Es gab einen Herdenschutzzaun

Wölfe zerfleischen Kalb im Fassatal

Samstag, 28. Juli 2018 | 10:07 Uhr

Moena – Was viele Bauern und Hirten immer schon befürchtet haben, hat sich nun auf einer Alm im Fassatal bewahrheitet: Zäune helfen gegen Wölfe nicht. Ein Wolf soll ein Kalb angegriffen und bei lebendigem Leib ganze Fleischbrocken herausgerissen haben, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Das Tier musste notgeschlachtet werden.

Der Möltner Bauer Franz Schwarz treibt – wie auch Bauern vom Ritten und aus Tisens – seit 30 Jahren sein Vieh auf die Alpe Lusia, die im Gemeindegebiet von Moena liegt. Das Video, das das verletzte Tier zeigt und im Netz kursiert, ist nichts für schwache Nerven.

Eine DNA-Probe steht zwar noch aus, aber auch für Schwarz steht fest, dass ein Wolf für den Angriff auf sein Kalb verantwortlich war.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

138 Kommentare auf "Wölfe zerfleischen Kalb im Fassatal"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
elmike
elmike
Grünschnabel
17 Tage 11 h

Und wenn isch der erste Mensch drun?
Soffl Scgaden wia de unrichten… a Kugel kostet 2€ und Problem gelöst! Wenn man de oanfoch obknollat und einbuddelt, ohne’s an die große glocke zu hängen war es Problem gelöst! Ober gscheider isch jo drüber zu diskutieren und hunderttausende Euro zu investieren für Projekte… Und die Schaden bei die Bauern bleiben decht! Stupiede Politik

m69
m69
Universalgelehrter
17 Tage 11 h

ich sage nur arme Bauern….

möchte gerne Spenden! bitte ein K/K einrichten, danke!!! 😜

Willi
Willi
Tratscher
17 Tage 11 h

gib auf google suche amol verhalten wolf ein… vieleicht woasch dornoch a bissl mehr…

Firewall
Firewall
Tratscher
17 Tage 10 h

@m69 und Ich möchte gerne mal Wölfe Züchten, dass endlich mal welche zu sehen sind

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
17 Tage 10 h

I schätz Du bisch do erschte der dron kimmt, in Deine Olpträume.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

bei Hunde waren TAUSENDE Menschen dran, und was ist passiert? Sie sind Modeobjekte geworden!

ebbi
ebbi
Grünschnabel
17 Tage 8 h

@m69 wos isch des für a bescheuerter Kommentar? muansch es isch hetzig wenn Tiere, de di meissten Bauern mit viel Liebe, Herzblut, Energie und Arbeit aufziehen und versorgen uanfoch so elendlich zu Grunde gerichtn werden??

genau
genau
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

@m69 😄😄😄

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
17 Tage 4 h

@Willi ……..gib mal verhalten Mensch ein……..es gibt überall Ausnamen…….JEDES TIER GLEICH WIE MENSCH hat einen anderen Charakter oder ist Jack the Ripper gleich wie Mutter Theresa????

Doiger
Doiger
Grünschnabel
17 Tage 3 h

@m69 do geats um in Leid wos es Tier ertrogen muas und et umin Bauer du Schlaumeier…obo haupsoch ollm olla gscheide !
Um fürn Schoden auzukemm wern schun tausende von Euro zur Verfügung gstellt…

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

@Firewall
du könntest doch ein schafsfell anziehen und so tun, dann kannst du mit ihnen spielen

Firewall
Firewall
Tratscher
17 Tage 52 Min

@typisch gute Idee aber wo sind sie, niemand weiß wo sie umgehen, und gerade jetzt bei der Hitze im Schafspelz, allein das ist schon schlimmer als ein Wolf’s Biss

Nette
Nette
Grünschnabel
17 Tage 49 Min

Kangal Herdenschutzhunde richten! Ober wehe oander beschwert sich donn dass er nimmo über die Almen wandern konn, ohne Ongst zu hoben attackiert zu werden.

Willi
Willi
Tratscher
16 Tage 14 h

des isch schun eigenartig, auf der gonzen welt funktionieren die herdenschutzzäune, in südtirol net…. hmmmm

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@iuhui  Man kann aber nicht den Hunden allein die Schuld geben. Manche werden gezielt zu Kampfhunden ausgebildet und verhalten sich dann entsprechend. In diesem Fall ist aber nicht das Tier die Bestie sondern der Mensch

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@Willi  vor Jahren pinkelte ein Mann auf einen Elektrozaun und erhielt für seine Dummheit einen ordentlichen Stromschlag. Er zeigte den Bauer an. Aber selbst die Richter zeigten kein Verständnis für so viel Dummheit.

