Stiftung „Gimbe“ beschuldigt die Region, die Daten zu „beschönigen“

Schwerwiegender Vorwurf: Trickst die Lombardei bei den Corona-Zahlen?

Freitag, 29. Mai 2020 | 08:03 Uhr

Mailand – Am Tag vor der endgültigen Entscheidung, ob alle Regionen an der für den 3. Juni anvisierten „Reisefreiheit“ teilnehmen können, beschuldigt die im Gesundheitsbereich tätige Forschungsstiftung „Gimbe“ die Region Lombardei, die Daten zu „beschönigen“ und so die Reproduktionszahl, abgekürzt R, zu „verfälschen“. Während der Präsident der Stiftung, Nino Cartabellotta, für diese schwere Anschuldigung vier auf die Anzahl der Abstriche, der positiv Getesteten und der Genesenen basierende Gründe nennt, weist der Präsident der Region Lombardei, Attilio Fontana, alle Vorwürfe weit von sich.

🔴 ULTIM'ORA – Secondo la Fondazione Gimbe i dati ufficiali sulla diffusione del virus in Lombardia sono «verosimilmente sottostimati»

Pubblicato da Corriere della Sera su Giovedì 28 maggio 2020

„Die offiziellen Zahlen über die Verbreitung des Virus in der Lombardei, die für die Entscheidung, die Grenzen wieder zu öffnen, von grundlegender Bedeutung sind, werden wahrscheinlich unterschätzt“, so der Präsident der angesehenen Stiftung „Gimbe“, Nino Cartabellotta, gegenüber der Onlineausgabe des „Corriere della Sera“.

ANSA / MOURAD BALTI TOUATI

Der Vorwurf der Forschungsstiftung, die die Ansteckungen mit dem Coronavirus betreffende Überwachungskapazität der Regionen aufmerksam verfolgt und regelmäßig die Daten aktualisiert, wiegt schwer, und erreichte die italienische Öffentlichkeit nur einen Tag vor der wichtigen Entscheidung, welche Regionen nicht an der für den 3. Juni anvisierten „Reisefreiheit“ teilnehmen können. Dabei fügt sich der unabhängige Befund der Stiftung „Gimbe“ den in den letzten Tagen geäußerten Zweifeln mehrerer Wissenschaftler hinzu. Laut der Stiftung gibt es vier Gründe, warum die Lombardei für eine Öffnung nicht bereit ist.

#coronavirus: Aggiornamento incremento assoluto dei contagi al 26/05; il grafico illustra i nuovi casi giornalieri di infezione da #COVID2019 in Italia. Per maggiori dettagli:🔵https://coronavirus.gimbe.org

Pubblicato da GIMBE su Mercoledì 27 maggio 2020

Erstens ist die Prozentzahl der positiv Getesteten höher als offiziell angegeben. Um die tatsächliche Inzidenz der neuen Fälle in Bezug auf die Anzahl der durchgeführten Abstriche festzustellen, darf nicht ihre Gesamtanzahl, sondern nur die Anzahl der sogenannten „diagnostischen“ Abstriche (bei den „diagnostischen Abstrichen“ handelt es sich um jene, bei denen es darum geht, herauszufinden, ob die betreffende Person SARS-CoV-2-positiv ist oder nicht, wobei alle folgenden Kontrollabstriche nicht berücksichtigt werden) verwendet werden. Berechnet man die Inzidenz der neuen Fälle auf dieser Zahlengrundlage, ergibt sich für die Lombardei ein Wert von besorgniserregenden 6,0 Prozent, was mehr als dem Doppelten des italienischen Durchschnittswertes – 2,4 Prozent – entspricht. Die Region Lombardei gibt hingegen offiziell eine Inzidenz der neuen Fälle von nur 1,7 Prozent an.

Zweitens wird die Anzahl der Positiven unterschätzt, weil gerade in der massiv von der Corona-Epidemie betroffenen Lombardei zu wenige Abstriche getätigt werden. In der Lombardei werden umgerechnet auf 100.000 Einwohner nur 1.608 „diagnostische Abstriche“ durchgeführt. Im Aostatal und in der autonomen Provinz Trient wird mehr als doppelt so viel getestet. Wie viele neuen Fälle würden sich in der Lombardei finden, wenn massiv getestet würde, fragen sich die Experten der angesehenen Stiftung. Um vorhandene asymptomatische Virusträger zu entdecken und zu isolieren sowie ein minutiöses Screening der Bevölkerung durchzuführen, ist es laut dem Präsidenten der Stiftung „Gimbe“, Nino Cartabellotta, unbedingt notwendig, dass jene Regionen, die heute noch zu wenig testen, ihre Testkapazität steigern.

