Zwei italienische Eurofighter fangen Boeing der Air France ab – VIDEO

Alarmstart von Abfangjägern: Überschallknall löst Panik aus

Freitag, 23. März 2018 | 08:20 Uhr

Bergamo – Zwei lautstarke Explosionen, die vom Überschallknall zweier Kampfflugzeuge ausgelöst wurden, lösten in weiten Teilen der Lombardei panikartige Reaktionen aus. Die Notrufzentralen wurden mit Dutzenden von Anrufen überhäuft. In Bergamo wurden mehrere Schulen und das Justizgebäude von Bergamo evakuiert.

Twitter/Route – AFR671A

Es war am Donnerstagvormittag, als die italienische Flugaufsicht den Kontakt zu Flug AFR671A verlor. Bei Flug AFR671A handelte es sich um eine Boeing 777 der Air France, welche von der Insel Reunion im Indischen Ozean nach Paris unterwegs war. Als vom Cockpit der Maschine keine Rückmeldungen mehr kamen, die Boeing 777 über dem Aostatal ein „verdächtiges Manöver“ ausführte und sich auf die Städte Mailand und Turin zuzubewegen schien, wurde Alarm ausgelöst. Die Verantwortlichen befürchteten das Schlimmste. Aufgrund des Manövers und der verloren gegangenen Verbindung mit der Boeing musste auch von einer Flugzeugentführung oder gar von einem Terrorangriff ausgegangen werden.

Innerhalb kürzester Zeit stiegen vom Stützpunkt Istrana bei Treviso in Venetien zwei Jagdflugzeuge F-2000 „Eurofighter“ der italienischen Luftwaffe Aeronautica militare auf. Den Piloten der „Eurofighter“ wurde wie in diesen Fällen vorgesehen der Einsatzbefehl erteilt, die Schallmauer zu durchbrechen, um mit höchster Geschwindigkeit die Boeing der Air France zu erreichen und sie abzufangen. Der folgende lautstarke Überschallknall war gegen 11.30 Uhr in der Lombardei im Umkreis von 50 Kilometern zu hören. Als der Pilot der Air France Maschine die beiden Jäger, die ihn „begleiteten“, sah, nahm er umgehend wieder Radiokontakt mit der italienischen Flugaufsicht auf.

Aeronautica Militare

Am Boden hingegen löste der Überschallknall, der auch an eine Explosion erinnern konnte und Fenster zum Erzittern brachte, Panik aus. Die Notrufzentralen wurden mit Dutzenden von Anrufen besorgter Bürger überhäuft. In Bergamo wurden unter anderem mehrere Schulen und das Justizgebäude, wo infolge der Vibrationen eine Fensterrose zu Bruch ging, evakuiert. Im Netz liefen die Twitter-Hashtags #esplosione und #esplosioni über. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Später präzisierte die Aeronautica militare, dass die Starts von Jagdflugzeugen um Passagierflugzeuge „abzufangen“ – sie werden fachsprachlich „scramble“ genannt – gar nicht so selten vorkommen. In fast allen Fällen werden die Alarmstarts von Abfangjägern durchgeführt, wenn Linienflüge den Funkkontakt zur Flugaufsicht am Boden verlieren.

Bei der gleichen Gelegenheit teilte die italienische Luftwaffe mit, „dass der italienische Luftraum 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag genauso wie der der anderen NATO-Mitglieder überwacht wird“.

Nach der Mitteilung der Aeronautica militare beruhigte sich die italienische Öffentlichkeit schnell wieder. Allerdings zeigt der Zwischenfall auch, dass selbst fast 17 Jahre nach dem Terrorangriff auf die Zwillingstürme des World Trade Center die Nerven immer noch blank liegen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Alarmstart von Abfangjägern: Überschallknall löst Panik aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

@ Dagobert
üblicher Nachrichtenschmarrn,die 777 musste wie standard procedure nach dem Abfangen eine 360° Schleife fliegen um fest zu stellen dass im cockpit alles in Ordnung war.
Nachdem kein Transponder code (7600) abgesetzt wurde und die Maschine wie offiziel berichtet sich ab Brindisi x Funk weder meldete noch auf Anfrage vom ATC antwortete wird es dazu bestimmt eine technische Aufkläng geben.Ob die Warheit darüber auch an die Öffentlichkeit kommt ……. kann sich jeder selbst ausmalen 😀
hier vielleivcht eine bessere Schilderung des Ablaufs :

http://avherald.com/h?article=4b664a20&opt=0

Tabernakel
27 Tage 6 h

@Mikeman
Die Wahrheit will keiner hier wissen!

Die Abfangjäger stehen in ganz Europa verteilt. Die Alarmrotten sind jederzeit für solche Fälle einsatzbereit und innerhalb von Minuten bei dem zu identifizierenden Flieger. Auch über Südtirol.
Es kommt häufig vor, dass die Piloten einen falschen Transponder erwischen und eine Kommunikation mit der Luftüberwachung nicht möglich ist.

Tabernakel
27 Tage 4 h

@Mikeman

Das will hier keiner wissen. Die Wahrheit zählt hier nichts.
Die Alarmrotten sind über ganz Europa verteilt, 24 Stunden besetzt um nicht zu identifizierende Flugzeuge abzufangen. Auch über Südtirol. Die sind innerhalb einiger Minuten beim Flugobjekt.
Meistens hat der Kapitän nur den Transponder falsch eingestellt.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
27 Tage 10 h

Normalität dass man jemanden raufschickt nachzusehen wenn man den Funkkontakt verliert.

