Verkehrsunfall auf der Pustertaler Staatsstraße

Welsberg: Crash zwischen Pkw und Wohnmobil – sechs Verletzte

Donnerstag, 09. August 2018 | 16:41 Uhr

Welsberg – Die Freiwillige Feuerwehr Welsberg wurde am Donnerstag um 14.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Pustertaler Staatsstraße zwischen Welsberg und Olang  auf der Höhe des Hotels Seehof gerufen.

Zwei Fahrzeuge – ein Pkw und ein Wohnmobil – sind frontal zusammengeprallt. Sechs verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst in die Krankenhäuser von Innichen und Bruneck gebracht. Drei Rettungsfahrzeuge des Weißen Kreuzes waren im Einsatz.

Die verletzten Personen wurden von den Wehrleuten bis zum Eintreffen des Weißen Kreuzes erstversorgt. Beide Fahrzeuge waren stark beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr von Welsberg übernahm die Betreuung der sechs Verletzten, unterstützte den Rettungs-, Abschlepp- und Straßendienst und übernahm die Verkehrsregelung.

Die Staatsstraße war für rund 30 Minuten teilweise gesperrt. Im Einsatz standen das Weiße Kreuz von Innichen samt Notarzt, das Weiße Kreuz der Sektion Bruneck, die Carabinieri und der Straßendienst Die Freiwillige Feuerwehr von Welsberg war mit 17 Mann im Einsatz.

 

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Welsberg: Crash zwischen Pkw und Wohnmobil – sechs Verletzte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Tratscher
6 Tage 12 h

Ja ja die Touris und autofahren. Gottseidank glimpflich für die Personen. Alles gute

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
6 Tage 11 h

und wie manche Südtiroler autofahren. ai ai ai

PapaTomba
PapaTomba
Neuling
6 Tage 10 h

genau Storch…..die Touris….und die Italiener….und die Ausländer….und die Bozner….alle können Sie nicht autofahren….nur der Storch, der kann das

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
6 Tage 10 h

tratscher glaubst du wir fahren besser wie die Touristen?

redbull
redbull
Grünschnabel
6 Tage 1 h

es braucht endlich eine mebo im pustertal… dann kann man camper und andere penner überholen ohne dass man zammfährt und die strecke wäre endlich nicht mehr so kurvenreich also auch für die flachlandtiroler befahrbar..

Zukunft Suedtirol
Zukunft Suedtirol
Grünschnabel
6 Tage 1 h

Grossen Dank und Kompliment an unsere Feuerwehren! Immer zur Stelle, immer bereit….. Vielen Dank

wpDiscuz