Drei Anzeigen in Bozen

Wieder sind betrügerische Spendensammler unterwegs

Dienstag, 16. April 2019 | 13:19 Uhr

Bozen – Die Polizei ist am Montag in Bozen von mehreren Personen kontaktiert worden, denen Sammler von Spenden im Zentrum aufgefallen sind. Bereits in der vergangenen Woche hatten betrügerische Spendensammler in der Landeshauptstadt für Schlagzeilen gesorgt.

Vor rund einer Woche war ein Mann wegen Betrugs angezeigt worden. Diesmal hat die Polizei einen Mann und zwei Frauen – eine davon war schwanger – aufgespürt. Bei allen drei handelte es sich um rumänische Staatsbürger, die sich als taubstumme Personen ausgaben und Passanten um Spenden für eine Organisation baten, die sich angeblich um Taubstumme und um Kinder kümmert.

In Wirklichkeit existierte die Vereinigung nicht. Doch um ihre „hehren“ Absichten zu unterstreichen, zeigten die drei ihren Opfern ein Faltblatt, auf dem die Aktivitäten der vermeintlichen Hilfsorganisation im In- und Ausland aufgelistet waren.

Hatten die mutmaßlichen Betrüger das Vertrauen der Passanten erst einmal gewonnen, verlangten sie eine Spende von 30 Euro. Oftmals erhöhte sich die Summe, weil die drei vorgaben, über kein Wechselgeld zu verfügen.

Die Polizei hat insgesamt 235 Euro beschlagnahmt. Es wird davon ausgegangen, dass die beiden Frauen und der Mann das Geld aufgrund ihrer betrügerischen Tätigkeit einkassiert hatten. Auch die Unterlagen und Flyers über die vermeintliche Hilfsorganisation wurden beschlagnahmt.

Die Polizei ruft die Bürger zu höchster Vorsicht in Zusammenhang mit Spendensammlungen auf. Spenden sollten lediglich anerkannten und seriösen Organisationen gewährt werden. Sollte Bürger von verdächtigen Personen auf offener Straße angesprochen werden, ist es ratsam, im Zweifelsfall die Ordnungshüter zu verständigen.

Die beiden Frauen und der Mann wurden wegen Betrugs auf freiem Fuß angezeigt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Wieder sind betrügerische Spendensammler unterwegs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
silas1100101
silas1100101
Superredner
3 Tage 11 h

Sie werden für ihre leeres Konto gesammelt haben!!

typisch
typisch
Kinig
3 Tage 6 h

Das geld stammt nur von gutgläubigen gutmenschen

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
3 Tage 11 h

Schöne Aussichten….

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
3 Tage 6 h

südtirol das land der gauner

Staenkerer
3 Tage 5 h

de gaunerei werd jo gfördert mit de gsetze de mir hobn!

sigi
sigi
Grünschnabel
3 Tage 4 h

Von mir kommen 20€
Man, das ärgert mich. Hat mir einen seriösen Eindruck gemacht. Also, mir gab sie zu verstehen, dass sie taupstumm war. Habe den Zettel durchgelesen und wollte 10€ gebn. Hatte nur 20€. Habe auch kein Wechselgeld bekommen und dann wollte ich mitten in der Stadt nicht mit einer “taupstummen” streiten und ging.
Verdammt
Aber ich sehe es als 20€ lerngeld. Zum Glück hats die Polizei.

Staenkerer
3 Tage 5 h

de spendenfreudigkeit, gutgläubigkeit, hilfsbereitschaft werd so long missbraucht wern bis a der letze guatmütige haiter bekehrt isch und des misstrauen und de skeptik so groaß isch, das a de seriösen organisationen nix mehr kriegn! schuld daran sein a de gsetze, de de betrüger “schützn” so das se nit, oder kaum spürbar gstroft wern und lustig weitermochn und ondre ermutigen auf der ort, ohne orbeit, zu viel geld zu kemmen!
wenn nit bold hort durchgegriffn werd, wern des nit lei nie aufhearn, sobdern es wern olleweil mehr werden!

wpDiscuz