„Virtuelle Untreue“ führt zu Anlastung der Schuld

Kassationsgericht: Bezahlen von Dating-Seiten beweist eheliche Untreue

Donnerstag, 25. Februar 2021 | 08:02 Uhr

Rom – Das römische Kassationsgericht, das angerufen worden war, um in einem Scheidungsfall zu entscheiden, hat ein richtungsweisendes Urteil gefällt, das noch für viele Diskussionen sorgen dürfte.

Die Richter urteilten, dass das Bezahlen von Dating-Seiten bereits die Untreue des Ehepartners beweist. Kurz zusammengefasst folgt daraus, dass dem untreuen Partner die Schuld am Aus der Ehe angelastet wird, was meist dazu führt, dass dem oder der „Schuldigen“ nicht unwesentliche finanzielle Nachteile – in den meisten Fällen handelt es sich dabei um Unterhaltszahlungen – entstehen.

fotolia.de/Photographee.eu

Wurde der Ehemann oder die Ehefrau nicht mit einer oder einem anderen in flagranti beim Sex ertappt, musste man sich früher mit Indizien wie Lippenstift am Hemd, verdächtigen Kassenbons oder abendlichen „verlängerten Arbeitszeiten“ begnügen. Den Gerichten fiel es daher manchmal schwer, einem der beiden trennungswilligen Ehepartner die Schuld am Ehe-Aus – die oft mit Unterhaltszahlungen verbunden ist – anzulasten. Mit dem Aufkommen neuer „digitaler Möglichkeiten“ gesellten sich zu den bisher bekannten „Indizien und Beweisen“ neue hinzu. Zu diesen gehören unter anderem verdächtige Chats in den sozialen Netzwerken und Fotos auf dem Smartphone.

Twitter/infedeltà

Die römischen Höchstrichter entschieden nun, dass zu diesen „Beweisen“ nun auch das Bezahlen von Dating-Seiten, die in Zeiten eingeschränkter Bewegungsfreiheit immer beliebter werden, gehört. Auch wenn ein Indiz noch lange kein Beweis ist, vermögen viele Indizien einen Richter doch davon zu überzeugen, dass es sich um einen Fall ehelicher Untreue handelt, woraus ein Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung und damit ein Trennungsgrund mit der entsprechenden Anlastung der Schuld entsteht.

Der Fall, den die Richter des Kassationsgerichtshofs zu entscheiden hatten, geht auf das Jahr 2013 zurück. Damals hatte eine Frau ihren Ehemann in ihrem eigenen Schlafzimmer mit der Nachbarin erwischt. Diesem „schwarzen Tag“ waren weitere Indizien für eheliche Untreue wie kompromittierende Fotos auf seinem Smartphone, die ihren Mann mit einer anderen Frau zeigen, verdächtige E-Mails und der Fund von zwei Zahlungsbelegen für zwei verschiedene Dating-Seiten – „Meetic“ und „senzapudore.it“ – gefolgt.

Die Nachbarin hingegen war später wegen versuchten Mordes an ihren Ehemann verhaftet worden, dieser Fall war jedoch nicht Teil des Verfahrens.

Twitter/infedeltà

Die Ehefrau hielt bis zur Hochzeit ihrer Tochter durch und reichte dann die Trennung ein. Obwohl laut Darstellung des Ehemannes seine Frau das gemeinsame Haus verlassen und damit ihre mit der Ehe verbundenen Pflichten missachtet hatte, lastete das Gericht von Verona in erster Instanz dem Mann die Schuld am Ende der Ehe an. Später bestätigten die Richter des Berufungsgerichts von Venedig das Urteil ihrer Kollegen von Verona.

