Gimbe: Ohne angemessene Vorbereitungen langer, schwieriger Winter – VIDEO

Corona: „Risiko einer dritten Welle im Januar vermeiden“

Freitag, 06. November 2020 | 08:07 Uhr

Bologna – Der Arzt und Präsident der angesehenen medizinischen Forschungsstiftung „Gimbe“, Nino Cartabellotta, zeichnet ein wenig optimistisches Bild. „Uns erwartet ein langer Winter und ohne einer angemessenen Vorbereitung riskieren wir, dass uns im Januar eine mit dem Höhepunkt der Grippewelle zusammenfallende, dritte Corona-Welle treffen wird“, so Nino Cartabellotta, dessen Warnungen im September und Oktober ungehört blieben und dessen düstere Prognosen sich Ende Oktober prompt bewahrheitet haben.

Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz

Die medizinische Forschungsstiftung „Gimbe“, der Nino Cartabellotta als Präsident vorsteht, gilt in Bezug auf die Corona-Notlage als die vielleicht angesehenste wissenschaftliche Institution Italiens. Nino Cartabellotta, der als Freund der deutlichen Worte bekannt ist und sich nicht scheut, sich mächtige Politiker wie den Präsidenten der Region Lombardei vorzuknöpfen, warnte bereits in den vergangenen Monaten vor einer zweiten Corona-Welle. Er ermahnte die verantwortlichen Politiker und Behörden dazu, rechtzeitig geeignete Vorbereitungen zu treffen und gezielte lokale Corona-Einschränkungen zu verfügen. Besonders Ansehen erwarb er sich auch, weil seine Stiftung zwei Wochen im Voraus die Belegung der Plätze in den Intensivabteilungen Italiens exakt berechnet hatte.

Twitter/Roberto Burioni

Auf die mit großer Wucht eintreffende zweite Corona-Welle – am Donnerstag wurden mit jeweils 762 und 34.505 Neuinfektionen sowohl in Südtirol als auch in ganz Italien neue Höchststände erreicht – angesprochen, zeichnet Nino Cartabellotta ein wenig optimistisches Bild.

„Aus drei Gründen wird die zweite Corona-Welle schlimmer als die erste sein. Zum einen sind diesmal auch Mittel- und Süditalien, die empfindlichere und weniger widerstandsfähige Gesundheitseinrichtungen aufweisen, besonders betroffen. Zum anderen stehen wir vor fast fünf Herbst- und Wintermonaten, während denen das bereits im Frühjahr stark belastete Gesundheitspersonal auch wegen der Grippewelle erneut unter einem hohen Druck stehen wird. Zuletzt gibt es besorgniserregende Anzeichen einer sozialen Notlage, währenddessen die Regierung, die Regionen und die Lokalkörperschaften miteinander streiten, was die Umsetzung geeigneter Maßnahmen, die die zweite Corona-Welle eindämmen sollen, erschwert“, so der von düsteren Vorahnungen geplagte Nino Cartabellotta.

Twitter/Nino Cartabellotta

Der Arzt und Präsident der angesehenen medizinischen Forschungsstiftung „Gimbe“ kritisiert auch, dass wertvolle Zeit verloren worden sei, und warnt vor verfrühtem Optimismus. „Bereits Anfang Oktober hätte man mit gezielten Lockdowns eingreifen müssen. Heute beobachten wir in einigen Regionen einen geringeren prozentualen Anstieg der Neuansteckungen, aber von einem Abflachen der Kurve sind wir noch immer weit entfernt. Auch wenn sich die Lage gegenüber der Vorwoche gebessert hat, ist die Kurve immer noch in einem exponentiellen Anstieg begriffen“, so Nino Cartabellotta.

„Uns erwartet ein langer Winter und ohne einer angemessenen Vorbereitung riskieren wir, dass uns im Januar eine mit dem Höhepunkt der Grippewelle zusammenfallende dritte Corona-Welle treffen wird“, meint Nino Cartabellotta, der bereits einen Blick auf das nächste Jahr wirft.

