Ziel ist es, den Verkehr flüssiger zu gestalten

Brennerautobahn erprobt dynamische dritte Spur

Samstag, 07. Dezember 2019 | 19:01 Uhr

Trient – Bei starkem Reiseverkehr im Sommer oder an den Wochenenden in der Weihnachtszeit stößt die Brennerautobahn A22 häufig an ihre Belastungsgrenze.

Es kommt zu zähflüssigem Verkehr und Staus. Um das zu verhindern, hat die Brennerautobahngesellschaft beschlossen, in gewissen Situationen die Notfallspur als dritte Spur zu nutzen.

Diese dynamische dritte Spur wird am Sonntag, den 8. Dezember nun erstmals erprobt, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Der Test soll zwischen den Autobahnausfahrten Trient Süd und Rovereto Süd erfolgen und den erwarteten Rückreiseverkehr zu Maria Empfängnis flüssiger gestalten.

Die dynamische Spur dritte Spur ermöglicht es, das Verkehrsaufkommen auf rund 4.000 Fahrzeugen pro Stunde anzuheben. Mit zwei Spuren beginnt der Verkehr, bei rund 3.400 Fahrzeugen pro Stunde zu stocken.

Den Autofahrern wird anhand der Anzeigetafeln die Aktivierung und Deaktivierung der dynamischen dritten Fahrspur angezeigt.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Brennerautobahn erprobt dynamische dritte Spur"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Autobahnen gibt es in Deutschland,wir haben Buckelpisten

falschauer
1 Monat 20 Tage

eine regelrechte puckelpiste ist die autobahn von kiefersfelden bis zum autobahnkreuz rosenheim und das teilstück von rosenheim nach salzburg kann man auch nicht unbedingt als autobahn bezeichnen usw usw

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Nja dir größten Buckelpisten sind immer noch die Südtiroler Landstraßen.

Wo wandert das ganze Geld wohl hin?
Mal sicher nicht in die Straße🤤

Freiheit
Freiheit
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

endlich, das hätte schon vor Jahren eingeführt werden sollen, so wie in Deutschland. Und weg mit den Mauthäuschen in Sterzing, die jedes Wochenende für Stau und Abgase verantwortlich sind!

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 20 Tage

Eine dritte Spur auf der A22, ist seit Jahren überfällig !
Ein Teilstück mit einer “dritten Spur”, soll den Verkehr
flüssiger machen ? Ob eine “zweite Spur” zwischen
Obervintl und Kiens einen flüssigeren Verkehr auf
der ganzen Pustertaler Straße ermöglichen würde ?
Wie so oft, die Gemüter zu beruhigen……

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@josef.t

Ihr kennt sicher die neue Umfahtung von Vintl?

Es wäre ausreichend Platz verfügbar.
Aber die Straßenführung ist eine Katastrophe. Voller Kurven und auch keine zweite Spur

MN2778
MN2778
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Solong mir do a mittelalterliches Mautsystem hobm werd sich net viel ändern……

falschauer
1 Monat 20 Tage

wenn du dir keinen telepass anschaffst bist du selbst schuld

MN2778
MN2778
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

@falschauer i hon oan…. lei die Urlauber net…. und hobm a net die Möglichkeit sich fi Ihren Aufenthalt epas zu richten…
Obo sel wersch du schu net wissen…..

falschauer
1 Monat 20 Tage

@MN2778 als urlauber brauch i a kuan telepass, du brauchsch auf der europabrücke jo a kuan johreskorte wenn lai uan oder zwoamol innsbruck fohrsch, oder???

MN2778
MN2778
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Natürlich konn i mir af do Europabrücke meine durchfahrt im Vorfeld kaufen…. werd afs Nummernschild gelegt und über die CC obgerechnet…Konn nocha ba jeden Scholter durchfahren ohne Zeit zu verlieren…..
https://vignette-sofort.com/de/strecke-waehlen/

MN2778
MN2778
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

@ Falschauer, iotz wose wenigschtns dase fa wenig a Ohnung hosch

Trixie
Trixie
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Hmmm… Und dann fängt das Problem bei der pustertalstraße an… Mehr Autos und Verkehr.. Staus ohne Ende… Meiner Meinung nach sollte da auch was geändert werden.. 🤷‍♂️🤷‍♀️

lakro
lakro
Neuling
1 Monat 20 Tage

Autobohn? Für Autos gibt’s jo momentan lai oane Spur, die ondere isch jo von die Lkw’s blockiert. Also Zeit war’s a zweite Spur af dor “Autobohn”

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 20 Tage

LKWs auf einer Spur, deutsche Camper und Reisebusse auf der anderen. Fazit: 100 km/h wenn’s gut geht!

Savonarola
1 Monat 20 Tage

jetzt wird sich ein Schrei der Empörung aus den Kehlen der Grünen erheben

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 20 Tage

Noar megnse in Sterzing ah amol mehr Caselli offe koltn☝️😂

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
1 Monat 20 Tage

wensi welln geats schun 😁

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 20 Tage

…davon red man ja schon seit über 10 Johr…
😁

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

wos hilft dei spurig, wenn der langsammer fohrt sturr auf der mittltn spur fohrt obwohl die rechte frei isch….
 in deitschlond hollond wearsch gstroft, wenn do uaner nicht rechts fohrt !
drum lafts do a wenn amoll 200 fohrsch.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Dies ist seit langem ein sehr grosses Problem.
Die LKW’s können sich nicht in die Luft auflösen, Touris auch nicht mehr.
Wohin mit der ganzen Blechlavine.

3. Spur ?
Schiene ?

Die Brennerachse schafft dies nimmer.

Sind zuviel Menschen auf der Welt…die Wirtschaft muss rollen…ach wo führt das hin

Traurig

Daniel72
Daniel72
Neuling
1 Monat 20 Tage

Das sind die ersten Schmerzlosen Schritte um in eingen Jahren die dritte Spur einzuführen ohne das die Anreiner was sagen. Für uns Unterlandler ist es eine große Belastung samt die Spritzmittel der Landwirtschaft und..

Johannes
Johannes
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Wie soll der Verkehr flüssiger werden wenn die Dynamische Spur nicht durchgehend ist! So staut es eben beim Ende der Dynamischenspur!

Jorge
Jorge
Neuling
1 Monat 20 Tage

Während wir noch dynamisch probieren, haben andere bereits gehandelt.

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Wens wos hilft

marher
marher
Superredner
1 Monat 20 Tage

Schon vor Jahren wurde über eine dritte Fahrspur diskutiert. Diese wurde sowohl von der Bevölkerung und vor allem von der Politik abgelehnt. Und jetzt dieser Aufschrei. Sollte es soweit kommen, sprich unumgeblich sein dann fragt bitte vorher demokratisch das Volk.

wpDiscuz