Covid-19-Krise lässt viele Menschen in Not abgleiten – VIDEO

Hunger: Bedrückendes Video

Freitag, 18. Dezember 2020 | 08:17 Uhr

Mailand – Ein Video, das von einer vorbeifahrenden Frau aufgenommen wurde, löst in der italienischen Öffentlichkeit Entsetzen aus.

Twitter/@ilbarton

Während viele Mailänder sich trotz der Covid-19-Notlage nicht davon abhalten lassen, auf der Jagd nach Geschenken die Innenstadt und die Einkaufszentren zu stürmen, stehen kaum mehr als einen Kilometer von diesem Treiben entfernt Hunderte von Menschen – unter ihnen ältere Bürger und Familien mit Kindern – vor einer Essensausgabestelle der gemeinnützigen Organisation „Pane Quotidiano“ (Tägliches Brot, Anmerkung der Redaktion) bis zu einer Stunde in der Kälte, um die vielleicht einzige warme Mahlzeit des Tages oder ein Essenspaket zu erhalten.

Facebook/Pane Quotidiano Onlus

Wie die Bilder zeigen, zieht sich die Schlange der notleidenden Menschen über Hunderte von Metern bis in eine andere Straße hinein hin. Das auf Twitter gepostete Video, das besser als jegliche Worte veranschaulicht, wie schwer die Covid-19-Krise viele Menschen trifft, erregte sehr schnell die Aufmerksamkeit der Nutzer und Kommentatoren. Bisher wurde das Video fast 300.000 Mal gesehen.

Instagram/Pane Quotidiano

Viele Leser und Kommentatoren fragen sich, wann die Krise, die viele Menschen schier verzweifeln lässt, enden wird und wie diesen armen Mitbürgern geholfen werden kann, um ihnen wieder ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Hunger: Bedrückendes Video"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Eben…..und gegen Hunger und Not gibt es keine Schnelltests oder Impfungen….und es ist erst der Anfang

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 6 Tage

…. wartet Mal bis der Kündigungsschutz aufgehoben wird… düstere Zeiten

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 6 Tage

wenn viele nicht mehr arbeiten dürfen…die Leute zu Hause bleiben müssen, ohne zu konsumieren …entstehen eben viele andere Probleme und dann ist nicht mehr das Virus schuld !

buggler2
buggler2
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@alpenfranz
Da bin ich voll Deiner Meinung, es kommt noch was auf uns zu.

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 5 Tage

wie viel Menschen haben Geld einkassiert obwohl es ihnen finanziell gut geht ( Coronabonus) der Arme wird immer ärmer und der Reiche immer wohlhabender!

Ars Vivendi
1 Monat 6 Tage

Es gibt trotz Corona noch sehr Viele, die finanziell helfen können. Wir werden anstelle von den üblichen Weihnachtsgeschenken an unsere Kunden den dafür vorgesehen Betrag an die örtliche “Tafel” spenden. Auf diese Ankündigung haben wir sogar Spendenzusagen von Kunden erhalten. Vielen, vielen Dank dafür.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Warum spendet nicht der Vatikan einmal etwas für bedürftige Leute. Da hört man kaum etwas, die halten immer nur die Hand aus. Ich glaube das ist noch die einzige Institution die die Kassen immer voll hat.

Zugspitze947
1 Monat 6 Tage

Ars Vivendi: sehr gut Sache :DANKE ! Meine Firma hat immer für :ein Herz für Kinder und ganz persönlich für das Südtiroler Kinderdorf gespendet. Ich habe es nie bereut,denn wir waren als Kinder auch ganz arm dran 🙁

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

fank dafür im nomen jener des brauchn, man wos nie qie long man glück hot nit dazua zu ghearn! zum glück mochn des schun viele betriebn so!

warum gibs in de supermarkt- gschäftskassen nit öfter de aktion “aufrunden bitte” (oder ähnliche)? de aktion konn von jeden ohne aufwond ungenummen wern, denn aufrunden lossen konn jeder der zohlt und eppas tian will, ohne ausrede!

Faktenchecker
1 Monat 5 Tage

Na dann poste mal die Adresse für die Spenden an Dich.

Ars Vivendi
1 Monat 5 Tage

@Faktenchecker.. du hast keinerlei Anstand. Ich brauche keine !!! Spenden

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Es ist einfach Herzerdrückend wenn man bedenkt wie viele Menschen in Armut leben, auch im sogesagten reichen Südtirol, viele Menschen müssen jeden Tag wieder aufs neue schauen wie sie alles bezahlen und ob sie etwas zum essen haben. Das müsste sehr zum nachdenken bewegen…..