Diese Meinung wird auch von Professor Andrea Crisanti geteilt. Der bekannte Mikrobiologe der Universität von Padua gilt seit seiner Funktion als Berater der venezianischen Regierung während der Corona-Notlage als hauptverantwortlich dafür, dass im Gegensatz zur Lombardei in Venetien ein Corona-Desaster verhindert werden konnte.

ANSA/NICOLA FOSSELLA

„Das eigentliche Ziel, das wir jetzt verfolgen sollten, ist es, Maßnahmen zu ergreifen, die die dritte Welle vermeiden. Wenn wir jetzt einen harten, sechs bis sieben Wochen dauernden Lockdown verfügen, werden kurz vor Weihnachten die Corona-Fälle zurückgegangen sein. Weil alle in den Urlaub fahren, auswärts zu Mittag essen und ihre Freunde außerhalb der eigenen Region treffen wollen, wird der Druck, die Corona-Einschränkungen aufzuheben, stark wachsen. Wenn das passieren wird, werden wir uns im Februar erneut in dieser Lage befinden. Die eigentliche Herausforderung besteht derzeit darin, eine Strategie zu finden, die die dritte Welle vermeidet“, so Andrea Crisanti.

GIMBE

Nicht nur Professor Andrea Crisanti und der Präsident der medizinischen Forschungsstiftung „Gimbe“, Nino Cartabellotta, sondern auch andere angesehene Experten vertreten diese Meinung. Die Frage ist nur, wer die bittere Wahrheit dem Volk erzählen und die entsprechenden unpopulären Maßnahmen durchsetzen wird.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

96 Kommentare auf "Corona: „Risiko einer dritten Welle im Januar vermeiden“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lana77
Lana77
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

🤣 iats werd schun fe der dritten Welle gfaselt, sel hoast über Weihnochtn wieder olles offen, Januar olles wieder zua, in Februar zu Fasching wieder 2 Wochen offen und dornoch wieder olles zua bis Ostern. Sou konn men die Leit a longsom in Wahnsinn treibn 🤦🏻‍♂️

Gudrun
Gudrun
Superredner
19 Tage 17 h

wichtig ist dass der Tourismus wieder starten kann,denn sonst verhungern wir bald !!

snip
snip
Tratscher
19 Tage 17 h

Wenn die Leit selber mitdenken nor waret des ned notwendig. Treffts Freunde olm lei draussen, geahts mit ordentlicher Maske einkafen und haltets Abstand in der Arbeit oder ordentliche Maske. Nor gabets koane Wellen. Die Leiten treiben mi in den Wahnsinn 🙂

Anja
Anja
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

wie wäre es mal mit ein bisschen Realität? Das Virus ist echt, die Lage ist bescheiden bis beschissen und entweder jeder beginnt mitzuhelfen oder wir kommen aus diesem Strudel nicht mehr raus… hört auf zu lachen und zu schimpfen und helft mit!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

Dritte,vierte,fünfte Welle , bold wearn olle lai mehr schwimmen .

Dorfheim
Dorfheim
Neuling
19 Tage 14 h

Jo so wearts a kemmen.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
19 Tage 13 h

genau das ist das Problem. Die Regelungen jetzt reichen aus alle zu stressen, sind aber zu wenig um die Pandemie einzudämmen. In 2 Wochen schließen die Schulen bis Weihnachten, dann kommen die Touristen, die Erwachsenen und die Jugendlichen feiern Weihnachten und Silvester, kommen dann wieder in die Schule und zur Arbeit… nächste Welle….und so weiter. Also was jetzt gerade abläuft ist gerade zu lächerlich. oder man macht Ernst oder man lässt es laufen

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

@Blitz Wo sein die Gegenschwimmer ?

