Zwei Kriminelle sterben nach Verfolgungsjagd – VIDEO

Blutige Rache: Räuber nach Überfall gerammt und getötet

Sonntag, 28. März 2021 | 08:06 Uhr

Neapel – In der Nacht vom Freitag auf den Samstag ist es in der Umgebung von Neapel zu einer unglaublichen Bluttat gekommen. Zwei Kriminelle, die einem Autofahrer mit einer Pistole bedroht und ihm seine Rolex gestohlen hatten, wurden den Carabinieri zufolge von diesem mit dem Auto verfolgt und gerammt.

Anschließend wurden die beiden Männer vom Fahrzeug des Raubopfers überrollt und getötet. Noch in der Nacht stellte sich der 26-jährige Autolenker den Carabinieri. Gegenüber dem Staatsanwalt gab er aber an, dass ihm sein Wagen gestohlen worden sei und er nicht die beiden Kriminellen überfahren hätte. Der 26-Jährige wurden wegen fahrlässiger Tötung angezeigt.

Es war am Freitagabend auf einer Straße zwischen Villaricca und Marano bei Neapel, als zwei Kriminelle, die auf ihren Scootern unterwegs waren, an einem Fahrzeug der Marke Smart heranfuhren. Die beiden Kriminellen – der 30-jährige Ciro Chirollo und der 40-jährige Domenico Romano – bedrohten den 26-jährigen Lenker des Smart, Giuseppe Greco, mit einer Pistole und zwangen ihn, ihnen seine wertvolle Uhr der Marke Rolex auszuhändigen. Anschließend brausten sie mit ihren Scootern davon.

Laut der Rekonstruktion der Carabinieri wollte Giuseppe Greco den Raubüberfall aber nicht auf sich sitzen lassen. Die beiden einschlägig vorbestraften Kriminellen wurden vom Smart verfolgt und gerammt, sodass sie mit ihren Scootern zu Sturz kamen. Anschließend wurden die auf der Straße liegenden Körper der beiden Männer vom Fahrzeug überrollt. Schlussendlich prallte der Smart noch gegen eine Mauer. Das genaue Unfallgeschehen wird aber derzeit noch untersucht.

ANSA/ CIRO FUSCO

Den von Augenzeugen verständigten Rettungskräften bot sich ein Bild des Grauens. Zwischen Trümmerteilen und den Wracks des Smarts und der beiden Scooter lagen auf dem Asphalt die Leichen der beiden Kriminellen. Für Ciro Chirollo und Domenico Romano, die vom Sturz aber besonders von der Überrollung eine Vielzahl von Brüchen und schwerste Verletzungen erlitten hatten, kam jede Hilfe zu spät. Angesichts der beiden Leichen und des verschwundenen Autolenkers war der tödliche „Unfall“ für die Ordnungskräfte zunächst noch ein Rätsel.

Dank Zeugenaussagen, den Aufnahmen einer Überwachungskamera sowie der am Unfallort sichergestellten Rolex waren die Beamten dem mutmaßlichen Unfalllenker aber bereits dicht auf den Fersen. Es kam aber anders. Noch in der Nacht vom Freitag auf den Samstag stellte sich Giuseppe Greco den Carabinieri von Marano. Im Verhör gab der 26-Jährige, der keine Vorstrafen aufweist, an, dass ihn die beiden Kriminellen mit einer Pistole bedroht und seine Rolex geraubt hätten. Die Anschuldigung, dass er an den beiden Kriminellen tödliche Rache geübt hätte, wies er aber weit von sich. Er fügte hinzu, dass Komplizen der beiden getöteten Kriminellen ihm auch den Smart gestohlen hätten. Er beteuerte gegenüber dem Staatsanwalt, dass er mit dem Tod von Ciro Chirollo und Domenico Romano nichts zu tun habe.

Der Staatsanwalt und die ermittelnden Carabinieri schenkten den Ausführungen von Giuseppe Greco aber keinen Glauben. Ihrer Rekonstruktion zufolge ist Giuseppe Greco selbst am Steuer des Smarts gesessen. Der 26-Jährige hätte die beiden Kriminellen nach einer Verfolgungsjagd gerammt und die beiden zu Sturz gekommenen Kriminellen überfahren. Giuseppe Greco wurde wegen vorsätzlicher Tötung in das Ermittlungsregister eingetragen, bleibt aber vorläufig noch auf freiem Fuß.