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@ebbi 

ich bin in dieser Sache eher neutral, da sind mir die Gemüther zu heiß!

Sicher, jeder Bauer der Tiere durch den Wolf verliert ist zu bedauern, ich im Gegensatz zu einigen Anderen bin kein Experte. Frage:” gibt es keine Ausfallversicherung oder Ähnliches?”

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@Doiger 

@m69 do geats um in Leid wos es Tier ertrogen muas und et umin Bauer du Schlaumeier…obo haupsoch ollm olla gscheide !
Um fürn Schoden auzukemm wern schun tausende von Euro zur Verfügung gstellt…

Danke dass Sie sich als Experte geoutet haben. 😳👍

madoia
madoia
Tratscher
16 Tage 2 h

@Willi medien schreib viel wenn olls glabsch gea mol selber onschaugn wos de Viecher onrichtn in de artikl wos man so findet weart ols schiangret

jet
jet
Grünschnabel
16 Tage 1 h

@Willi wol af dr gonzen welt???jo nor seinsa do za blead….an zau auzastellen…o.a ondere gotung wölfe..springwölfe vileicht?

denkbar
denkbar
Kinig
15 Tage 13 h

Wenn kein Thema die Gemüter mehr erhitzen kann, dann sitzt das Märchen vom bösen Wolf tief in den Köpfen der Menschen. Wenn Menschenrechte mit Füßen getreten werden interessieren sich viel weniger Kommentatoren dafür

ebbi
ebbi
Grünschnabel
15 Tage 8 h

@m69 …es mag schon sein, dass es eine Entschädigung gibt für gerissene Tiere, aber es gibt auch sehr teure und wertvolle Tiere, von denen bekommen die Bauern niemals den Kaufpreis erstattet. Aber abgesehen vom Geld gibt es auch einen “emotionalen Wert”, der sich nicht in Zahlen ausdrücken lässt. Schon allein der Gedanke daran, dass die Tiere so brutal gehetzt und gerissen werden könnten, lässt (fast) keinen Bauern kalt. Denn ich getraue mich zu behaupten, dass fast alle Bauern auch einen emotionalen Bezug zu ihren Tieren haben!!

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 11 h

Dann werden sich die Bauern mehr bemühen müssen um ihre Tiere zu schützen. Das heißt Elektrozaun+Herdenschutzhund und Hirte in der Nähe. Aber dafür besteht ja kein wirkliches Interesse weil man ja nur beweisen will dass es nicht funktioniert.

Kangal
Kangal
Neuling
17 Tage 10 h

Gewalt erzeug Gewalt; und wir werden uns bemühen gleichen mit gleichen zubekämpfn!

Staenkerer
17 Tage 10 h
de kafn no an wo wolf, richtn den ob übern zaun zu hupfn oder drunter durch zu kriechn lei um zu beweißn das es nit hilft! hauptsoch recht hobn! a wolf werd wie a hund reagiern: de kennen an elektrozaun a erst wenn se amoll in kontakt kemmen sein, bis dahin isch des für sie a hinderniss wie hedes ondre! noch der ersten “watsch” von so an zaun hobn hunde und zu 99% a wölfe an heiden respekt vor heune im allgemeinen! ed grenzst also an a wunxer wenn a, wos zäune betrifft, argloser wolf an so an zaun überwindat… Weiterlesen »
mandela
mandela
Superredner
17 Tage 10 h

also ihr habt uns bauern schon mal gar nix zu sagen was wir wie wo wann tun sollen! soviel ist mal sicher! wir werden das schon regel, auf welche weise auch immer! und sollte mal ein mensch angegriffen werden, dann hoffe ich einer von….

Landschaftspfleger
17 Tage 9 h

@Staenkerer du bist nicht mehr nur ein frecher Stänkerer, sondern bist mittlerweile ein total ausgeschämter Mensch. Scham di !!!

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 8 h

@Kangal Das hat nichts mit Gewalt zu tun denn die übt nur der Mensch aus nicht die Tiere. Die müssen nur leiden weil die (Südtiroler) Bauern, trotz moderner Technik und viel Geld, anscheinend nicht imstande sind ihre Tiere zu schützen wie es die Vorfahren über Jahrhunderte gemacht haben.

m. 323.
m. 323.
Superredner
17 Tage 8 h

@ die gonze Nocht an Hirt hinstellen…und wenn der Wolf kimmp..mit an Knüppel schiasn….wia verblödet sein decht a poor Stadtlr boll

m. 323.
m. 323.
Superredner
17 Tage 8 h

@Staenkerer bisch du iaz a untr di Racher gongen…odr hosch an schlechtn Film gschaug..odr schlecht getramp ….