NanuNana
NanuNana
Tratscher
19 Tage 11 h

@snip Die Maske schützt dich NICHT zu 100%!!!!

genau
genau
Kinig
19 Tage 11 h

@Gudrun

Was ist in deinem Leben eigentlich schief gelaufen? 🙈

genau
genau
Kinig
19 Tage 11 h

@snip

Wir dürfen niemand drausen treffen.
Man muss sich ab 20:00 Uhr drinnen treffen.
Und das Treffen muss dann bis 05:00 Uhr früh dauern.
So will es Arno!! 😄

genau
genau
Kinig
19 Tage 11 h

@Anja

Ach ja?
Altersheime ohne ausreichend Schutzmasken? Und Mitarbeiter werden dort auch bei Verdacht nicht gestet. Aber Schuld sind wir! 🙈

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

@Blitz
😂 oder surfen lernen !!

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
19 Tage 10 h

@alpenfranz was meinst du mit Ernst machen? für ein ganzes Jahr ALLES zusperren und wenn ich alles sage meine ich auch alles. Will mal sehen wie das funktionieren soll……. zur Zeit geht nur Abstand, Hygiene und Maske und der Versuch irgendwie halbwegs normal das Leben weiterzubringen

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
19 Tage 8 h

@Smirre15 so wie jetzt, sorry, ist dich eine Farce. Ein bisschen da, ein bisschen dort…was soll das bringen? Beispiel Schule: top geschützt in der Klasse…aber auf dem Weg zur Schule, in der Mittagspause, auf dem Heimweg und in der Freizeit läuft alles wie gehabt. Rote Zonen: Kindergarten, Volksschule, 1. Mittelschule und Oberschulen Praxis erlaubt, 2. Mittelschule, 3. Mittelschule und Oberschulen Theorie Fernunterricht.
Verbot Gemeinde zu verlassen, ausser: Arbeit, Arzt, Partnerschaft, Dinge die man in der Gemeinde nicht bekommt….
usw.
ma dai….dann frisch alles erlauben

Minie
Minie
Grünschnabel
19 Tage 4 h

@Gudrun
wo kommt denn plötzlich ihr Sarkasmus her? Das passt so gar nicht zu Ihnen und ist auch nicht witzig!! Waren Sie nicht diejenige, die alles dicht machen und am liebsten jeden einsperren wollte??? 🤦🏻‍♀️

Gudrun
Gudrun
Superredner
18 Tage 13 h

@genau Südtirol kann ohne Tourismus nicht überleben !!

Missx
Missx
Kinig
19 Tage 18 h

Die Politiker sahen die 2. Welle heran galoppieren.
Die Ausrede, dass man nicht wusste wie handeln gilt jetzt nicht mehr.
Mir kommt vor es geht chaotischer zu, als im Frühjahr.
Ein riesiges Problem ist laut mir, dass meisten denken, mit dieser Maske und Tuch sei man sicher. Ich bin der Meinung, dass die Maske falsche Sicherheit vortäuscht, wo keine ist.

Ich zähle auf Abstand, keine reisen, viel in den Bergen sein und die eigene Gegend erkunden.
Jetzt ist der falsche Zeitpunkt, wie einige im Forum es machen, mit extra Fahrten nach Südtirol oder sonst irgendwo hin anzugeben. Bleibt einfach mal mehr in Eurer Gegend.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@Missx….wer sind die “Einige” hier im Forum, die mit Fahrten nach Südtirol angeben ?? Das ist einfach nicht die Wahrheit und du weißt es. Freiwillig und zum “Vergnügen” reist keine auch nur halbwegs “normale” Person zur Zeit in der Gegend umher. Dein fishing for 👍 ist einfach nur peinlich 🙈

Missx
Missx
Kinig
19 Tage 17 h

@ars
Was hast du denn?

ahiga
ahiga
Superredner
19 Tage 17 h

….was ist das denn für eine aussage..
muss beruflich nach mailand…..was ist daran angeberei?.
das nennt man ARBEIT..

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

@ Missx

Bald hast du wieder viel Zeit, die eigene Gegend im Umkreis von einem Kilometer von deiner Wohnung zu erkunden.