Die Bluttat sorgte in der italienischen Öffentlichkeit für großes Aufsehen. Ungläubig blicken die Italiener auf diesen Sumpf aus krimineller Handlung und – so die Mutmaßung der Staatsanwaltschaft und der Carabinieri – blutiger Rache.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

44 Kommentare auf "Blutige Rache: Räuber nach Überfall gerammt und getötet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lion18
Lion18
Tratscher
14 Tage 8 h

Bleibt vorerst auf freiem Fuss… Er wortet bestimmt drhuem bis sie ihm holn kemmen und insperrn…..
dai dai de Gesetze sein a Witz! Zue geats!

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Die Gsetze sein obo a hinsichtlich a Witz dass wenn man die boaden Räuber erwischt hatt sie wohrscheinlich noch 3 toge wiedo frei kemmen warn und munter weiter gemocht hattn… Soll net die Selbstjustiz verteidigen ober solche Vorfälle passieren in Zukunft sicher weiter

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 7 h

Vielleicht plädieren die Verteidiger auf unzurechnungsfähig 😳😳

Lion18
Lion18
Tratscher
14 Tage 6 h

@Misanthrop
Bestimmt!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

es gib a opfer dia sich wehren, va mier aus a gonz normaler orbats unfoll, und mein mittleid holt sich ba settan foll in grenzen🤷‍♂️

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

Wegen so a protziger Uhr zwoa Menschenleben aufn Gewissen haben, er isch der dritte und schlechteste Ganove!

BEATS
BEATS
Tratscher
14 Tage 5 h

und wenn di uhr 100€ kostet isch a egal

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
14 Tage 53 Min

@BEATS na, wenn i do die Kommentare les hon i verstanden warum die Menschheit so weit gsunkn isch. Selbstjustiz mit zwoa Tote, nirgends werd so viel gstohln wia in die Hotels Handtücher usw. auch im schönen Südtirol sem hobn mir mehr Tote wia Gäste, wenn des in Ordung isch!

DerTom
DerTom
Tratscher
14 Tage 46 Min

dai dai “du darfst nicht stehlen” aber wann du es tust …. die konsequenzen ziehen must…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
13 Tage 22 h

Trina1@

Du kannst dich jeden Tag aufs neue bestehlen lassen, ich würde mir das auch nicht gefallen lassen!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

@ischJOwurscht nein, aber töten wûrde ich sicher niemand.

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Tratscher
14 Tage 7 h

“Wer zum Schwert greift wird durch das Schwert sterben”…

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
14 Tage 6 h

@Jason
Du willst also sagen wenn mir jemand meine Uhr stiehlt so habe ich das Recht 2 Menschen zu töten, ich wiederhole “2 Personen mit dem Auto zu töten”. Zaches Recht, nicht schlecht.

bern
bern
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

In den USA gab es mal folgenden Fall:
18-jährige Mutter mit Kind abends allein zu Hause, Einbrecher an der Tür. Sie rief den Notruf, die Dame sagte, sie soll das Gewehr holen und die Einbrecher durch die Tür erschiessen. Sie hat einen dann erschossen. Der Zweite wurde danach von einem Gericht der Mitschuld am Tod des ersten verknackt, da er ihm beim Einbruch geholfen hat. Die 18-jährige Mutter wurde nicht mal angeklagt. So sollte das Rechtswesen funktionieren!

WM
WM
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

langes strafregister hatten die beiden!!! hätten sie normal gearbeitet wie jeder andere auch wären sie noch am leben selber schuld

Oma
Oma
Superredner
14 Tage 8 h

Die beiden haben wohl die Arbeitssicherheitsanweisungen nicht eingehalten🤔

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

und die Gefährdungsbeurteilung muss um das Risiko “Rächender Ausgeraubter” aktualisiert werden 😎.

Staenkerer
14 Tage 8 h

selbstjustiz werd do unten koane seltenheit sein, man hearts lei kaum amoll ba ins!

Eric73
Eric73
Tratscher
14 Tage 6 h

Karma. Was auch immer man davon halten soll.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

Eric, kannst du mir das Karma erklären? Es gibt skrupellose Menschen die werden steinalt ohne Probleme.

Oma
Oma
Superredner
14 Tage 6 h

@Trina1
.. da wirkt das Karma halt nach den Tod.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
14 Tage 52 Min

@Oma werde ich mich informieren. Danke muss darüber nachlesen.