Staenkerer
17 Tage 6 h

@mandela ha ha ha 😆😄😃 moansch sem werd a per DNA analyse festgstellt ob der mensch oaner von de…. wor?

in 6 wölf gelingt es de einst selbstbewußtes tieoler in ongst und schreckn zu versetzn …. i derschiff mi 😃😄😆
kopfschütteln!!

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
17 Tage 5 h

wia wars denn wenn sich a poor Befürworter uanfoch freiwillig melden taten für solche hütetätigkeiten? donn kennen sie ihren geliebten wolf vielleicht tief in die augen schaugen und beweisen, dass es funktioniert? tat a wesentlich wianiger Steuergelder kosten die Projekte zu finanzieren… ober isch holt es gleiche wia bei denn aufruf in der Schweiz, freiwillig aif feld kemmen unkraut zu jäten… tausende male in beitrag auf facebook geteilt, 100 zusagen, 5 sein kemmen und hoben noch a holben stund un 30m2 jäten aufgeben…

Kangal
Kangal
Neuling
17 Tage 4 h

@LOAM Jo genau vor Jahrhundertn wor dr Wolf jogbor, vielaicht wor sel a grund dassi di herden besser geschütz waren! Da bekamen die Hirtn noch Prämien wensi das Raubwild kurz hilten!

ando
ando
Universalgelehrter
17 Tage 4 h

@mandela

So was primitives wie du gehört selber eingezäunt… Denn wenns darauf ankommt wärst du der erste der leine zieht! AwG

mandela
mandela
Superredner
17 Tage 3 h

@Staenkerer i derschiffmi mit dir und deinesgleichen😆

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

es könnten doch wolfbeführworter auch ihre schützlinge hütten, aber kein interesse beim stubenhocker

Doiger
Doiger
Grünschnabel
17 Tage 38 Min

@Staenkerer Sochen zi hinterfrogn und a kritisch gegenüber zi stian findi grundsätzlich guat obo ba den Bledsinn wos du zommschreibsch war net stolz Kinig zu sein. Bauern wosn Wölfe kafn und orichten über Zäune zu hupfn lei um zi beweißen dassnse net helfen….dassi net loch…

efeu
efeu
Tratscher
16 Tage 15 h

@Loam selten do einen dummen Kommentar gelesen

Firewall
Firewall
Tratscher
16 Tage 32 Min

@Landschaftspfleger so machen das Menschen, dazu ist der Wolf herrlich

https://youtu.be/H5mtp4YIDsQ

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
17 Tage 12 h

Ein Wolf soll … soll, soll.

Wo sind die Beweise!!!

Diese Sommerloch-Nachrichten sind zum Kotzen.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
17 Tage 10 h

Die Negativbewerter fürchten sich offensichtlich vom Wolf der in Ihnen steckt!

Staenkerer
17 Tage 10 h

tjo, der DNAtest fahlt zwor no, ober des ergebnis wern mir a nie derfrogn!
warim a:
es wor der wolf, egal obs stimmt,
der zaun nutz nix, egal obs stimmt
also abschuß, egal ibs den wolf gib!
sprich:
satz und sieg vor mans woaß!

Staenkerer
17 Tage 9 h

tjo, de bauern brauchn jo a bestätigung das de zäune nix nutzn … dazua braucht decht koane fakten …
wenns der bauer sog nor stimmts a … oder🤭

m. 323.
m. 323.
Superredner
17 Tage 9 h

@ hot des dr Wolf net gewisst daß do a Herdenschutzt Zaun isch. der Wolf wor gleich Blöd wia seine Befürworter…

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

@Staenkerer
auch wenn es beweisfotos, videos geben würde, würden es leute wie dubanzweifeln, ein teufelskreis

Doiger
Doiger
Grünschnabel
17 Tage 44 Min

@Staenkerer bei ollen Respekt obo recht oft terfsch du net af a Olbe giwesn sein. Obgsegn dassts net möglich isch, speziell im steilen Gelände, für einen Rundumschutz durch an Zaun zu sorgen wert ein Wolf ondere Möglichkeiten fendn um drunter oder um über so an Zaun zu kemm.