Missx
Missx
Kinig
19 Tage 14 h

@Calimero
das glaube ich auch…bissl Lockdown genießen, entschleunigen, meine Gartenprojekte voran bringen

falschauer
19 Tage 12 h

also sind laut dir die meisten virologen auf der ganzen welt alles teppen, schreibs dir hinter die ohren ohne maske wären wir längst ko….warum tragen wohl die chinesen alle den maulkorb?….deine meinung ist subjektiv, ich will sie dir auch nicht abstreiten, sie ist jedoch trotzdem falsch und verantwortungslos weil sie für viele menschen irreführend ist

elferzwoelfer
19 Tage 11 h

@Ars Vivendi Glaubst du,letztes Wochenende Pragser Wildsee Parkplatz den ganzen Tag voll.

a sou
a sou
Superredner
19 Tage 9 h
@Missx mit den Masken hast du absolut recht, 9 von 10 glauben mit diesem Fetzen im Gesicht könnten sie tun un lassen was sie wollen. Abstand interessiert einen fanatischen Maskenträger doch nicht. Dabei ist Abstand sicher 10x wichtiger als dieser Fetzen im Freien, in Räumen gar nicht zu reden!! Das mit den Garten find ich allerdings sehr respektlos, denn die meisten können sich nicht leisten den “Lockdown” im eigenen Garten zu genießen. Überheblich und Egoistisch hoch 10 Sorry!! @falschauer nicht die Maske rettet, sondern der Abstand. Der Maske kann man ggf. die Funktion der Schadensbegrenzung zuweisen, weil das mit dem… Weiterlesen »
falschauer
19 Tage 7 h

@a sou …das beste ist sicher das abstand halten, mit der op lmaske schützt man nicht sich selbst sondern den anderen, wenn nun alle eine maske tragen ist der schutz für alle gegeben….tut mir leid ich glaube den empfehlungen der virologen, alles andere was hier geschrieben wird ist nur verwirrend und trägt nur zur verunsicherung bei

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
19 Tage 19 h

Das Virus lässt sich sowieso nicht aufhalten. Wen es holen will, den holt es sich. Den Rest von uns erledigt die Politik

snip
snip
Tratscher
19 Tage 17 h

Bissl beschränkte Sicht für die Möglichkeiten die wir 2020 im Vergleich zu den Neandertalern haben. Oder faule Sicht. Man kann sehr viel tun – wenn man will (AHA-L). Jeder, klein und groß.

Mac
Mac
Tratscher
19 Tage 18 h

Wenns sou weiter geat homer in jenner a herdenimunität, nor gibs kuane 3 welle mear

snip
snip
Tratscher
19 Tage 16 h

Schian wars aber falsch. Erst wenn 20.000 Südtiroler gestorben sein kimsch in Bereich Herdenimmunität. Oanfach Mathe (wenn die Schule des lehren tat), Studien bzgl. der Zahlen gibs genüge konn gerne verlinkt werden.

Anja
Anja
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

es wird keine Herdenimmunität geben, wenn man nach ca 4-7 Monaten keine Antikörper mehr hat! Es gibt auch bei uns welche, die bereits zum 2. Mal erkrankt sind… leider

snip
snip
Tratscher
19 Tage 16 h

Sry bzgl. Ungenauigkeit bei meinem Kommentar, bei unendlich viel Intensiv und KH Betten und Personal war die Zahl deutlich niedriger, ca.3-4000 Tote.

Bei 100 reinen Covid-Betten+Personal (unrealstisch) und perfekt getrimmte Regelung dass olm 100 Patienten hosch brauchsch 16 Jahre in Südtirol bis 60% durch sein mit Covid. Allerdings konsch davon ausgian dass man ned so lang immun isch.
Also es Konzept der Herdenimmunität konsch komplett vergessen des sagt mittlerweile jeder der sich mit der Materie auskennt.

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
19 Tage 16 h

@snip
da kommt trotzdem noch die Herdenimmunität vor einer sicheren und funktionierenden Impfung

snip
snip
Tratscher
19 Tage 12 h

Dann hast du meinen Kommentar nicht verstanden oder du meinst dass eine Impfungsentwicklung länger als ein Jahrzehnt dauert.

