Unternehmer wurde festgenommen

Korruptionsvorwurf: Rücktritt von Unterstaatssekretärin in Rom

Samstag, 20. Mai 2017 | 14:24 Uhr

Rom – Die Unterstaatssekretärin im italienischen Transportministerium, Simona Vicari, musste aufgrund von Korruptionsvorwürfen zurücktreten.

Der Unternehmer Ettore Morace soll ihr zwei Rolex-Uhren geschenkt haben, damit die Mehrwertsteuer für Transporte auf dem Meer gesenkt wird. Die Reederei „Liberty lines“ musste dadurch weniger Steuern entrichten.

Vicari hat sämtliche Vorwürfe zurückgewiesen. Auch andere Politiker sind in den Skandal verwickelt.

Ermittelt wird unter anderem gegen den Präsidenten von Sizilien, Rosario Crocetta, und gegen den Bürgermeisterkandidaten von Trapani Girolamo Fazio sowie gegen Giuseppe Montalto, einem Berater der Region.

Morace wurde festgenommen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Korruptionsvorwurf: Rücktritt von Unterstaatssekretärin in Rom"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krakatau
krakatau
Superredner
2 Tage 9 h

Manche Unternehmer gehen den Weg der Bestechung um für sich und seine Arbeiter eine Beschäftigung zu haben. Erwischt man sie werden sie bestraft, die Politiker /innen treten zurück (vorläufig) und erhalten später einen Orden dafür

wpDiscuz