Mal war er gegen 20.00 Uhr am Universitätsvorplatz anzutreffen, ohne jedoch groß vor Störung zu sorgen.

Wie die Zeitung Alto Adige schreibt, handelt es sich Indiskretionen zufolge um einen jungen Mann mit Schwierigkeiten, der bereits in Betreuung sein soll. Wie berichtet, hat die Stadtpolizei den wandernden “DJ”, der zum Schrecken der Anwohner der Bozner Altstadt wurde, bereits mehrfach identifiziert. Zwei Mal wurde auch sein Equipment beschlagnahmt. Doch er scheint es immer wieder zu schaffen, sich neue Geräte zu besorgen.

Alto Adige

Auf die Spitze getrieben hat es der “DJ” in der Nacht auf den vergangenen Freitag, wo er zwischen Obstplatz und Weggensteinstraße bis 6.00 Uhr “aufgelegt” hat. Bürgermeister Renzo Caramaschi findet, dass der Enthusiasmus für Musik und Party nicht über dem Recht der Anwohner für angemessene Nachtruhe stehen kann. Die Stadtpolizei werde die Lage im Auge behalten. Mehr als den jungen Mann zu identifizieren und die Geräte zu beschlagnahmen, könne sie aber nicht machen. Die Stadtpolizei ruft aber die Anwohner auf, die Ruhestörung stets anzuzeigen.

Jugendliche und Nachtschwärmer sehen das Ganze aber etwas anders: Sie klagen in sozialen Netzwerken, dass es in der Stadt zu wenig Möglichkeiten zum Ausgehen gibt. Außerdem stellen sie sich hinter den “DJ”: Er habe nichts anderes getan, als etwas Musik gespielt und für Freude gesorgt. Das sei kein Verbrechen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Wandernder “DJ” in Bozen: Beschallungstour hat auch Unterstützer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Wenn man et amo instonde isch, an sellan auson Verkehr zu ziehen, sebm bleib mo guit… I tretatn de Box jedis mo zomm… 

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Und du glaubst wirklich, deine Gewalt ist besser, als sein Lärm?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

…hier bei uns kann sich offensichtlich jeder straflos aufführen, wie er will…

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 11 Tage

Seit die FH für solche Fälle zuständig sind, hört
man von der Politik nichts mehr ?

der_jolly
der_jolly
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@info …. Wenn die Ruhestörung nächtelang unter dem Balkon von Gutmenschen stattfindet, würden sich diese natürlich zu ihm setzen und bis in die Morgenstunden über seine schlechte Kindheit philosophieren.
Oder doch nicht?🤷🏼‍♂️

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

info@ ja ist besser… mit den guten Manieren scheint es eben nicht zu funktionieren in unserem Land… se kimsch du obo leido no net miet..

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

info@ du kannst es ja mit gut zuredn probieren…das hilft bei dieser Klientele sicher😂

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

du hosch a leichtes aggresionsproblem? es gib hilfe!

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@info:
Ja, denn das nennt man Selbstverteidigung.

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 11 Tage

@info onderes Verstian dei Veigl jo nit

Faktenchecker
1 Monat 10 Tage

@Homalander

“Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder. “

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Verbrechen ist es keines, obo die gonze nocht in die Leit afn Senkl gian geat gor net… Respekt Null… uana zi die Leffl, dass la hottlt… und die Box jedis mo Zommtretn…und sisch amo insperrn, nua konn er des in Knascht probiern😂😂

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Homelander Soso, laut Deina Kommentare do , bisch ziemlich gewoltbereit! I tat sogn, daß die Ordnungshüter eha af Di a Auge werfn sollatn!

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Zussra@ odo af die… stille Wasser grabm tief.. du kannst ihm ja beim Musiziern helfn du Held…Ihr werdet noch sehen, wo wir hinkommen mit eurer Gutmensch politik…

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Zussra@ ein Ordnungshüter würde mir noch RECHT geben, leider sind ihnen die Hände gebunden, weil es ebm das Gesetz so verlangt…ich möcht gar nicht wissen, wie die Ordnungshüter die Schnauze voll haben…

george
george
Superredner
1 Monat 10 Tage

ein gewaltbereiter Puschtra Bui! Das hatten wir schon …

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Homelander Zin Glück san Dir und Deinesgleichen die Hände gebunden. Sischt hättmo do ba ins a angalign USamerikanische Vohältnisse, wo olle Toge a poor doschössn werdn!