Nach allen wissenschaftlichen Berichten (Phase 3 -letzte Phase – Zwischenstände mit zehntausenden Probanden aktuell) bin ich sehr zuversichtlich dass wir im Frühjahr eine sichere funktionierende Impfung haben allerdings nicht gleich genug Dosen.

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
19 Tage 10 h
@ Anja das wird leider erst die Zukunft zeigen, einige Studien zeigen sehr wohl einen hohen Prozentsatz (ca94%) der getesteten welche immer noch Antikörper haben. Andere wiederum sehen einen Verfall der Antikörper. Ich denke (und bitte nur eine Vermutung) das es wahrscheinlich auch von der Anzahl der Viren im Körper abhängt wieviele und wielange dieser Antikörper bildet…… leider wird uns erst die Zeit zeigen was stimmt…… da unser Körper aber auch selbst eine Wunderwaffe ist glaube ich auch das er mit der Zeit lernt mit diesem Virus umzugehen. Leider spielt dabei die Zeit eine große Rolle und diese wird leider… Weiterlesen »
sunshine
sunshine
Superredner
19 Tage 9 h

Immunität durch Krankheit funktioniert deiner Meinung nach nicht aber durch Impfung schon?

Roby74
Roby74
Neuling
16 Tage 5 h

@Anja Genau so ist es!!!Viele hoffen immer noch auf Herdenimmunität…..lassen sie wir mal abwarten……

Nik1
Nik1
Superredner
19 Tage 18 h

Den ganzen Sommer wäre Zeit gewesen sich auf die 2. 3. 4. 5…… Welle vorzubereiten. Aufrüstung in den Spitälern, Ausbildung für Intensivpflege von Pflegepesinal…. Draufzahlen tun dann wieder die Kleinen während sich die großen die Taschen mit Covidprämien vollstopfen!

Anja
Anja
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

die Ausbildung eines Intensivpflegers dauert Jahre, nicht 4-5 Monate!

Nik1
Nik1
Superredner
19 Tage 16 h

@Anja Juni, Juli, August September und Oktober wären 5 Monat.

irgendwer
irgendwer
Tratscher
19 Tage 18 h

an alle supergscheide hier …..
das Virus müssen schon WIR ALLE bekämpfen und nicht die Politiker oder sonst irgendjemand !!!!!!!!!

Nik1
Nik1
Superredner
19 Tage 17 h

Vollkommen deiner Meinung aber die Politik muss auch mithelfen nicht einfach nur Ausgangssperren und co. verhängen. Wie ich neulich einen Bericht von einer Krankenpflegerin gelesen habe, dass Pflegepesonal gibt die eine Ausbildung für Intensivpflege in Österreich gemacht haben. Das bei uns nicht anerkannt wird. Hier sollen die Politiker so schnell wie möglich handeln!

snip
snip
Tratscher
19 Tage 12 h

Wie man da bei dem 100% logischen rationalen und niemanden ans Bein pinkelnden Kommentar nur Minus drücken kann. Ein Bildungsstand da im Forum zum davonlafen… so trennen sich dann die Welten in Biden und Trumpanhänger, in Weltbürger und Abgehängte. 🙁

corona
corona
Tratscher
19 Tage 7 h

@snip
Hast vollkommen Recht. Die paar Leute mit Hausverstand und halbwegs Intelligenz fühlen sich immer einsamer, in den Onlineforen sowieso.
Der Durchschnittssüdtiroler isch a bissl a Toscherle, stolz und stur noch dazu.

rantanplan
rantanplan
Tratscher
19 Tage 18 h

keinen plan haben was man genau gegen die 2. welle machen soll, aber schon von der 3. schwafeln….sehr vielverprechend🤔

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
19 Tage 18 h

bis net a impfung kimp wermr mit den virus leben miasen und man konn sich koan lockdown mehr leisten – entweder stirb man wegen virus oder weil man nix zu essen hot….

primetime
primetime
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

Sowas wird ein Politiker nie verstehen

RAMMSTEIN
RAMMSTEIN
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Es wert ewig so weitergian mit nuien Wellen bis net endlich a Impfung gib oder erster die Herdenimmunität erreicht isch.

