Chef der Stiftung Arena di Verona ist tot

A22: Corrado Ferraro kommt bei Unfall ums Leben

Montag, 30. Juli 2018 | 18:28 Uhr

Trient/Verona – Corrado Ferraro, der Marketingchef der Stiftung Arena di Verona, ist tot. Er ist in der Nacht auf heute bei einem Unfall auf der A22 ums Leben gekommen.

Er war mit seinem Motorrad auf der Autobahn unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde und in der Folge schwer stürzte.

Wenig später verstarb der 56-Jährige im Krankenhaus von Borgo Trento.

Der Unfallverursacher, ein 35-jähriger Mann aus Rovereto, stand zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluss von Alkohol. Bei ihm wurde ein Blutalkoholwert von 1,4 Promille gemessen.

Er wurde wegen erschwertem Straßenmord angezeigt und ins Gefängnis von Verona gebracht.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "A22: Corrado Ferraro kommt bei Unfall ums Leben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rettung
Rettung
Neuling
18 Tage 13 h

1,4 Promille / Straßenmord = Gefängnis. Richtig so.
RIP

wpDiscuz