Casi di COVID-19, andamento giornaliero dei tamponi al 27/05; Il grafico illustra il numero di tamponi eseguiti per giorno e la percentuale di tamponi positivi per giorno. 🔵https://coronavirus.gimbe.org/

Pubblicato da GIMBE su Giovedì 28 maggio 2020

Drittens ist die Anzahl der täglich gefundenen, jeweils auf eine Bevölkerung von 100.000 Einwohnern umgelegten, neuen Fälle in der Lombardei viel höher als im landesweiten Schnitt. Während der italienische Durchschnitt dieses wenig bekannten, aber wichtigen Indexes 32 neue SARS-CoV-2-positiv getestete Personen beträgt, sind es in der Lombardei nicht weniger als täglich 96 neue Fälle. Auch in Ligurien (76) und im Piemont (63) sind die Werte dieses in der Öffentlichkeit zu Unrecht wenig beachteten Indexes viel zu hoch. Laut der Stiftung „Gimbe“ soll neben der Lombardei auch für diese beiden Regionen die Öffnung verschoben werden.

La fondazione #Gimbe fa il punto sul via libera che il governo si prepara a dare in merito agli spostamenti tra Regioni,…

Pubblicato da GIMBE su Giovedì 28 maggio 2020

Viertens überschätzt laut der Forschungsstiftung die Lombardei die Genesenen, weil ihre Anzahl zusammen mit jener, der aus dem Krankenhaus entlassenen Personen gemeldet wird. Von Letzteren ist allerdings nicht bekannt, ob sie aus klinischer und virologischer Sicht geheilt sind und in welcher Phase des Genesungsprozesses sie sich befinden. Insgesamt ergibt sich aus allen genannten Punkten, dass die Anzahl der offiziell gezählten 24.037 potenziell ansteckenden Personen in Wirklichkeit wesentlich höher sein dürfte. Daraus und aus der geringen Bereitschaft, mehr Abstriche zu tätigen, folgt laut „Gimbe“ ein zu niedrige Schätzung der Reproduktionszahl, abgekürzt R.

Insgesamt beschuldigt die im Gesundheitsbereich tätige Forschungsstiftung „Gimbe“ die Lombardei, die Daten zu „beschönigen“ und so die Reproduktionszahl, abgekürzt R, zu „verfälschen“.

✅Aggiornamento monitoraggio dell'epidemia da COVID-19 nelle Regioni italiane a cura della Fondazione GIMBE (28…

Pubblicato da GIMBE su Giovedì 28 maggio 2020

Die Anschuldigungen der Stiftung schlugen in der italienischen Öffentlichkeit ein wie eine Bombe. In einer harschen Stellungnahme wies die Lombardei alle Vorwürfe weit von sich und erklärte, dass die Region seit dem Beginn der Pandemie alle Zahlen mit größter Transparenz den zuständigen Behörden melden würde und niemand – allen voran das Oberste Gesundheitsinstitut ISS (Istituto Superiore di Sanità) – jemals die Qualität der Arbeit der Gesundheitsbehörden der Lombardei in Zweifel gezogen habe. Die Lombardei forderte die Stiftung auf, die Anschuldigungen zurückzunehmen, und kündigte im gleichen Atemzug rechtliche Schritte an.

ANSA/MATTEO CORNER

Die mit Zahlen unterfütterten Argumente wiegen aber schwer. „Gimbe“ zufolge ist besonders in der Lombardei die Epidemie noch immer nicht ausreichend eingedämmt. Neben der Lombardei gilt dies auch für Ligurien und dem Piemont. Die Experten raten dazu, für diese drei Regionen die Öffnung der Grenzen zu verschieben. Die fortdauernde „Schließung“ der drei „Sorgenkinder-Regionen“ könnte aber Italiens Nachbarstaaten die Entscheidung erleichtern, die Grenzübergänge nach Italien für den freien Personenverkehr zu öffnen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Schwerwiegender Vorwurf: Trickst die Lombardei bei den Corona-Zahlen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hefe
hefe
Superredner
1 Monat 7 Tage