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
19 Tage 15 h

Ein einigermaßen wirkendes Medikament wäre deutlich mehr wert wie eine Impfung.

Storch24
Storch24
Kinig
19 Tage 13 h

Trump ist hauptsächlich mit Vitamin D versorgt worden, das soll helfen

corona
corona
Tratscher
19 Tage 7 h

Herdenimmunität, Impfung, Medikament… alles sinnlose Hoffnungen.
Inzwischen musste Dänemark die gesamte Population von 17 Millionen Nerzen töten, weil eine total resistente Mutation des Corona-Virus auf den Menschen übergegriffen hat. 12 Infizierte bereits. Schaden von ca. 1 Milliarde Euro.
Das entwickelt sich gerade zu COVID-20… keine Immunität dagegen, Impfung wirkunglos, alles von vorne und vermutlich noch viel schlimmer.

Faktenchecker
19 Tage 18 h

Das konnte man schon vor einem halben Jahr wissen. Die Prognose für die zweite Welle stimmte, wie sich leider bewahheitet.

05.05.2020, 16:16 Uhr

Zwei lange Jahre voller Höhen und Tiefen Die zweite und dritte Corona-Welle könnten schlimmer als die erste werden

Viele feiern die Lockerungen schon als Ende der Pandemie – doch das wird
noch lange auf sich warten lassen, prognostizieren Forscher.

https://www.tagesspiegel.de/wissen/zwei-lange-jahre-voller-hoehen-und-tiefen-die-zweite-und-dritte-corona-welle-koennten-schlimmer-als-die-erste-werden/25800632.html

“Gallati: «Es wird eine dritte Welle geben, Hinweise dazu gibt ein Blick in die Geschichtsbücher»”
https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/gallati-es-wird-eine-dritte-welle-geben-hinweise-dazu-gibt-ein-blick-in-die-geschichtsbuecher-139655224

corona
corona
Tratscher
19 Tage 7 h

Willkommen im Club der Kassandra… der Durchschnittssüdtiroler will unangenehme Wahrheiten einfach nicht hören, verdrängt die Warnungen, glaubt was Besseres zu sein (ins tuat der corona-oschtia nix!).
Bei unseren Lokalpolitikern schwanke ich noch zwischen 2 Möglichkeiten:
Es wird ein paar geben, welche die Wahrheit zwar checken, aber brav still sind und den Mainstream-Scheiß nachreden.
Und alle anderen…: siehe oben, eben Durchschnittssüdtiroler…

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
19 Tage 19 h

Die sell werds a gebn die 3 welle und es werd wieder nieamend vorbereitet sein bis net epes gfunden werd wetd des olm so weiter gian

elvira
elvira
Universalgelehrter
19 Tage 19 h

aha iaz isch schun far 3. welle die rede!

corona
corona
Tratscher
19 Tage 7 h

bei der 20. welle megmer auhearn zu zähln. semm isch nor gscheider die überlebenden zu zähln…

Billy31
Billy31
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Jaja, man muss eben mehr den Forschen vertrauen, als Veganköchen oder Trallalasängern….

corona
corona
Tratscher
19 Tage 7 h

vegan isch schun out, frutarier sein iatz ungsog. 😁😂

elvira
elvira
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

jo wellts ins verorschn??? iaz reid mar schun far 3 welle??

corona
corona
Tratscher
19 Tage 7 h

hosch du epper gmoant de Pandemie waret in a poor munat ummer?
Sancta simplicitas.

nemesis
nemesis
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Diese hier dauert eh bis es wieder wärmer wird…

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Und nicht vergessen, Covid 20 Mutation durch die Nertze

Storch24
Storch24
Kinig
19 Tage 9 h

Diesmal wenigsten nicht die Chinesen schuld

corona
corona
Tratscher
19 Tage 7 h

@Storch24
jo, isch obr total wurscht ob chinesn oder dänen. des werd no a schuane scheiße werdn…
i tat sogn, i an johr schaug mer zruck und denken ins, wiamers iatz lei fein ghopp hom.
75 johr nochn kriag sein mir dermoßn dekadent, weahleidig und verwehnt… vielleicht tuats ins guat, dass es ins amol a wian an rittler gib.