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

na, jo…. wenn man gegen nächtliche ruhestörung, laut polizei, nix tien konn, frog ii warum man nor im vorigen sommer den gostwirten noch a gewisser zeit ausschonkverbot im freien verordnet?

user6
user6
Tratscher
1 Monat 11 Tage

liebe jugendliche, ich verstehe, dass ihr euch unterhalten wollt und dazu habt ihr auch ein recht. dabei dürfen aber nicht andere, arbeitende leute in ihrer nachtruhe gestört werden. das geht gar nicht. es gibt genug lokale, in denen ihr euch ungestört unterhalten könnt und niemanden stört. danke

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Liebe(r) user6, in den Lokalen gibt es wenig Gelegenheit, selbst irgendetwas zu gestalten und außerdem fehlt oft auch das Geld dafür. Beim Selbst-Aktiv -Werden sind (wie für alle) die bürokratischen Hürden viele und kostspielig, wenn es einem nicht darum geht, anderen durch den Verkauf von Alkohol das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wo sind Freiräume, wie es sie für viele heute Erwachsene in ihrer Jugend durchaus noch gegeben hat?

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 11 Tage

Ich glaube seid der Pandemie, haben viele Probleme mit der Psyche! Logisch ist es nicht in Ordnung da er aber bekannt ist, sollte man ihn kurieren!

Savonarola
1 Monat 11 Tage

hat er keine andere Arbeit?

Faktenchecker
1 Monat 11 Tage

hast Du keine andere Arbeit?

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Man kann sich am Wochenende gut und gerne auch bei Musik unterhalten.
Warum aber muss es mitten in der Nacht sein?
Warum geht das am Nachmittag nicht?

Savonarola
1 Monat 11 Tage

die Lage im Auge behalten?! 😳

nemesis
nemesis
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Aber die Mitglieder der so genannten Vereine dürfen auf dem Land um 5.00 Uhr zu jedem Festtag, sei es der Hofer oder irgendein Geburtstag, dreimal böllern dass es jeden aus dem Schlaf reisst. Ich bin 40+ aber verstehe mittlerweile die Jugend, wenn diese sagt, Südtirol sei alt und staubig. Und kommt mir auch nicht mit den bösen Drogen: Die Alten lernen hierzulande den Jungen das maßlose Saufen – und das ist absolut OK.

brixna
brixna
Superredner
1 Monat 11 Tage

Bananen staat italien
Sag es immer wieder…

magg
magg
Superredner
1 Monat 11 Tage

Auf der einen Seite hat due Jugend keinen richtigen Ort, um zu feiern und auf der anderen Seite stehen im Bozen viele Lokale leer. Man könnte mit gezielte Aktionen der Jugend etwas bieten, die Räume schalldicht machen und einige Lokale den Jugendlichen zur Verfügung stellen.

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

warum hobn de jugendtreff, schollgedämmte lokale de man extra eingerichtet hot, damit de jugend sich treffn konn, wieder zuagetun hot?
des hobn se sich selber zu verdonkn, denn randale, saufgelage, gegrölr und gschmiere vor der tür worn gang und gebe! do hilft ea aufsicht und scholldämmung nix!

honga
honga
Superredner
1 Monat 11 Tage

Dann würde ich vorschlagen die jungen leute von 6 Uhr früh bis zu mittag mit eben jener box und lautstärke im schlafzimmer mit volksmusik zu beschallen. Ist auch bloß musik und kein verbrechen.

george
george
Superredner
1 Monat 10 Tage

Wenn die Rechtsregierungen das auch nicht in den Griff kriegen, dann kann man das nächste mal auch wieder grün und links wählen! 

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

das wäre in jedem Fall eine gute Idee

logo
logo
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Freu mich schon, wenn 10 solcher DJ’s auf den Plan kommen und dann zugleich auflegen ….
Mal sehen wer dann wen “im Auge behält”…. Sowas bescheuertes gibts nur hier bei uns.

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 11 Tage

Also keine Genehmigung? Der neue Quästor wird’s schon richten.

Faktenchecker
1 Monat 10 Tage

“Musik wird störend oft empfunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden“

Wilhelm Busch

Wohlzeit
Wohlzeit
Superredner
1 Monat 10 Tage

wären die Talferwiesen nicht ein geeigneterer Ort für eine solche Aktion? Oder doch zu viel Hundescheisse?

wpDiscuz