m. 323.
m. 323.
Superredner
16 Tage 11 h

@Doiger der O..Nörglr hukt ins sein Stübele und getraut si nimmr ausr

Loewe
Loewe
Superredner
17 Tage 11 h

Schade um das Tier!!! Musste viele Qualen erleiden! 😰

Willi
Willi
Tratscher
17 Tage 10 h
schade um die ganzen riere die vom menschen lebendig in den müll geworfen werden schade um die tiere die vor einigen monaten im stall eines bauern qualvoll verendet sind schade um die tiere die jetzt in der ferienzeit ausgesetzt werden schade um alle tiere die bei tierversuchen einhesetzt werden schade um die tiere die angefahren werden un im strassengraben qualvoll verenden weil der autofahrer einfach weiterfährt schade um die tiere die in den horrorschlachthöfen wie alte hudern behandelt werden schade um die hühner die in den hühnerfarmen in zu engen gehegengehalten werden, so kan ich noch stunden lang schade aufzählen,… Weiterlesen »
iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

für eure tägliche Schnitzeln tun sie sich hingegen fröhlich selbst umbringen?!? Seid ihr alle naiv…

Landschaftspfleger
17 Tage 9 h

@Willi
schade dass die Leute nicht verstehen, dass sie an deinen aufgezählten Tierqälerein mit verantwortlich sind, weil sie meistens Billigprodukte bevorzugen.!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

@Willi bravo Willi! zu 1000% deiner Meinung! Aber viele entscheiden selbst was schade ist und was nicht, und somit erlaubt sich der homo sapiens mit den Tieren zu was er will!! Schon der Begriff “Nutztier” bedeutet, dass diese Tiere leben und sterben für unseren Nutzen, Vorteil, Profit…

barbastella
barbastella
Superredner
17 Tage 8 h

@Willi
besser kann man es nicht ausdrücken. Bravo!

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 8 h

@Willi Bravo das bringt es auf den Punkt.

Manfi
Manfi
Grünschnabel
17 Tage 7 h

@iuhui
was soll immer und immer wider dieser Vergleich…Isst du etwa kein Fleisch?

barbastella
barbastella
Superredner
17 Tage 6 h

@Manfi
man muss nicht unbedingt jeden Tag Fleisch auf dem Teller haben. Es genügt auch nur 1x oder 2x pro Woche. Früher hieß es auch Sonntasbraten und die Tiere mehr schätzen, die einen mit Nahrung versorgen.
Wenn jeder sein Tier selber schlachten müsste, würden sicherlich mehr darauf verzichten!

Firewall
Firewall
Tratscher
17 Tage 5 h

@Willi 1A, es hätte auch keinen Sinn weiteres auf zu Zählen, die Wildtiere hasser und Naturgegner haben das mit Sicherheit schon nicht Verstanden

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

@Willi
und deswegen rechtfertigt das laut dir voll und ganz ansiedelung von raubtieren die nutztiere u andere wildtiere reisen sollen

Firewall
Firewall
Tratscher
17 Tage 48 Min

@Landschaftspfleger Robben wird bei Lebendigem Leib von Menschen Hand das Fell abgezogen ‘Klingelts’ wer ist schlimmer als das Tier???

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 20 Min

@Manfi nein, ich esse kein Fleisch

Landschaftspfleger
16 Tage 14 h

@Firewall
Warum unterbindt ihr diese Tierqälerei dann nicht, wenn ihr schon davon wisst??? Wohl weil es euch nicht um das Tierwohl geht, sonder darum den Bergbauern Unrecht zu tun.

Firewall
Firewall
Tratscher
16 Tage 30 Min

@Landschaftspfleger so macht’s der Bauer …

https://youtu.be/hIHyZRW9gvo

Firewall
Firewall
Tratscher
16 Tage 26 Min

@Landschaftspfleger das sind Wölfe und Bären beim Tiertransport

https://youtu.be/KZ_AZbmP4Kk

johoi
johoi
Neuling
17 Tage 10 h

An die lieben Leute die immer gegn die Bauern wettern, wir arbeiten das ganze Jahr und zum Teil auch in einer 2. Arbeit und denkt mal nach woher die Milch und die Eier und vieles mehr kommen!! Aber ich habe ja Verständnis für euch, habt vielleicht keine Hobbys und sitzt vor dem Computer und irgendwie muss ja der Müll aus euern Kopf raus 😉

Pic
Pic
Tratscher
17 Tage 9 h
An all die lieben Bauern die immer jammern: auch wir Quellbesteuerten arbeiten fleißig das ganze Jahr und werden dafür extrem besteuert, damit die Südt. Landeregierung euch Bauern direkt oder indirekt die vielen Beiträge auszahlen kann, von den Privilegien ganz zu schweigen. Wenn die Südtiroler nur von den Lebensmitteln leben müssten, die die Bergbauern produzieren, würden die meisten von uns verhungern. Auch kaufen wir eure Milch und die Milchprodukte, obwohl diese Produkte in gleicher Qualität und sogar billiger in anderen europäischen Ländern produziert werden. Aus meiner Sicht sollte es ein Geben und Nehmen sein, aber es ist mehr ein Nehmen und… Weiterlesen »
Norbi
Norbi
Superredner
17 Tage 8 h