Das Kassationsgericht, das vom Mann angerufen worden war, bestätigte wiederum das Urteil des Berufungsgerichts. Die Höchstrichter verurteilten den Mann nicht nur zur Bezahlung aller gerichtlichen Spesen, sondern auch dazu, seiner ehemaligen Frau monatlich 1.000 Euro als Unterhalt zu überweisen.

stnews/luk

Das Urteil sorgt für großes Aufsehen. Während einige Stimmen kritisieren, dass nun allein schon die Mitgliedschaft in einem Dating-Portal stigmatisierend sei, unterstreichen andere, dass das Urteil richtungsweisend sei. Beobachter hingegen meinen, dass sich das Kassationsgericht in seiner Rechtsprechung ganz unabhängig vom „physischen Beweis“ immer stärker in Richtung der „virtuellen Untreue“ bewege. Laut deren Meinung wird in der heutigen Zeit – vor allem nach dem ersten Lockdown – der Absicht, untreu zu sein, immer größeres Gewicht zugemessen.

APA/APA (dpa/Symbolbild)/Patrick Pleul

Rechtsexperten warnen aber davor, eine „automatische Verbindung“ zwischen ehelicher Untreue im Sinne des Artikels 143 des italienischen Zivilgesetzbuchs und Anlastung der Schuld am Ehe-Aus herzustellen.

„Früher war es so, dass wenn einer der Ehegatten die Untreue beweisen konnte, die Anlastung der Schuld fast automatisch war. Um zu beurteilen, ob die Untreue wirklich die Ursache für die Ehekrise war, wird heute viel mehr Wert auf den allgemeinen Zustand der Paarbeziehung gelegt. In diesem speziellen Fall wäre es ein Fehler zu sagen, dass nur die Dating-Seiten Bedeutung hatten. Sie waren zwar ausschlaggebend, wurden aber in Zusammenhang mit den anderen Indizien bewertet“, so die auf Scheidungsverfahren spezialisierte Anwältin Valeria De Vellis.

Insgesamt dürfte die Anpassung des Scheidungsrechts an das digitale Corona-Zeitalter mit seinen „unbegrenzten Möglichkeiten“ noch für viele Diskussionen sorgen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

50 Kommentare auf "Kassationsgericht: Bezahlen von Dating-Seiten beweist eheliche Untreue"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 19 Tage

nicht genug des Guten gibts immer noch naive D……… welche sich auf solches Risiko einlassen.Nur allein hat mans fein,das erkennt man erst wenn man solche Fälle sieht.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 18 Tage

na ja…das ist deine Meinung. Ich bin seit 25 Jahren verheiratet und fühle mich wohl. Wenn du glücklich bist, dann passt das ja…aber lass bitte jeden leben wie er es für richtig hält. ich persönlich kann auch nicht verstehen wie man wegen Fußball verrückt werden kann, trotzdem respektiere ich es

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 18 Tage

@ alpenfranz
Schau Dich mal um dann kannste behaupten dies wär nur meine Meinung und ganz nebenbei sollte man sich niemals zu sicher sein denn heute gibts unzählige Scheidungen auch nach 30 Jahren und mehr,na also ??

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 18 Tage

man kann sicher auch zu zweit glücklich sein , man muß ja nicht heiraten…jeder so wie er es gerne mag…solche Datingplatformen sind in einer Beziehung aber sicher nicht förderlich

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Mikeman…ich habe meine Frau, mit der ich fast 30 Jahre sehr glücklich verheiratet war, durch eine Krankheit verloren. Und es war zu Zweit sogar “sehr fein”.

falschauer
1 Monat 18 Tage

allein und fein mag sich zwar reimen, das stimmt jedoch bei weitem nicht immer, darüber kann man nur urteilen wenn man selbst in einer glücklichen beziehung lebt….diese menschen jedoch als deppen zu bezeichnen sagt schon einiges über einen menschen aus…meine meinung ist, dass menschen auch wegen ihres störrischen charakters oft alleine bleiben, nicht beziehungsfähig sind und in vielerlei hinsicht auf ihr eigenes ego nicht verzichten können bzw wollen

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 18 Tage

@ Offline
Nehme aufrichtig Anteil an Ihrem Schmerz aber nicht jeder hat oder hatte das Glūck wie SIE, wie SIE sehen die Statistik sieht leider anders aus,bestimmt ist der Stress im heutigen Alltag ein guter Grund dafür.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Mikeman..danke. Ja der Stress, aber auch oftmals ein übersteigertes Anspruchsdenken und die “Suche” nach immer MEHR