Hab aber das selbe Gefühl in Südtirol……… Es wird immer weniger getestet, manche Angestellte in Altersheimen wurden bis heute noch nicht durchgetestet

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

hefe=so ist es ! Deutschland testet jede WOCHE 500.000 und MEHR Menschen ,darum haben wir auch regelmässig an die 500-600 Fälle pro Woche,aber NUR SO ist man auf dem Laufenden. Es bringt NIX wenn man sich selber belügt 🙁

amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Zugspitze947 deswegen ist deutschland der Weltmeister der welt und der bestigste und du der könig von Deutschland

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 6 Tage
du hast nicht nur das gefühl, es ist so! erst heute wurde wieder geschrieben „0 neuinfektionen bei 816 Abstrichen“ (auch von südteiol news)…. das stimmt nicht! es waren nur 429 neue abstriche… folglich verfälscht man sämtliche werte! bei 0 neuen ists eine sache, aber nimmt man die gestrigen daten, eine andere: gestern waren „2 auf 1042“ neue dabei, nach dieser rechnung nicht mal 0,1%… in wahrheit warens aber „2 auf 442“ und dann bekommt man schon einen anderen prozentsatz… immer noch gering, aber hier wird genauso verfälscht wie in der lombardei! und die medien geben alles 1:1 weiter wie es… Weiterlesen »
ma che
ma che
Superredner
1 Monat 6 Tage

Vorbilder wären Trient und Venetien. Bei uns propagandiert die Politik 2500 Tests pro Tag seit Wochen, aber davon sind wir noch lange entfernt 🤣

madoia
madoia
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Anja Wo bleibm nocher die intensivpatienten und die Todesfälle wenn des ols so verfälscht isch und wo isch die 2Welle von der es vor drei wochn no gred hob de miasat jo schun long do sein.

sunshine
sunshine
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Das heißt im Umkehrschluss dass die Dunkelziffer und somit die Herdenimmunität viel höher ist!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Falsch! In Deutschland werden nur halb so viel Tests gemacht wie in Italien. Überall auf der Welt werden übrigens die Infizierten untererfasst. Die Dunkelziffer ist überall um ein vielfaches höher.

koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Zugspitze947
Schön bei der Wahrheit bleiben, 500 Fälle pro Tag nicht pro Woche.

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 6 Tage

@madoia die zahlen bei den tests wurden verfälscht, das hat nichts mit der anzahl der toten oder sonst was zu tun (zum glück!), wir hatten heute 0 neuinfizierte und das sind gute nachrichten, aber trotzdem nicht über 800 sondern nur etwas über 400 tests….

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
1 Monat 7 Tage

Logisch wird hier getrickst = siamo in Italiaaaaaa

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

kleiner Mann=du sagst es…….. und da ist Italia ganz groß 🙁

Mac2020
Mac2020
Neuling
1 Monat 6 Tage

Es wird in ALLEN Ländern getrickst!!!

nok
nok
Superredner
1 Monat 6 Tage

Und Südtirol ist noch besser als alle …. bei allem.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 6 Tage

Mac
brauchst gar nicht anfangen, Zugspitze ist so naiv, dass er alles glaubt, solange es aus Deutschland kommt.
Ist die Mühe nicht Wert, diese Naivität wirst du nicht überwinden können.
Es haben schon viele versucht 🙂

Italo
Italo
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Zugspitze947 nor bleib lei draussen

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Und da will Kompatscher die Lombarden- Touristen ins Land lassen! Dass die hochgelobte Lombardei Weltmeisterin in Luftverschmutzung ist, ihr öffentliches Gesundheitswesen ruiniert hat zugunsten teuer Privatmedizin, rächt sich jetzt. Wer ist an der Regierung? Richtig, die Lega. Vorgänger Formigoni sitzt im Hausarrest wegen Korruption. Saubere Brüder.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wellen: und der Hetzer SALVINI ist auch nicht besser ! ER und seine Partei haben beim STAAT 49 MILLIONEN Altschulden……. 🙁

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 6 Tage

Toll, gel?
Rechtspopulisten an der Macht … Salvini, der Obermufti machts ja vor: groß schreien, kein Inhalt, keine Lösungen, aber lügen und die Realität sich so zu Recht biegen, wie es einem gefällt. Erschreckend ….