@ johoi
vor kurzen hab ich ein Interview gelesen wo eine sagte alle die Tiere töten um zu essen sind Mörder. Ich kaufe das Fleisch im Geschäft. Glaube solche aussagen sagen alles

johoi
johoi
Neuling
17 Tage 4 h

@Pic und wieso werden jedes Jahr so viele Bauernhöfe nicht mehr weitergeführt wen sie alle so viel Geld bekommen? Einmal kurz nachdenken bitte….. oder du kannst dir einen hof kaufen dann “bekommst” du ja auch viel Geld

Eisacktaler_Spitzbua
17 Tage 3 h

@Pic
Warum wirst du dann nicht selbst zum Bauern, wenn das laut dir nur Vorteile hat?!?

Aurelius
Aurelius
Superredner
17 Tage 2 h

@Pic
genau. Arbeiter Quellensteuerzahler. Bauer Freilos 😉

Loewe
Loewe
Superredner
16 Tage 23 h

@johoi
die Bauern machen eine SEHR WICHTIGE ARBEIT!!!
Viel Erfolg!

wahnsinn
wahnsinn
Neuling
16 Tage 12 h

@johoi
Wenns sich nit auszahlt ,wieso gaets nor nit or und in an industrie inni um 1000€ orbeitn?

m. 323.
m. 323.
Superredner
16 Tage 11 h

@Eisacktaler_Spitzbua der ist zu blöd dazu….

johoi
johoi
Neuling
16 Tage 11 h

@wahnsinn, genau das mache ich ja und da auch im 3 Schichtbetrieb

johoi
johoi
Neuling
16 Tage 11 h

@wahnsinn und dann noch dazu wenn man die Landwirtschaft liebt, mit allem drum und dran gebe ich so schnell nicht auf. Das funktioniert in der Berglandwirtschaft nur durch die hilfe von der Familie und den ganzen freiwilligen Helfern. Von mir ein großes Dankeschön, und eventuell können die ganzen minusdrücker ja auch mal eimen Sommer helfen😊

m69
m69
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

Achtung! der Wolf kommt!

wie wen es nichts wichtigeres zu berichten gäbe.

Ps. ich denke, dass jetzt jeder weiß, dass es den Wolf nun in Südtirol gibt. Punkt!

Landschaftspfleger
17 Tage 10 h

wissen tuns die meisten, aber verstehen was das jetzt für Bauern, und später für alle anderen bedeutet, tuns leider erst die wenigsten.!

Firewall
Firewall
Tratscher
17 Tage 10 h

m69@ uns haben sie frühere immer Tier Geschichten erzählt da war dass das einzig interessante , aber Heute? man sieht das Südtiroler immer noch dem Rest der Welt hinterher hinkt

sonoio
sonoio
Tratscher
17 Tage 9 h

@Landschaftspfleger 

Es bedeutet, die Menschen müssen sich endlich mal der Natur anpassen!

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 8 h

Wir sind wieder einmal die größten Schreier im Alpenraum. Das hat bei den Bauern bisher auch immer funktioniert und wieso sollte man damit auch aufhören?

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@Firewall 

ja, damit könnten Sie Recht haben…

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
17 Tage 12 h

es ist nur eine Frage der Zeit ,dass ein Mensch daran Glauben muß!!!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

an was Glauben?

Martha
Martha
Grünschnabel
17 Tage 9 h

@iuhui an das Leben nach dem Tod !!!

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 8 h

Jeden Tag sterben Menschen durch andere Menschen, 10 Menschen durch Bienenstich pro Jahr allein in Italien aber der Wolf ist das größte Problem und es gibt Leute die glaube ich darauf warten dass ja etwas passiert.

Manfi
Manfi
Grünschnabel
17 Tage 7 h

…das wollen wir nicht hoffen…

Aurelius
Aurelius
Superredner
17 Tage 2 h

@iuhui
an das Freibier morgen auf dem Fest😉

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 18 Min

@Aurelius
iuhui, ich freu mich schon! 🙂

Pic
Pic
Tratscher
17 Tage 9 h

Da  die Viehbauern keinerlei Interesse haben, dass die Schutzmaßnahmen gegen den Wolf Erfolg haben, werden alle Maßnahmen nichts helfen. Ihr Ziel ist, jeden Wolf nicht nur in Südtirol sondern auch im Trentino auszurotten. Den meisten quellbesteuerten Steuerzahlern wird monatlich vom “Vater” Staat und “Mutter” Landesregierung bedeutend mehr vom Lohn/Gehalt genommen, als ein Kalb kostet, um damit nur ihre Lobbys zu füttern. z.B. Landesnachtragshaushalt 2018: zusätzliche 5 Millionen Euro für die Berglandwirtschaft, anstatt dieses Geld dem Steuerzahler zurückzugeben.

m. 323.
m. 323.
Superredner
17 Tage 8 h

wieviele Beiträge. kriegen die Arbeitnehmer……..

