Wurde Mamadou Lamine Thiam ermordet?

20-Jähriger wird nach Streit verfolgt und stirbt in einer Schlucht

Mittwoch, 26. Juli 2017 | 07:06 Uhr

Ubiale Clanezzo(BG) – Ein Streit, der auf einem Fest stattgefunden hatte, endete in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag in einer Tragödie.

Es war Samstagabend als der 20-jährige in Almè in der Provinz Bergamo wohnhafte Senegalese Mamadou Lamine Thiam, der von allen Bara genannt wurde, zusammen mit Freunden das Power Sound Festival der Nachbargemeinde Ubiale Clanezzo, das vom lokalen Fußballverein organisiert wurde, besuchte. Aber das, was eigentlich ein klassischer Samstagabend junger Leute hätte sein sollen, entwickelte sich zu einer Tragödie. Am späten Abend kam es zwischen dem 20-Jährigen und einem Jungen, der an den Tischen servierte zu einem Streit, in dessen Verlauf sich die junge Servierkraft eine blutige Nase holte. Die Organisatoren des Fests wussten nicht, was passiert war. Sie verständigten den Vater des Jungen, der ihn in die Erste Hilfe brachte und dann Anzeige gegen Bara erstattete.

Twitter/Bergamo

In der Zwischenzeit schritt der Ordnungsdienst ein und entfernte den 20-Jährigen vom Festplatz. Als sich aber Mamadou Lamine Thiam auf dem Parkplatz befand und mit seinem Fahrzeug nach Hause fahren wollte, sollen dort bereits mehrere Personen auf ihn gewartet haben, um ihm vermutlich eine „Lektion“ zu erteilen. Laut Zeugen soll Bara vor drei Italienern der Umgebung, die ihn verfolgten, die Flucht ergriffen haben und in panischer Angst eine Landesstraße hinunter gelaufen sein. Was dann passierte, ist nun Gegenstand von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.

Twitter/Bergamo

Fakt ist, dass Mamadou Lamine Thiam seit jenem Abend vermisst war. Erst mehr als 24 Stunden später, um 1.00 Uhr am frühen Montagmorgen, fanden Feuerwehrleute, die nach ihm suchten, auf dem Grund der Schlucht, die sich neben der Landesstraße befindet, seinen leblosen Körper. Ob Mamadou Lamine Thiam in panischer Angst selbst in den Abgrund gesprungen war, ob er gestoßen oder in die Schlucht geworfen wurde und ob Personen und Zeugen die Möglichkeit gehabt hätten, rechtzeitig Hilfe zu holen, sind seither die Fragen, die den Staatsanwalt von Bergamo, Fabio Pelosi, beschäftigen. Antworten erhofft sich die Staatsanwaltschaft von der Autopsie, die vom Richter verfügt wurde. Zudem wurde in den letzten Stunden eine Vielzahl von Zeugen befragt. Ein 50-jähriges freiwilliges Mitglied des Ordnungsdienstes, dessen Aussage die Ermittler nicht überzeugen konnte und einige Ungereimtheiten aufwies, wurde wegen des Verdachts, einen fahrlässigen Mord begangen zu haben, in das Ermittlungsregister eingetragen.

Twitter/Bergamo

Die Eltern des 20-jährigen Mamadou Lamine Thiam, die seit 14 Jahren in Italien leben und arbeiten, wollen die Wahrheit über den letzten Abend ihres Sohnes erfahren und fordern Gerechtigkeit.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "20-Jähriger wird nach Streit verfolgt und stirbt in einer Schlucht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lex
Lex
Tratscher
23 Tage 13 h

Tragisch. Das ist die Selbstjustiz, das Ungerechteste und Unzivilisierteste was es gibt.

nikolaus
nikolaus
Grünschnabel
23 Tage 9 h

Sieht man ja wie unzivilisiert die Menschen hier sind bei sovielen minus drückern ! Ist ja nur ein Schwarzer! Ihr peinlche Leute hier im netz!
Man müsste sagen ! Ich wünsch euch das selbe, wie ihr mir wünscht !!!

HansP
HansP
Grünschnabel
23 Tage 6 h

Wäre das Gesetz gerecht, gäbe es weniger Selbstjustiz. Politiker in Europa versagen seit eh und je.

HansP
HansP
Grünschnabel
23 Tage 6 h

@nikolaus ähm er schlägt jemanden die Nase blutig und läuft danach selbst in den Tod weil er schiss hatte selbst eine abzubekommen… Ich seh hier wenig Mitleid erregendes. Ich müsste schon mehr von der story wissen um eine Träne zu verlieren.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
23 Tage 4 h

@HansP Gratulation, zum mit Abstand bescheuerndsten Beitrag der Woche!

nikolaus
nikolaus
Grünschnabel
23 Tage 2 h

@HansP ja Sie haben kein mitleid weil er schwarz ist ! Wenn es anders rum wäre , dann würde bei diesen Bericht die bösen Kommentare überschwellen! So ist das hier! 😡

razorback
razorback
Grünschnabel
23 Tage 1 h

@ivo815 nein du hast gewonnen, bei so vielen – .Gratulation

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

@razorback ach du bist’s, der Argumentator

HansP
HansP
Grünschnabel
22 Tage 12 h

@nikolaus mich würde interessieren ob du deinen schwarzen Schützling auch verteidigen würdest wenn er dir die Nase eingeschlagen hätte und danach in den Tod gelaufen wäre.
Toll wie Möchtegern-Gutmenschen gewaltbereite und kriminelle Personen im Namen der Toleranz und Weltoffenheit in Schutz nehmen.

der Vinschger
der Vinschger
Grünschnabel
23 Tage 14 h

Ob man do jemols di gonze Wohrheit auserfindet bezweifel i

Staenkerer
23 Tage 10 h

hoffentlich kimmt de gonze wohrheit ans tageslicht!
wenns selbstjustiz wor gheart a schware strofe her, ob. a wenns a umfoll aus panik wor soll sell an de öffentlichkeit kemmen, den bleib lei a hauch von zweifel, werd de du kle wolke long über des dorf u. ihrer bevölkerung hängen!

schod um den jungen lebn.
ruhe sanft.

StreetBob
StreetBob
Grünschnabel
23 Tage 54 Min

Schod um des Junge Lebm….

wpDiscuz