Lana77
Lana77
Superredner
1 Monat 7 Tage

Wenn schun die Dunkelziffer fe die Infiziertn um sovieles höher isch als die offiziellen Zahlen (wos jo ständig fe olle möglichn Wissenschaftler behauptet werd), nor isch sel eigendlich lai der Beweis dorfir dass der Virus bei weitem nit sou gefährlich isch wie fen Staat behauptet werd. De gonzn Vorschriften sein durch nix mear zu rechtfertigen!
ES WERD ZEIT IN DIE BÜRGER IHR NORMALES LEBEN WIEDER ZRUGZUGEBEN !!!

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage
wenn wert denn bei dir endlich mol der Groschen fallen?? jo spini selten so a Wissensresidenz erlebt…nomol ganz langsam es wurde von Anfang an gesagt daß 80% einen milden Verlauf haben oder gar nichts merken daß Problem ist daß dieser Virus aber sehr lange braucht wenn es einen erwischt also 20% erwischt es aber schwer welche dann aufgenommen werden von denen wiederum kann es bei 10% zu Komplikationen kommen und von den 10% können 2-3% tötlich enden…das Problem ist die enorme Belastung des Krankenhauses…betten…personal..usw…was dazu führt daß gabz schnell alles außer ruder läuft…dann hat der Motorradunfall plötzlich ein problem einen… Weiterlesen »
Superredner
1 Monat 7 Tage

oder trickst der rest italiens??? warum haben die da sooo viele neuinfektionen? immer noch? wärend der rest italiens immer weniger bis gar keine hat? was ist mit dem süden? kann man das wirklich glauben?
und wir hier? sind wir wirklich so gut oder tun wir nur so? wer überwacht die labore? ohjaaa 😇

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Oh ja. Diesmal hat der Süden seine Aufgabe gemacht. Mit sehr viel Tests und isolieren der Personen

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Die Lombardei macht auf 100.000 Einwohnern nur 1000 Tests.
Südtirol macht auf 533.000 Einwohnern NUR teilweise 500 Tests, und die wahrscheinlich auf Personen , die schon einmal getestet wurden.
Ich bin seid 3 Wochen wegen einem Oberschenkelhals bruch in einer Sanitätseinheit zur Physiotherapie. Die Therapeuten wurden bislang noch nie getestet. Schweinerei

Blackadder
Blackadder
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Ich kapiere ebenso nicht, warum bekannte Risikogruppen wie z.B Diabetiker nicht sofort einem Test unterworfen worden sind.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Storch: du kommst schon wieder mit falscxhen Zahlen…
Die Lombardei mit 10 Mio. Einwohnern macht etwa 15.000 Tests/Tag (das sind 150 pro 100.000 EW). Die Tests in Südtirol schwanken stark zwischen 500 und 1500 pro Tag (gestern waren es 1300) bei 530.000 Einwohnern (das sind grob 200 pro 100.000 EW). Also wird in Südtirol nur ein wenig mehr getestet als in der Lombardei.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Das war sogar im ZDF gestern ein großes Theam wo auch Fachärzte aus der Lombardei zur Sprache kamen ! Die Zahlen sind geschönt ! 🙁 DAS ist aber KEINE Lösung und erschwert nur die Bekämpfung der Pandemie 🙁

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Vor allem weckt das vertrauen in den deutschen🙈

nikname
nikname
Tratscher
1 Monat 6 Tage

fakenews

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Ein ” Aufpolieren ” der Zahlen mag zwar kurzfristig Geld in die Taschen der Lombardei spülen, aber langfristig schadet es nicht nur der Region, sondern dem ganzen Land.

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Es wird eh nicht kontrolliert wer die Lombardei verlässt. Ich habe schon seit Wochen mehrere, Lombardis, hier gesehen die wie Zombi’s verkleidet panisch herum gehen. Der Metzger gruesste mit ‘ben tornata signora state bene e com’ e la situazione a Milano…. ‘

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 7 Tage

jetzt tut nur nicht so scheinheilig😇Alles wird gemacht wies den Gewissen in den Kram passt.Wir werden wieder “beglückt”sobald die…. vermehrt hier auftauchen🙈🙈🙈🙊

CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Also mal ehrlich. Wenn man sich die Zahlen in Mitteleuropa anschaut sticht eigentlich nur einer hervor wo man annehmen könnte das irgendetwas unsauber läuft…und dieser befindet sich eindeutig nördlich des Brenners..

meinungs.freiheit
1 Monat 6 Tage

so ein nonsens

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@CH-1964
Wer ist mit nördlich…..gemeint?
Farör-Inseln? Oder gar Island?