KuanerKenntSichAus
KuanerKenntSichAus
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Gor net mitgekriag, dass die 2. Welle schun vorbei isch…. 🤔🤦🏻‍♀️

corona
corona
Tratscher
19 Tage 6 h

isch a no net vorbei, die 2. Welle, sondern grod erscht ban unfongen. ober wer sich a bissl auskennt, siegg holt mehr als die Durchschnittstoscherlen, wos no olls auf ins zuakimmp.

KuanerKenntSichAus
KuanerKenntSichAus
Grünschnabel
16 Tage 11 h

@corona

Jo, des isch leider erst dor Unfong…

snip
snip
Tratscher
19 Tage 16 h

Des werd schlimm. Weihnachten besinnlich lei in der eigenen Familie feiern, ohne Parties oder Karibik-Fernreisen. 😮

Neuling
19 Tage 17 h

jaja….. von juni weg hätte die politik genug zeit gehabt sich auf die 2. Welle vorzubereiten… aber bis vor 3 wochen war alles unter kontrolle. nun wird wieder alles zugetan und auf dem rücken der gastronomen und einzellhändler ausgetragen. bravo

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
19 Tage 15 h

Die 3. Welle wäre eine Chance für Politik, Sanität und Medien, etwas professioneller zu werden!

sarnarle
sarnarle
Superredner
19 Tage 16 h

I wer itz Wellenreiter. Das ist die perfekte Welle! Juhu auf gehts🏄

sophie
sophie
Superredner
19 Tage 15 h

Von der ersten Welle zur zweiten Welle, im Frühling die dritte Welle und bald heisst es Covid Dauerwelle

Griassti
Griassti
Neuling
19 Tage 11 h

Wia konn man iatz schun von a dritten Welle reden, wenn die zweite Welle net amol ihren Höhepunkt erreicht hot und man net woass, wia lond die sell unholtet…isch wieder amol reine Panikmache 🙈

corona
corona
Tratscher
19 Tage 6 h

koane panikmoche. wer holt a bissl bildung hot (Medizingrundwissen, Biologie, Mathematik wegnen exponentiellen Wochstum und so), sigg holt wos kimmp und konn holbwegs inschätzn, wer wirklich an Experte isch und wer lei Lettn red.

Griassti
Griassti
Neuling
18 Tage 13 h

@corona mit dr Bildung von die Leit lossts olleweil mehr Stich aus, wenn man so einige Kommentare lest. Wianig Respekt vor ondere Meinungen und net Diskussionsfähig.. leider

Server
Server
Superredner
19 Tage 14 h

Das war und ist vorhersehbar. Die Menschen können und wollen nicht hören und sehen!

Mico
Mico
Tratscher
19 Tage 18 h

der winter ist laut rechnung immer gleich lang!

wellen
wellen
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

Sie haben völlig Recht. Nuur: wie dem Volk-Wahlschafen die bittere Pille verkaufen? Schon Kassandra bezahlte ihre allzu wahren Voraussagen mit dem Leben, weil man das nicht hören wollte.

Karl
Karl
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

Wenn sich die Menschen großteils an die Regeln halten wird es der Virus schwer haben und gleichzeitig hilf die Maske &Co auch gegen die “normale” Grippe. Es liegt also an uns allen ob das nun die letzte Welle ist oder ob eine Welle nach der anderen über uns hinwegrauschen wird. Nur auf die Impfung zu warten und zu hoffen dass diese kommen wird und ob diese dann auch sicher und mindestens ein Jahr hilft ist sehr gefährlich.