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@alpenfranz Es möge dir gegönnt sein, aber wenn ich mir denke, was manche Familienväter für trostloses Leben führen. Ich würde wahrscheinlich in der Zwischenzeit mir in der Position einen Strick drehen. Jeden Tag arbeiten gehen, nur um seine Familie zu erhalten, bei den meisten bleibt am Ende vom Monat nicht mehr übrig. Da weiß ich beim besten Willen ein feineres Leben zu führe, mögliche Scheidung und Trennung gar nicht eingerechnet. Es gilt allgemein, wer heutzutage als Mann heiratet, muss blind vor Liebe sein, dumm oder beides.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Kingu na na so dramatisch ist es auch wieder nicht. Liebe gibt es und ist was schönes.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Mikeman@

Ein Scheitel brennt selten allein …..

Damit meine ich, die Bereitschaft zu verzeihen ist von mir aus gesehen ab handen gekommen, der Satz Ich Liebe Dich ist nur mehr zu einer Floskel verkommen, leider.

heute herrscht KONSUM, wo früher LIEBE geherrscht hat …..
Ps. bin ich froh, dass ich in einer intakten Familie aufgewachsen bin….

Freesia
Freesia
Neuling
1 Monat 19 Tage

Das sind Gesetzte wie im Mittelalter! In andere Länder gehts gar nit um schuld Zuweisung. Es sind immer zwei schuld wenn etwas nit funktioniert. Der eine kann der andere auch psychisch terroriseren so dass der ander sein Glück anderswo sucht.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 18 Tage

“Kann” natürlich sein, aber sind “immer” zwei Schuld? Ganz gewiss nicht.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Freesia….warum muss man beim Scheitern einer Ehe oder Beziehung immer von Schuld des Einen oder der Anderen sprechen ? Eine/r allein kann nicht streiten. Es ist doch vollkommen normal, dass sich zwei Menschen, bei denen es aus welchen Gründen auch immer nicht mehr funktioniert, trennen. Immer noch besser, als ewige Streitereien, die dann im schlimmsten Fall in einer Straftat enden. Kommt viel zu oft vor.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Neumi leider ja, zumindest meiner meinung nach, der der es macht und der der es zulässt bis er nicht mehr kann wgal von welcher seite. Aber wie Gesa gt meine meinung.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Offline gut u richtig geschrieben, menschen ändern sich und da ist es manchmal eben so dass es dem einen oder dem anderen nicht mehr passt und da ist eine trennung der bessere weg, vor jajren blieben frauen meist stil u duldeten vieles, mussten ja fast froh sein u dankbar einen ernährer zu haben mittlerweile hat sich das zum Glück geändert umd die frauen sind nicht mwhr so angewiesen.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@ferri-club ja und heute müssen die Männer froh sein, wenn ihnen bei einer Trennung noch ein paar euro bleiben! Radikaländerung!

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Trina1 würde ich nicht behaupten, dazu muss man sich halt absichern aber dem den liebe blind macht kann ich nicht helfen,klare verhältnisse lange freunde.

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Huch, habe gestern meiner Nachbarin ein Kompliment für ihren neuen Look gemacht . . somit bin ich nun untreu gewesen ?? Hilfe, ich muss nun sparen anfangen für die Unterhaltszahlungen . .oh meine Güte, hoffentlich geht sich das noch aus! Obwohl, meine Frau war ja nicht dabei, als ich das Kompliment meiner Nachbarin machte – hui, hui umsonst solche Sorgen gemacht !

SilverLinings
SilverLinings
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@kleinerMann … aber da du es jetzt hier gepostet hast und das Internet ja nichts vergisst … ich könnte nicht mehr ruhig schlafen an deiner Stelle. Aber die Nachbarin würd ich gern kennenlernen ;o)

Faktenchecker
1 Monat 18 Tage

“Der Name Napoleon-Komplex, auch Short-Man-Syndrom, besagt, dass kleinere Männer ihre Körpergröße mit besonders durchsetzungsstarken Persönlichkeiten kompensieren. Der Begriff wurde 1926 vom österreichischen Psychoanalytiker Alfred Adler benannt.”