Lorietta12345678
1 Monat 7 Tage

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Was sagt Forza Italia hierzu?

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 6 Tage

wohl eher die Lega Nord und Herr Salvini

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Ohne Zweifel. Ich hatte auf den gestrigen Artikel “Verleumdungen” angespielt.

Blackadder
Blackadder
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Anderer Name, gleiche Mafiosi. Forza italia ist von Mafiosi konzipiert worden in den 90ern.Die Lega ist infiltriert worden, und teilweise übernommen. Die Mafia underwandert alle Parteien, vor allem wenn die es gut tun. Auch Craxis Partei war in den 80ern ein Mafianest.. Farbe unwichtig, Hauptsache Interessen und Macht

marher
marher
Superredner
1 Monat 7 Tage

Also was soll man ba den Tam Tam no glabn und sogn. Sollte eppas dahinter sein nor werd des der Normalbūrger als leschter derfrogn. Wos in der Hinsicht olaft isch leider niemer iberschaubor.

Blackadder
Blackadder
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Die Lombardei wird seit Jahrzehnten von Berlusconisten und Legisten kontrolliert. Nirgendwo ist die Mafia -Infiltration so hoch. Nirgendwo spielt die Klientelpolitik eine so wichtige Rolle. Erwarte also keine verlaessliche Daten. Die haben gewaltige Fehler begangen. Die wirkliche Anzahl Coronatoten wird nur halbiert veroeffentlicht. (Siehe auch R. Saviano, la Repubblica)

doerfla
doerfla
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

bei den altersheimen kann man ja machen wio man will die ormen leut mioßn jo folgn sie werdn eingschperrt und a ruhe isch wos well die sogn die angehörigen und verwandten müßen fern bleiben so einfach ists

Oma
Oma
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Bei corona wird ganz ganz wenig Wahrheit mitgeliefert….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Oma,
Das glauben aber auch nur Omas.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 6 Tage

War leider irgendwie vorherzusehen, dass gewisse “Schlaumeier” anfangen Statistiken zu verschönern. 
Aber wundert es einen bei einer Lega-Nord-Regierung? Nein, in keinster Weise. 

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

Wundern würde es mich nicht, allerdings ist es noch nicht nachgewiesen.
Meist wäre es auch nicht notwendig, oft reicht es oft auch, eine Statistik anders zu lesen.

amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

da lesen die deutschen und österreicher mit….furbizia der italos wird sich rächen

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Das interessiert doch keine S.. mehr ob die Zahlen stimmen oder nicht. Der große globale Cash-Transfer ist in die Wege geleitet, also, läuft 🙂 

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Faktenschnecker,
Was ist denn ein “grosser globaler Cash-Trasnsfer”?

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Es würde mich langweilen dir das jetzt hier zu erklären, informiere dich bitte selbst darüber. Danke! 😉

wuschel
wuschel
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Man kann nichts mehr glauben. Am besten jeder denkt und macht das, was er für richtig hält

Alba
Alba
Neuling
1 Monat 6 Tage

Wäre interessant zu wissen, wer in ST so alles getestet wird, damit man die Zahlen besser versteht: Ist es vorwiegend KH-Personal oder sind es mehr Externe?

Traumland
Traumland
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

An Alle! Jetzt lasst aber mal die Kirche im Dorf. Auch wenn hie und da getrickst wird. In CH, F oder D wird nach wie vor fleissig getestet und auch hier gehen die Infektionszahlen deutlich zurück. Nicht daß es sich hier um eine andere Spezies Menschen handelt. Auch hier gibt es Super-Spreader und immer wieder auflammende, kleinere aber inzwischen gut kintrollierbare HotSpots. Will heißen. Wir sitzen alle im selben Boot, wissen uns zu schützen (!) und freuen uns mit unseren Nachbarn an der wieder erlangten Freiheit – zumindest bis zum kommenden Winter. Und dann schaun mer weiter!👍😷🍀🍺🌞🍀❤

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Getestet wird wer weiß auch immer. Das nennt der Kaufmann ” kreative Buchführung “

wuschel
wuschel
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Salvini an die Macht

moeschba
moeschba
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

sollat se stimm und die leit dofrougn se fouhrn se in grottn komplett an die wond.sebm ischs votraun fa die gäste weck

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Do sig mans wieder Geld geht vor Ksundheit Lombarden willkommen und Urlaubsgeld von Staat kassiern !

wpDiscuz