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 8 h

Stimmt genau, die armen Apfelbauern nagen ja am Hungertuch.

Manfi
Manfi
Grünschnabel
17 Tage 7 h

Die ganzen Massnahmen sind auch für die Fische. wollt oder könnt ihr Stadtler das nicht kapieren…?

Pic
Pic
Tratscher
17 Tage 5 h

@m. 323. die Arbeitnehmer zahlen bedeutend mehr Steuern, als sie an Beitraegen zurueckbekommen, was man von den Bauern nicht sagen kann. Dies werden die Bauern aber sicher niemals zugeben, obwohl man es jederzeit nachweisen kann.

Aurelius
Aurelius
Superredner
17 Tage 2 h

@m. 323.
wieviel Steuern zahlen die Bauern?

m. 323.
m. 323.
Superredner
16 Tage 11 h

@Aurelius sicher mehr alls du…wollen wir Wetten“!!armer N…

Norbi
Norbi
Superredner
17 Tage 7 h

Die Befürworter der Wiedereinbürgerung des Wolfes sollen endlich
begreifen, was Wölfe anrichten. Sie sollen die geschundene Kreatur
sehen, die zitternd neben einem Baum steht, mit herausgefressenem
Schenkel und freigelegtem Oberschenkelknochen. Das Tier leidet stumm
unter unsäglichen Qualen. Bei lebendigem Leib angefressen.

Loewe
Loewe
Superredner
16 Tage 23 h

@Norbi
Wenn des Hunte tatn, nuar wur gejammert, und nuar huassats di Stoirn missn augn …….
Wenn des obo a Wolf mocht, nuar isch ols ok. Des terf uanfoch et passieren!!!
Wek mit de Sauwölfe!!

Norbi
Norbi
Superredner
17 Tage 10 h

Das heißt also dass die bis zu 65.000€ die das Land zu Verfügung stellt für die Katz sind aber nicht gegen den Wolf.

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 8 h

Das Land hat schon viel mehr Geld für die Katz ausgegeben wie z.B. Fahrsicherheitszentru, Flugplatz, Heimholung vom Strom usw

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

Norbi
 Superredner
1 Tag 1 h
Das heißt also dass die bis zu 65.000€ die das Land zu Verfügung stellt für die Katz sind aber nicht gegen den Wolf.

der ist gut! 😜

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Letztens als der Esel in Franzensfeste von einem Hund so grausam zugerichtet wurde war der Aufschrei und das Mittleid groß, es wurde allerhand gefordert und geschumpfen (auch i fand es furchtbar). Wo sind jetzt die Tierschützer wo es anscheinend ein Wolf gewesen sein soll, jetzt soll es der Lauf der Natur gewesen sein wo kein “Herrchen” dahintersteht, auch ein Hund stammt vom Wolf ab…. Warum wird mit zweierlei Maß gemessen, zieht doch die Wolfbeführworter mal in die Pflicht oder meint ihr das Kalb hat weniger gelitten…..Schaden für den Bauern hin oder her…..!? Ich finde diese Mentalität und zum KOTZEN 👎👎👎👎👎👎

Manfi
Manfi
Grünschnabel
17 Tage 4 h

@Schnauzer
ja da pflichte ich dir bei. Aber auf diesem Auge sind die Befürworter blind wies auschaut…

Loewe
Loewe
Superredner
16 Tage 23 h

@Schnauzer
Do stimm i dir voll zui!! Mir tion di Ficho a olla volle luad!!!
Obo a di Bauern wos mit de sochn lebm missn. In viele Bauern gets sicher etamo ums Geld alluane, viel mehr um die Sicherheit vo di Viecho und ihra Familien.
Aber die Wolf – bzw. die Großwildbefürworter sein leider wegen der Gesetzeslage auch die Richterliche Gewalt.
Do kiart meiner Meinung noch einige Gesetzte vollkommen noglfest umzuändern.