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

kleiner Mann, im Bett wirst du ihr wohl nicht das Kompliment gemacht haben.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@kleinerMann….ob untreu, weiß ich nicht. Aber es könnte Mobbing gewesen sein 😉😉. Also Vorsicht bei Komplimenten in der Zeit der “political correctness”

Faktenchecker
1 Monat 18 Tage

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 18 Tage

@ SilverLinings
Keine Angst die hat bestimmt schon einen der sich um sie kümmert 😜.
Das geht bei Frauen schneller als man glauben könnte und das schönste an allem:
wir Männer kriegen meist gar nix mit 😀

nok
nok
Superredner
1 Monat 18 Tage

meist bezahlen die Männer, wenn auch die Frau fremd ging….

Das ist Emanzipation!!!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

nok…müssen Männer, die nur “bekannt” gegangen sind, auch bezahlen ?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

nock, das stimmt, heilig sind wir Frauen auch nicht. Vielleicht gehen wir es gscheider an.😂

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 18 Tage

@ Trina1
Trina ,Du bist ehrlich ,einfach super 😜
aber es ist kein “vielleicht” sondern eine Tatsache dass die Frauen einfach viel gscheiter und schlauer sind,da müssen sich die meisten Männer geradezu sofort verstecken.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Trina1..da könnte etwas dran sein. Ihr habt aber auch den Vorteil, dass ihr das Körperteil, in das beim Mann der Verstand wandert, nicht habt 😉

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Mikeman 😂vielleicht hat besser geklungen!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Offline 😂

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Nok dann hat sich der mann wohl doof angestelllt

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 18 Tage

swingerpärchen haben nicht diese Probleme 😉

Faktenchecker
1 Monat 18 Tage

Wenns Paare sind, können es keine Swinger sein….

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 18 Tage

@Faktenchecker
das meinst du… 😁

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Faktenchecker..ich wiederhole mich zwar, aber melde dich zu Themen, von denen du was verstehst. Obwohl, was sollte das sein ?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Faktenchecker hast du tanzen gemeint mit dem Hula Hop Reifen ?

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Wia sollet man in der Zeit a schun a Frau kennenlernen?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Orbeitstrottel, das ist jetzt auch nicht schwieriger als vorher. Mittel gibt es genug und sonst musst du halt warten solltest du von der alten Schule sein.😉

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Oh,bin aber keine Frau wi alle Tage 10 Männer anklopfen,vl kannst du mir ein Rat geben?😄

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Orbeitstrottl jo wenn koane hosch don konnsxh jo olle kanele in betracht ziehen wwnn uane hosch donn lai die gratis kanele so sxhwierig sic hgon zu reisen?? Isxh sogor billiger, eventuell sogsch ihr vorher bescheid villeicht kriegsch sogar die Erlaubnis

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Orbeitstrottl jo stell di net so un 😂es gibt jo so Partnerbörsen, wie sie heissen weis ich nicht. Die Single Hotels sind jetzt geschlossen wegen dem Covid gell !

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@ferri-club 😂

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Schun probiert mit joyclub,olls a schmorrn

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Na ja die Internetwelt hat die Versuchung noch grösser und zugänglicher gemacht !

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Trina1 jo früher wors net viel besser lai, san olle still gwesn, heint zi toge sxhreien olle glei auch egal, ober in stond zu zu geben jo erwischt fehler gemocht fehlanzeige liaber zuagebn dass sie schun johtelong todunglücklich sein. die pappn au zu tien u die problematik anzugehen seinse olle zu feige (foscht olle)

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@ferri-club des stimmt, deswegn fohrn sie johrelong zwei oder dreispurig! Des muss a Stress a no sein!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Das Thema und die Kommentare sind in dieser schwierigen Zeit Balsam für die Seele. Heiter unbeschwert und etwas zum lachen.Danke an alle !

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Trina1 ebenfalls, ab un zu ein schmunzeln tut wirklich gut wenns dann ein lacher wird noch besser.

wpDiscuz