In der Nacht von Zug erfasst

Zwei Tote bei Unfall auf der Brennerbahnlinie

Samstag, 18. Dezember 2021 | 10:54 Uhr

Brenner – Zu einem tragischen Vorfall ist es in der Nacht auf Samstag am Brenner gekommen. Zwei Personen sind laut Medienberichten von einem Zug überrollt worden.

Zunächst blieb der Unfall auf der Höhe von Brennerbad rund drei Kilometer von der Staatsgrenze entfernt unbemerkt.

Heute gegen 8.00 Uhr wurden die Unfallopfer von einem vorbeifahrenden Personenzug aus entdeckt. Bei den Toten soll es sich um Migranten aus Nordafrika handeln, die von Österreich in Richtung Süden unterwegs waren.

Die Bahnpolizei geht davon aus, dass die zwei Männer in Österreich erfolglos um Asyl angesucht haben und dann versucht haben, nach Italien zu kommen.

Die Brennerbahnlinie zwischen Sterzing und Brenner ist in der Folge für die Dauer der Ermittlungs- und Bergungsarbeiten gesperrt worden.

Martin Alber, der Bürgermeister der Gemeinde Brenner, zeigte sich erschüttert und sprach von einem “extrem tragischen Ereignis”.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Zwei Tote bei Unfall auf der Brennerbahnlinie"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Kinig
1 Monat 9 Tage

Sie waren auf dem Weg zu einer Besseren Heimat, das ist einfach nur traurig und macht nachdenklich,
Es macht hauptsächlich zum denken, wenn man sieht, wie gut es uns eigentlich geht,
Und trotzdem ist bei uns nie genug..
und das in jeder Hinsicht
Mögen sie in Frieden Ruhen!!!!

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@sophie
auf dem weg in eine bessere Heimat ? von draussen inner ?der wor guat

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 8 Tage

@Korl Vielleicht auf dem Weg nach hause.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

So ein Ende machen ist einfach traurig. Mögen sie in Frieden ruhen.

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

oanfoch lei tragisch. ruhet sanft.

des losst de restlichen probleme am brenner winzig erscheinen!

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

eine schreckliche Tragödie

DerTom
DerTom
Superredner
1 Monat 9 Tage

…und wie das Kirchenoberhaupt in solchen situazionen handelt “lasset uns Beten”…

schreibt...
schreibt...
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@DerTom Wenn man bedenkt, wieviel Widume leerstehen!

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 8 Tage

ob man af der bohnlinie oder auf der Autobohn spazieren geat , semm muas man de möglichkeit im betrocht ziechn

Entequatch
Entequatch
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Es ist höchstezeit gegen menschenhändler mit taten vorzugehen als auch gegen “märchenerzähler” wie aus dem “Rattenfänger”

wpDiscuz