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
16 Tage 12 h

@Loewe ganz genau, und glaub mir ich weiß von was ich schreibe. Das Finanzielle ist Eins und auch nicht komplett zu unterschätzen, aber das viel Schlimmere ist so ein geschundenes Vieh zu finden und es nur mehr “Erlösen” zu können, das reißt einem fast das Herz aus dem Leib 😢😢

exegate
exegate
Neuling
17 Tage 9 h

Das wird ja immer grotesker mit
den imperialistischen Römern. Warum müssen wir uns wegen dem “Wolfsproblem”, infantilen „Grimms
Märchen“ Gesetzen aus Rom unterwerfen, anstatt die derzeitige Situation mit einem vernünftigen Landesgesetz vorort zu lösen.

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 7 h

Da geht’s nicht nur um Rom der Wolf ist Europaweit geschützt aber das müsste eigentliche jeder verstanden haben, aber Rom die Schuld geben machen wir ja am liebsten.

ando
ando
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

Die überschrift ist zu ändern denn es ist nis jetzt eine vermutung… wie immer! Dna?

Calimero
Calimero
Superredner
17 Tage 9 h

Solange es noch wildreiche Waldgebiete bei uns gibt und die Jäger ihre Finger vom Abzug ihrer Büchse lassen, wird der Wolf nicht viel Schaden anrichten.

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 7 h

Stimmt Wild gibt es genug aber den Herdeschutz braucht es dennoch.

Manfi
Manfi
Grünschnabel
17 Tage 7 h

Ich denke die Bauern werden sich selber zu helfen wissen. in absehbarer Zeit werden die Wölfe sang und klanglos verschwunden sein.
Jetzt ging es hierzulande 200 Jahre ohne Wolf und jetzt auf einmal nichtmehr.

Staenkerer
17 Tage 9 h

tjo, wier wars wenn man auf de DNA ergebnisse wortat bevor man a schlogzeile drauß mocht?
aaaaahhh jo, klor! geat nit! es kannt sich jo außerstelln das es nit der wolf wor und man hat nix zum schreibn …
so kimmt holt a weiteres kapitel vom märchen ” der vieleicht, kannt sein, wahrscheinlich wolf” ziecht ollm ….

ellmar
ellmar
Neuling
17 Tage 2 h

Jo so wia in Zerzertol. Groasse Schlogzeile der Wolf reisst 5 Schafe und drnoch sainsi ogschtirzt.

m69
m69
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

… wenn …

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

… die Kotz a Henn war…

Boerz
Boerz
Grünschnabel
17 Tage 2 h

des isch holt der Resultat wenn an haufn sela möchtegern-spezialistan frog wos man mit dem Problem Wolf tun soll, anstatt den Wolf wieder auszurottn wie insre Vorfahren getan haben, eine Menge Steuergelder aussischmeisst um 0 Ergebnis zi erzielen!! de hättn nur net gebraucht den Vieh wieder do unzisiedeln und das Problem war nie do gewessn!! des werdn die Bauern schun wider lösn miesn suscht geat do olls zin teifl!!!!

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 23 h

haaahahah! ja genau! bitte endlich aufhören zu glauben, dass ohne die bauern alles “zin teifl” geat! ganz schön selbstgerecht!

Socke
Socke
Tratscher
16 Tage 23 h

@sonoio alles was du schöpfst über deinen Tellerrand, war mal in einer Bauernhand!

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
16 Tage 13 h

@sonoio da würde es wohl ausschauen in unserem Land wenn die Bauern mal alle komplett und geschlossen die Arbeit für eineige Jahre niederlegen würden…..aber einigen in diesem Forum würde ich es wünschen damit sie sich mal die Kehrseite der Medalie anschauen könnten.

ACHTUNG:Ich will aber mit dieser Aussage nichts am Bauernstand verherrlichen und auch nicht andere Berufsgruppen schlechtreden!!

sonoio
sonoio
Tratscher
16 Tage 11 h

Wie sollten die bauern dann das problem lösen, wenn von vonherein nur abschiessen zur debatte steht? Abschiessen ist euer einziger lösungsansatz! Mit überheblichkeit meine ich, dass viele eurer aussagen herauskristallisieren, für wie unverzichtbar und wichtiger als andere bürger ihr euch doch hält! Bauern wie ich müssen dann bei den hitzköpfigen bauernhassern schlichten und erklären, dass wir zum glück nicht alle so ewig gestrig und gegen andere lösungen sind! 

Loewe
Loewe
Superredner
17 Tage 11 h

Wäre ein Wolf beseitigt worden, dann würde fast sicher ein Verantwortlicher zur Rechenschaft gezogen worden.

Etwas für die Zukunft:

Bin neugierig ob, wann und inwieweit auch bei Wildtierangriffen an Nutztiere der Landwirdschaft Verantwortliche gesucht werden.

Oder ist das nur HÖHERE GEWALT?

