Vater nach Angriff auf 16-Jährigen angezeigt

„Du hast meine Tochter entehrt und musst sie jetzt heiraten“

Mittwoch, 04. Dezember 2019 | 08:22 Uhr

Modena – Vor einer Oberschule in Modena, einer Provinzhauptstadt der norditalienischen Region-Emilia Romagna, ist es zu einem unglaublichen Angriff auf einen 16-Jährigen gekommen.

Ein 40-jähriger Mann und Vater einer ebenfalls 16-jährigen Tochter lauerte dem Oberschüler am Eingang der Schule auf und griff ihn vor einer großen Anzahl von Augenzeugen mit den Worten „Du hast meine Tochter entehrt“ sofort tätlich an. Der ursprünglich aus dem Ausland stammende Vater warf dem 16-Jährigen vor, seine Tochter „entehrt“ zu haben, und teilte ihm gleichzeitig mit, dass er sie nun heiraten müsse. Der Grund sei, – so der zornige 40-Jährige – dass niemand seine Tochter mehr zur Frau haben wolle, da sie „nun nicht mehr Jungfrau“ sei, sodass nur mehr der 16-Jährige als zukünftiger Ehemann infrage komme.

Der offensichtlich tief verärgerte 40-Jährige – so die übereinstimmenden Berichte mehrerer Augenzeugen – habe dem 16-jährigen Mitschüler seiner gleichaltrigen Tochter vor dem Eingang der Schule aufgelauert und ging dann auf ihn los. Hintergrund des unglaublichen Angriffs war eine jugendliche Liebesgeschichte. Nachdem der Vater auf dem Smartphone der Tochter „verdächtige Chats“ gefunden und unter anderem angeblich entdeckt hatte, dass es zwischen den beiden 16-Jährigen zu weit mehr als nur zu Küssen gekommen war, geriet der Vater dermaßen in Rage, dass er beschloss, den Freund der Tochter zur Rede zu stellen und ihm einen „verbindlichen Vorschlag“ zu machen. In seinen Augen konnte nur eine unverzügliche Heirat den geschehenen „Unfall“ „reparieren“.

Kurz darauf begab sich der 40-Jährige zur Schule der beiden 16-Jährigen, um dem Jugendlichen die „frohe Botschaft“ zu überbringen. Der 40-jährige Vater warf dem 16-Jährigen vor, durch den Sex seine Tochter „entehrt“ zu haben. Er teilte dem Jugendlichen gleichzeitig mit, dass er nun seine Tochter heiraten müsse. Der Grund sei – so der 40-Jährige – dass niemand seine Tochter mehr zur Frau haben wolle, da sie „nun nicht mehr Jungfrau“ sei, sodass nur mehr der 16-Jährige als Ehemann infrage komme.

Während der verdutzte und verängstigte 16-Jährige nicht wusste, wie ihm geschah, verständigten mehrere Augenzeugen sofort die Carabinieri. Die Carabinieribeamten ließen sich von den Zeugen und den Betroffenen den Vorfall erklären und zeigten den Mann anschließend wegen Verstoßes gegen den neu eingeführten „Artikel 558 bis“ des italienischen Strafgesetzbuchs an.

Der „Artikel 558 bis“ ist Teil des zum Schutz der Frauen vor Gewalt neu eingeführten „Codice Rosso“ und sieht für „jeden, der mit Gewalt oder durch Drohung, eine Person dazu zwingt, eine Ehe oder eine Verbindung einzugehen, eine Haftstrafe von ein bis fünf Jahren“ vor.

Der Angriff des Vaters auf den 16-Jährigen sorgte in der italienischen Öffentlichkeit für großes Aufsehen und löste einmal mehr eine Debatte um Integration und Generationenkonflikte bei Migranten in Italien aus.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "„Du hast meine Tochter entehrt und musst sie jetzt heiraten“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wpDiscuz