Und wer zahlt jetzt den “Spass” ? Weil solche Flugzeugtriebwerke sind ja sehr “durstig”. Air France oder der Steuerzahler (ich nehme an wiedermal letzterer)

fassungslos
fassungslos
Neuling
27 Tage 9 h

recht wars nia.. wenn et nochgschaug weart ban volust fan funkkontakt und es passiert epas frogn ginau die gleichn leit wieso nicht gitun wortn isch…

wenn obo nochgschaug weart und es wor a “fehlalarm” ischs a widdo et recht..

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
27 Tage 5 h

@fassungslos

Ich sag ja nicht dass es falach war die Abfangjäger aufateigen zu lassen.

Wenn ich am Bahnhof einen Koffer vergesse, dann das ganze Areal evakuiert wird und das Bombenkommando her kommt, dann werd ich wohl auch hinterher zur Kasse gebeten ?

Staenkerer
26 Tage 23 h

i find de aktion wichtig und richtig! solche spesen seins geld werd, denn lieber an teuern fehlalarm als a (vieleicht vermeidbare) katastrophe aus sparsamkeit!

Staenkerer
26 Tage 23 h

@6079_Smith_W de spesen werden mir berkroftn, wenn des gepäck nit kontroliert werd und es knollt, gien de spesen ins vielfache, von evaige opfer nit zu redn!

Tabernakel
26 Tage 3 h

Wer zahlt den Spass wenn die Rotte am Boden bleibt und es schief geht?

Tabernakel
26 Tage 3 h

@6079_Smith_W
Wenn Du das mal wieder absichtlich gemacht hast ganz sicher.

Dagobert
Dagobert
Superredner
27 Tage 11 h

Und warum brach der Funkkontakt zur AF Maschine ab und warum flog der Pilot diese unvorhergesehenen Manöver????

maria zwei
maria zwei
Superredner
27 Tage 10 h

Dagobert…..stimmt, da wird einiges zu erklären sein

Tabernakel
27 Tage 6 h

@maria zwei

Warum?

italiener
italiener
Grünschnabel
27 Tage 11 h

Bravo ragazzi!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

@italiener Ragazzi?????

italiener
italiener
Grünschnabel
27 Tage 6 h

@Gagarella jo wieso? Isch dar die gagarella kemmen?

QWERTZ
QWERTZ
Neuling
27 Tage 16 Min

@italiener Du nimmst an die Piloten waren männlich?

italiener
italiener
Grünschnabel
26 Tage 13 h

@QWERTZ du admer. In italienischer Sprache, wenn man sich fur etwas komplimentiert, kann “ragazzi” auch fur eine “kollektivitatform” dienen. Das dicke Worterbuch heisst Zanichelli. Schau mal nach.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

@ maria zwei
in diesem Fall war die Sache im Anschein noch ernster wurde dann aber zweifelsohne geklärt 😀 :

https://www.welt.de/vermischtes/article173754665/Flughafen-Frankfurt-Pilot-gibt-falschen-Code-ein-und-loest-Entfuehrungsalarm-aus.html

Tabernakel
27 Tage 6 h

Was war denn daran ernst? Einen falschen Knopf drücken?

maria zwei
maria zwei
Superredner
27 Tage 10 h

Super!!!!! zumindest aufs Militär kann man sich verlassen 👍👍👍👍👍

enkedu
enkedu
Kinig
26 Tage 20 h

in Deuschland hätten sie eh erst Maschinen suchen müssen die funktionieren 😂

Tabernakel
26 Tage 3 h

@enkedu

Die Rotten stehen Europaweit jederzeit zur Verfügung.

ahiga
ahiga
Tratscher
26 Tage 1 h

@enkedu
jetzt übertreib mal nicht…
keine ganze strasse, aber milliarden ( euro) teure flieger innerhalb paar minuten in der luft…

und was würde es bringen? ..über mailand, turin oder norditalien?

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
27 Tage 1 h

@ Tabernakel
es ist schon traurig wenn man nicht mal einen simplen Sachverhalt knackt aber dann noch 
…… Bemerkungen hin semmeln passen zu ……….. die nur einer wie du meistern , aber das stellst du ja sowieso hier täglich unter Beweis 😀.

Tabernakel
26 Tage 3 h

Ich kann Dir nicht folgen. Versuchs noch einmal.

VES
VES
Grünschnabel
27 Tage 1 h

Wenn eine entsprechend geoße Flughöhe erreicht ist kann die Schallmauer ohne großes Aufsehen durchbrochen werden.

tanto fumo poco arrosto

italiener
italiener
Grünschnabel
27 Tage 2 h

Traurig ist es dass man fur diese Sache diskutiert. Hallo!, es hat alles funktioniert und es ist niemand drauf gegangen. Die Burschen haben ihre Arbeit gemacht und es “Bang” soll darbei sein!! Svegliaaaaaa

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
27 Tage 8 h

salve, popolo di eroi.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

Eurofighter … was das wohl gekostet hat? 😜

oli.
oli.
Universalgelehrter
26 Tage 21 h

kannst ja Spenden für 🤔

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

@oli. Nicht für das Milliardengrab Eurofighter, nein danke.
Dann doch lieber für einen rentableren Abfangjäger.

Ti_75
Ti_75
Neuling
26 Tage 13 h

hier wird der Ablauf eines QRA erklärt https://youtu.be/daXZc5InVEE

Calimero
Calimero
Superredner
27 Tage 6 h

Das wird einen Tusch getan haben 🚀

Ti_75
Ti_75
Neuling
26 Tage 13 h

Ein Danke an die Männer und Frauen ser Aeronautica für ihren Dienst.

wpDiscuz