Konnte diese höhere Gewalt durch eine vernünftige Regulierung des Wildbestandes MÖGLICHERWEISE VERHINDERT werden oder nicht?

Loam
Loam
Grünschnabel
17 Tage 8 h

Vernünftig reguliere kann man aber erst wenn man eine bestimmte Anzahl an Individuen in einem bestimmten Gebiet hat. Eine gesicherte Population muss daher immer bleiben und deshalb kommt man an Herdenschutz nicht herum, ausser man rottet die Tiere aus.

andr
andr
Superredner
17 Tage 4 h

Die sesselkleber empfehlen einen Zaun der Bauer sagt das funktioniert nicht! es ist doch immer wieder zum kotzen und zigtausendeuro in den Wind geschossen eine Kugel kostet nichts

Willi
Willi
Tratscher
16 Tage 14 h

solong die bauern sogn es funktioniert net und stellen in zajn net auf kostetz a nicht

Reform
Reform
Neuling
17 Tage 3 h

Wia kennen do ihre lei so an bledsinn schreibm? Kennen sich do ihre ibrhaub denkn wos de kolbl felle kaln ot?? Aml i als bauer kon sel, schaug men das es in dr kolbl olm guet geat und lot se af dr woad gien, damit se die lonschoft pfleg und fa die turistn und bevölkerung ungschaug wern und nr wert se fa an wolf ungnog, daidai…
Des konn i net verstien wiso se de welfeler schützn welln, bol men sette bilder sig…
Ajo und dr tierorzt kon in der kolbl a nimer helfen, auwochn do kon men nicht mehr rettn!!!

Willi
Willi
Tratscher
16 Tage 14 h

auwochen, herdenschutzzäune aufstellen

Juli
Juli
Grünschnabel
17 Tage 3 h

firn wolf sein jo lai de leit de gegn di bauern sein…wenn der wolf in ondre spartn a problem mochn tat nor warn in den forum viele ondrer meinung…sell isch fix…

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
16 Tage 13 h

@ Juli da stimm ich dir zu 100% zu!!

AnWin
AnWin
Grünschnabel
17 Tage 7 h

…ich werde die Wolfsbefuerworter beissen!Hihihi

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

Wo bleibt da der Tierschutz ? Unsere Vorfahren hatten Verstand und wussten warum sie Bär und Wolf ausrotteten. Zählt das Leiden von Haustieren sie so bestialisch angefressen werden nichts ?  Oder geht es wieder einmal nur darum einigen nutzlosen Akademikern einen gutbezahlten Job zu verschaffen ?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

Frage. Was nützt mir die Beste Alarmanlage wenn sie nicht eingeschaltet ist? Genau! Gar nichts! Der Weideschutzzaun stand zwar, aber nicht unter Strom. Eine Eiladung für die Einbrecher, wenn die Alarmanlage nicht eingeschalten ist, und eine Einladung für den Wolf,wenn der Zaun nicht unter Strom steht.
Ja, ja, Bauer sein isch net leicht…………, gibt
 es da so einen Song.

oldi
oldi
Grünschnabel
17 Tage 4 h

es ist mühsam den gonzn scheiss zu kommentieren…

wahnsinn
wahnsinn
Neuling
16 Tage 12 h

I honn nou nia verstondn,warum a bergbauer nit ols lott und in an industrie arbeitn gaet um 1000€ wenns sich des ols nit lohnt

Landschaftspfleger
15 Tage 12 h

hast du noch nie was von Natur- Traditions- und Heimatverbundenheit gehört ???

Pavo
Pavo
Neuling
16 Tage 34 Min

Der Typ muss auch Nerven haben, das Tier noch zu filmen! Ich hätte sofort ein Gewehr genommen oder einen Vorschlaghammer. Danach kann man immer noch Fotos machen.

Aber den Wolfsgegnern geht es ja nicht ums Tierwohl…

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

@Pavo  Du Tarzan? Oder doch Jane?

so isches
so isches
Neuling
17 Tage 2 h

Wölfe an die Macht, gscheida ear dissem kandidieratn….sem rollatn di Köpfe!!

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
16 Tage 14 h

Der mensch braucht den wolf nicht zu fürchten, doch das nutzvieh ist dem wolf schutzlos ausgesetzt. Das wird noch für reichlich gesprächsstoff sorgen!

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

wolf wolf wolf, komm heraus Du bist umzingelt! 

CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
16 Tage 18 h

Das arme Tier tut mir leid. Seit einer Woche 1000 Tode gestorben. Vom Wallis bis ins Fassatal und keiner hat’s beerdigen können. Top Zeitungsente.

wpDiscuz