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Ja es sollte zum nachdenken bewegen. Hauptsächlich die Politiker und all jene welche sich jeden Tag einen Lockdown wünschen.

CH-1964
CH-1964
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Wie werden eigentlich diejenigen welche aus wirtschaftlichen Gründen sterben oder allfällig wirtschaft bedingte Selbstmorde gezählt. An Corona, wegen Corona, mit Corona oder einfach wegen politischen Fehlern?

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage
Man hat uns eingesperrt, desozialisiert, ausseinander gerissen, uns jegliche Rechte genommen, tausende in den Ruin und in die Pleite gestürzt, die Grundlagen unter den Füßen weggerissen, Grenzen zugesperrt, mit Checkpoints und Patrouillen, Angst, Schrecken und Terror verbreitet, bis auf den letzten Tropfen alles ausbluten lassen und den Samen im Keim erstickt. Nicht da investiert wo es wirklich benötigt wird, aber Gehaltserhöhungen und Hochkonjunktur für den Affenzirkus und deren Schergen. Wenn die Maßnahmen nicht bald das Ziel umsetzen die Maßnahmen zu beenden, werden die Schäden und die Toten auf einer anderen Seite steigen, doch diese werden nicht gezählt, jemand der sozial… Weiterlesen »
Knypser
Knypser
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Und trotzdem kannst du davon ausgehen, dass sich auch nach der Wahl nichts ändern wird!

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Covid wird eine grosse Not auslösen. Das ist erst ein Anfang, aber die Lawine rollt.
Es gibt eine mediale Scheinwelt, in der uns Glück und Wohlstand vorgegaukelt werden. Aber spätestens wenn hungrige Menschen an unserer Haustüre läuten, kommt die Realität.
Was glaubt ihr, was 2021 in dieser Welt los sein wird?
Und was geschieht wenn es genügend Verzweifelte gibt…?

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Revolution

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Es gibt doch Sozialhilfe!!!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Hupsstups …
Mit was wird die Sozialhilfe bezahlt? Aus Steuergeldern von Otto Normalverbraucher. Und wenn von da nicht mehr viel kommen kann, gibt es auch keine Sozialhilfe.

Ars Vivendi
1 Monat 5 Tage

@Hupsstupspups….wer so unwürdig antwortet, obwohl es um Mitmenschen in Not !!! geht, hat mutmaßlich keinerlei Ahnung, was es bedeutet, von Sozialhilfe zu leben

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Traurig, wirklich traurig. Und es wird billigend in Kauf genommen. Man kann ja immer Corona vorschieben und sich auch noch als guter Mensch fühlen.

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

mir tian de jungen load, weil zu viele nimmer glernt hob das man nit ollm olles hobn konn, de wern imlernen müßn!

gogogirl
gogogirl
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Schaut euch das nur an liebe Politiker das ist euer verdienst

rm8882
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Warren buffet, selbst milliardär, hat es auf den punkt gebracht: “There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.”

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Nope, ich denke es kommt ganz anders, denn wenn das Gerüst auf dem die Superreichen stehen bröckelt indem sie es, wie sie sagen mit ihrem Krieg selber beschießen, ist das einzige woran sie sich festhalten können die Millionen, bevor sie auf den harten Boden der Tatsachen aufschlagen. Einige die unten stehen werden zwar zerschlagen, aber die Wurzel, das Fundament ist nicht so leicht zu zerstören, daraus wächst wieder etwas. Die Menschen welche immer schon wenig hatten, haben mit sehr viel kargeren Umständen leben gelernt, der Millionär ist vom Fundament abhängig, viele können sich selber nicht mal ein Spiegelei braten.

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

das sind vielfach auswirkungen unkontrollierter migration…

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage
Es gibt viele unter uns die schon über Jahre armen bedürftigen Menschen spenden und das nicht nur an Weihnachten (mein großer Dank an alle). Das was wir aber anfangen zu erleben und wie schon einige bemerkten, es ist der Anfang, das ist eine Form der Armut die jeden mit der Zeit treffen kann der aus welchem Grund auch immer die Arbeit verliert. Unser System ist darauf aufgebaut das wir das zum Leben haben was wir brauchen aber wir nichts mehr sparen (sei es können oder wollen). Wir leben in einem Überfluss aber bei der kleinsten Krise sind wir arm dran.… Weiterlesen »
bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Und da ist es wieder, dieses Wort, die Eigenverantwortung. Leute schaut jetzt schon das ihr genug daheim habt, im Fall wenn wir nicht mehr vor die Tür können.

wpDiscuz