Festnahmen auf der Strecke Rom - Neapel

Horror im Zug: Von Unbekannten betäubt und ausgeraubt

Mittwoch, 18. April 2018 | 11:20 Uhr

Rom/Neapel – Auf der Zugstrecke zwischen Rom und Neapel ist es in letzter Zeit zu mehreren eigenartigen Vorfällen gekommen.

Passagiere fielen in einen tiefen Schlaf und wachten später ohne Wertgegenstände auf. Diese wurden ihnen entwendet.

Nun hat die Bahnpolizei vier Personen auf frischer Tat ertappt und verhaftet. Sie wurden dabei beobachtet, wie sie sich erst ihre Opfer aussuchten, mit ihnen dann ins Gespräch kamen und ihnen schließlich ein Getränk oder Speisen anboten. Kurz darauf war das Opfer narkotisiert und die Täter machten sich über seine Wertgegenstände her.

Die Exekutivbeamten schritten ein: Sie verhafteten drei Ägypter und einen Mann aus Tunesien. Die Übeltäter hatten Narkotika bei sich. Ihre Opfer wurden ins Spital eingeliefert.

Die Bahnpolizei ermittelt, ob noch weitere Personen für die Taten verantwortlich sind.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Horror im Zug: Von Unbekannten betäubt und ausgeraubt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
stief
stief
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Infolln tuat imene olls!!

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

de gschicht gobs schun a poor johr, i kenn im dorf jemand dem des auf der fohrt von rom hoamwerts passiert, (glei amoll noch der obfohrt) sem sein der sechs leit, a paarl und vier oanzelpersonen, untranont nit bekonnt, fost zeitgleich eingschlofn und beim aufwochn wor on olle de geldtasch, der schmuck, auto- und hausschlüßel handy und ähnliches verschwundn!
de anzeige verlief im sond! (geld fürs hoamfohrn telefoniern, taxi und ähnlichem hot zum glück de polizei verliehen)

harmlos
harmlos
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Sel bring man schun die Kinder bei… “nimm nichts von Fremen Leuten”!!!

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 5 Tage

Des kommt soweit dass mar olle an Leibwächter brauchen werdn.

kratzer
kratzer
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Hoagl iss bold niamer

Tabernakel
1 Monat 4 Tage

“Von Unbekannten betäubt und ausgeraubt”

Also sind doch keine Täter verhaftet worden.

Paul
Paul
Superredner
1 Monat 3 Tage

werden uns an solche und ähnliche Vorfälle gewöhnen müssen …

wpDiscuz