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Die erste Welle ist noch nicht vorbei, die zweite schon im vollen Gange und die kommen mit der 3. Welle? Interessant interessant…… was wollen die uns damit sagen? 
Leute es können noch 10 Wellen kommen wir werden einen Haufen Toter haben denn wen Corona nicht kriegt den kriegt spätestens bei der 5. Welle die Armut (privilegierte und reiche ausgenommen), Verzweiflung, Selbstmord, keine Perspektive usw……. und dann kommt auch die Zeit wo ihr da oben es merkt denn wenn von uns niemand mehr produziert will ich mal sehen wo ihr euer tägliches Essen herbekommt

vitus
vitus
Tratscher
19 Tage 15 h

Dritte Welle? Bis nicht ein Impfstoff, eine Mutation des Virus, oder etwas ähnliches passiert, werden wir vom Jo-Jo-Effekt nicht rauskommen.

Ojeoje
Ojeoje
Grünschnabel
19 Tage 14 h

Af di 3. Welle hon i no gewortn 🤮

Harri Hirsch
Harri Hirsch
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Bevor es neicht einen wirksamen Impfstoff gibt oder sich die Lebensweise aller Menschen verändert hat wird es wohl in Wellen weitergehen bis eine Herdenimmunität erreicht ist.
Es kann aber auch sein dass das Virus derart mutiert dass es keine Herdenimmunität gibt und ein Impfstoff auch nicht anschlägt.
Daher sollten wit lernen mit dem Virus zu leben statt von einem Extrem ins andere zu wandern. Ich meine damit dass alle beim Lockdown eingesperrt werden und danach wieder Party machen. Ein sinnvoller Mittelweg ist gefragt alles andere Endet in einem wirtdchaftlichen Totalschaden.

Eiersock
Eiersock
Neuling
19 Tage 6 h

Vor die dritte Welle kimp muas die zwoate erst verschwinden! s’Problem isch die zwoate (dei iatz) geat bis April-Mai und die dritte kimp im September-Oktober wieder! menn braucht kuan Experte zu sein um sel zu verstian ! Im Summer geat der Virus in Urlaub

falschauer
19 Tage 13 h

ich bin stuff!….als ob mit der zweiten, und dritten welle nicht genug wäre, aus dänemark rollt das nächste virus auf uns zu

Dänemark: Mehr als 200 Menschen mit mutiertem Coronavirus infiziert

https://f7td5.app.goo.gl/scDSiS

Über @updayDE gesendet

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
19 Tage 13 h

Ach, waren das noch Zeiten, als eine Landtagsabgeordnete, vor Fraude auf ein Corona freies WE vor dem Landhaus Luftsprünge machte . . und nun steuern wir schon auf die 3. Welle zu !!

amen
amen
Neuling
19 Tage 8 h

tiamo frisch zui bis in april 🙂
noa konnsch wenigstens epas planen.
ps. insra planlosen politiker verdienen eindeutig zu viel

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 10 h

Schau’n wir erst mal, dass wir die AKTUELLE Welle bis dahin glätten können.

corona
corona
Tratscher
19 Tage 6 h

illusion. träum weiter

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 21 h

Dann sehe ich für Südtirol jetzt schon schwarz. Das Land wird für den Winterturismus geopfert werden. Stellt sich die Frage, was besser ist. Mit abgespecktem Bauch zu überleben oder im kühlen Grab zu ruhen?!

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
19 Tage 10 h

Logisch,zu Weihnachten wieder Megatourismus u.im Jänner wieder olls zua…jo fahltz komplett

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

Wir brauchen nicht auf eine “dritte” Welle zu warten. Die Problematik bleibt und geht nahtlos ineinander über bzw. steigert sich, ohne einen “Übergang” zu zeigen.

clasa
clasa
Grünschnabel
19 Tage 8 h

Das ist die perfekte Welle das ist der perfekte Tag

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
18 Tage 17 h

Wia konns zu ando drittn Welle kemmen, wenn sui die zweite nit in Griff kriagn?

Wuas des do LH Arno a..?

Gant
Gant
Neuling
19 Tage 9 h

Gleich wie mir die 2 Welle vermiedn hobm 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

wpDiscuz