Tolerahahahanz
Tolerahahahanz
Tratscher
13 Tage 23 h

@Trina1 hoffe dafür einsam und unglücklig, geplagt von Gewissensbissen.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

@Tolerahahahanz das könnte stimmen. Werde mich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
14 Tage 7 h

Des kimp dorfun wenn die Gesetze zu wianig schorf sein. I will des iaz net verteilign obor ba onständige Gesetze hättn de 2 vielleicht gor net probiert epas zu stehln. Oans führt zun nägstn

Chrys
Chrys
Tratscher
14 Tage 8 h
Zum einen handelt es sich hier um Verhältnisse die ein Leben nicht mehr lebenswert machen. Menschen werden auf offener Strasse überfallen und beraubt und dabei handelt es sich nicht mehr nur um der klassischen, wehrlosen Pensionistin sondern um einen Mann im aktivsten Alter. Zum anderen haben die Räuber wahrscheinlich das falsche Opfer erwischt. Geblendet von der wertvollen Uhr, die wahrscheinlich viele Bürger nicht öffentlich zur Schau stellen und wo man sich eventuell in Neapel die Frage hätte stellen können, wie es möglich ist, dass ein ehrlicher 26 jähriger eine so teure Uhr trägt, haben sie den Diebstahl begangen.  Das 25/26… Weiterlesen »
Look_at_Yourself
14 Tage 8 h

Tja,
da sind wohl zwei Kriminelle an den falschen geraden.
Man fragt sich schon, welcher 26-jährige sich in Neapel eine teure Rolex leisten kann?
Kommt da das M-Wort ins Spiel?

ahiga
ahiga
Superredner
14 Tage 2 h

@ look at …
moment..das kannst dich aber hier ganz genauso fragen.
vielleicht ist er hauptberuflich ” Sohn” so wie es in jedem land der welt gibt, vielleicht ist er einfach intelligent und arbeitet hart..also das so zu behaupten geht mir etwas zu weit.
oder glaubst du in neapel kann sich keiner eine rolex leisten?
und das m-wort ist auch noch Sehr Weit Weg..
also typische spekulation und geratsche ohne die fakten zu kennen…
n.b…mag neapel…eine der geilsten städte die ich kenne

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

@ahiga ich stimme dir zu, Menschlich weit gesunken sind wir.

AnWin
AnWin
Superredner
14 Tage 7 h

…ist der wahnsinnig!!!!…musste die Raeuber suf Kaffee und Kuchen einladen und nicht rammen!!!!!

Rettung
Rettung
Grünschnabel
14 Tage 6 h

Einen Menschen wegen einer Rolex überfallen, das geht nicht. Zwei Menschen wegen einer Rolex umbringen, das geht erst recht nicht. Selbstjustiz ist absolut zu verurteilen!!!!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
14 Tage 50 Min

@ Rettung, bin deiner Meinung!

Gustl64
Gustl64
Tratscher
14 Tage 6 h

In Zukunft werden die Räuber sich überlegen müssen, wen sie ausrauben wollen. Am besten vorher eine Lebensversicherung abschließen.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

Ziemlich brenzlige Gegend Napoli und Umland!
Da unten ist sich gegenseitig zu bestehlen ganz normal.
Jede Wette, dass der Bestohlene diese Rolex auch NICHT legal erworben hat.

hannes
hannes
Grünschnabel
14 Tage 5 h

Zu Hause auf dem Sofa wird man von niemandem überrollt. Berufsrisiko!

eisern
eisern
Tratscher
14 Tage 2 h

Wenn man ausgeraubt und bedroht wird passiert nix.Verfahren wurde bei mir eingestellt. Wenn man mal in den Lauf schauen musste reagiert man nicht mehr normal. Das ist für mich nachvollziehbar.

factsarefacts
14 Tage 4 h

Play stupid games, win stupid prizes

sophie
sophie
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

Die beiden wussten schon im voraus wer den Smart mit einer super teuren Rollex lenkt, zwecks M….

DetlefSchmidt
DetlefSchmidt
Grünschnabel
14 Tage 3 h

Hoffentlich hatte er eine Maske auf. Sonst gibt es noch eine saftige Strafe

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
13 Tage 22 h

Der Smart Fahrer ist ehrenmann!
Die zwei Opfer sind einem Arbeitsunfall erlegen, so sehe ich das!

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
13 Tage 21 h

 Wenn jemand einen Menschen mit dem Tode bedroht muss er damit rechnen das er selbst getötet wird.

huisele
huisele
Neuling
13 Tage 20 h

Die Ausübung von Hochrisikoberufen kann ihre Gesundheit beeinträchtigen. Dies sollte eigentlich allen Bewohnern der Hafenstadt am Vesuv bekannt sein …. Straßenverkehrsordnung ist dort ausgesetzt, also warum nicht auch die Strafprozessordnung in die eigene Hand nehmen. Funicoli‘ …

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@huisele

😂😂😂 👍

NooName
NooName
Grünschnabel
13 Tage 2 h

wenn mich jemand mit einer Pistole bedroht, was nichts anderes heißt als “Dein Lebn ist mir scheißegal”, sollte sich derjenige nicht wunderen das mir seins dann auch egal ist und ich ihn überfahre

wpDiscuz