Ein Unfall auf der Piste kann teuer werden

Was man ohne Versicherung riskiert

Donnerstag, 04. Januar 2024 | 10:21 Uhr

Bozen – Seit 2022 ist eine Haftpflichtversicherung auf Südtirols Skipisten Pflicht. Während sich 90 Prozent der Einheimischen und der italienischen Touristen daran halten, hapert es Schätzungen zufolge vor allem bei den Gästen aus dem Ausland. Das Problem ist weniger, dass diese sich nicht an die Regeln halten wollen. Vielmehr mangelt es oft an Information.

Wer ohne Versicherung in einen Skiunfall verwickelt wird, muss unter Umständen tief in die Tasche greifen. Kosten von mehreren 10.000 Euro können locker anfallen. Zwar gibt es keine exakten Erhebungen, doch ein Blick auf einschlägige Gerichtsverhandlungen genügt: Ein Skilehrer aus dem Ahrntal, der plötzlich die Kontrolle verloren hat, ist etwa mit dem Schüler eines anderen Skilehrers zusammengeprallt. Dieser wurde relativ schwer verletzt.

Das Zivilgericht bezifferte den Schaden auf 27.400 Euro. Dazu kommen die Kosten für ärztliche Behandlungen und für die Reha in Höhe von 71.636 Euro. Das macht insgesamt rund 100.000 Euro aus. Ohne Versicherung müsste der Skilehrer selbst für die Spesen aufkommen.

Wie Siegfried Pichler vom Skigebiet im Obereggen erklärt, setzt man dort bereits seit Jahren auf Aufklärung. Den Besuchern des Skigebiets werde die Möglichkeit geboten, gleich vor Ort die Haftpflichtversicherung abzuschließen. „Die Versicherung deckt auch die Spesen für einen eventuellen Rettungseinsatz auf der Piste ab, der bei uns zwar immer mit eingeschlossen ist, für den Transport ins Krankenhaus, die Erstattung der Leihgebühr für die Skiausrüstung und dergleichen“, erklärt Pichler gegenüber der Zeitung Alto Adige.

Besucher im Skigebiet können wählen und haben die Möglichkeit, sich nur für einen Tag lang, für eine Woche oder für die gesamte Saison versichern zu lassen.

Viele Skigebiete weisen im Rahmen ihres Internetauftritts auf die Versicherungspflicht hin und liefern online die nötigen Informationen. Auch Reiseagenturen klären Urlauber vermehrt über die Versicherungspflicht auf der Piste auf.

Wie Diego Clara von Dolomiti Superski klarstellt, liegen keine Daten vor, wie viele Skifahrer tatsächlich versichert sind: „Dies fällt nicht in unseren Kompetenzbereich. Wir verkaufen selbst auch keine Versicherung, weil wir keine zertifizierten Anbieter sind.“ Allerdings hängt in den Büros zum Erwerb des Skipasses ein QR-Code aus, den man scannen kann. „Die Nutzer werden dann zu den Versicherungen weiter geleitet, mit denen wir eine Konvention abgeschlossen haben.“ Der Abschuss einer Haftpflichtversicherung sei aber auch mit jeder anderen Gesellschaft möglich.

Den Besuchern der Skigebiete wird mittels Beschilderung und im Netz die klare Botschaft vermittelt: kein Alkhol auf der Piste, Helmpflicht für alle unter 18 Jahren, Haftpflichtversicherung nötig. Kontrollen führen die Ordnungskräfte durch. Kommt es zu einem Unfall, wird immer überprüft, ob die Regeln auch eingehalten wurden.

Eine Haftpflichtversicherung kostet grundsätzlich nicht viel. Snowcare bietet etwa die Möglichkeit, eine Versicherung in nur 20 Minuten auszuschließen. Während Erwachsene drei Euro pro Tag zahlen, gilt für Kinder ein Preis von 1,50 Euro. Mit Multisport kann ein Erwachsener sich um 46 Euro fürs ganze Jahr versichern lassen. 93 Euro beträgt die Jahresprämie hingegen für die ganze Familie.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Was man ohne Versicherung riskiert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 26 Tage

..verkaft holt de Versicherung mit der Tageskarte mit…

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
1 Monat 25 Tage

Viele Skigebiete bieten dir diese Mögl bereits an

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Doolin ich lese grad im Artikel, dass die Lifte keine Versicherungen verkaufen dürfen. Wer Versicherungen verkauft, muss eine staatliche Zertifizierung haben. Da müsste jede Skipasskassentante eine zertifizierte Versicherungsmaklerin sein… hirnrissig! Italien halt…

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Wer hotn heitzutoge koana Hoftpflichtversicherung bittschian… isch jo ba do Hausrot automatisch schun dabei
!?!

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@ehrlich2020 hab ich mir auch gedacht, aber Südtirol ist da wohl wieder mal die Insel der Seligen

wpDiscuz