Singles haben Angst, Verliebte lassen 450 Millionen Euro springen

Licht und Schatten: Gemischte Gefühle am Valentinstag

Donnerstag, 14. Februar 2019 | 07:10 Uhr

Rom – Der von den verliebten Paaren geliebte und von den Singles nicht selten gehasste Valentinstag scheidet, will man den Umfrageinstituten glauben, auch heuer wieder die Geister. Während die Verliebten in Italien den 14. Februar gebührend feiern und die stolze Summe von 450 Millionen Euro ausgeben wollen, werden die italienischen Singles am Valentinstag von Angst und Unbehagen heimgesucht.

APA/APA (dpa)/Christian Charisius

Rückt der 14. Februar näher – so eine im Auftrag von AdnKronos Salute von Eurodap gemachte Umfrage – beschleichen Angstgefühle und Unbehagen die italienischen Singles. Am Valentinstag – der Tag, an dem die verliebten Paare ihre romantische Zweisamkeit feiern – wird vielen Singles erst bewusst, wie leer der Platz an ihrer Seite ist. Die Umfrageergebnisse – befragt wurden 700 Männer und Frauen im Alter von 18 bis 60 Jahren – lassen kaum Zweifel aufkommen. 76 Prozent der Befragten haben Angst, alleine zu bleiben, während 74 Prozent meinen, dass es wichtig sei, eine Beziehung zu haben. 68 Prozent der Interviewten gibt an, dass sie große Schwierigkeiten dabei besäßen, eine Fernbeziehung zu führen und 64 Prozent sind der Ansicht, dass der Valentinstag nichts anderes als ein Tag sei, der das Unbehagen der Singles vermehrt.

APA/APA (dpa)/Ina Fassbender

„In der letzten Zeit sehen wir Veränderungen in der Gesellschaft. Einige Beziehungen werden derzeit vom Konsum, vom Konformismus, vom Individualismus und bis zu einem gewissen Punkt von der Zurschaustellung von Äußerlichkeiten geprägt. Beziehungen, die eigentlich tief verwurzelt sein müssten, werden immer oberflächlicher. Diese Szenarien schrecken die Paare, die oft frenetischen Lebensrhythmen unterliegen, auf, was die Gefahr eines Bruches wahrscheinlicher werden lässt. Zuviel Arbeit, Fernbeziehungen sowie die Betreuung der Kinder sind nur einige der Gründe, die eine Paarbeziehung bis zur Zerreißprobe belasten können. Es ist das Bild einer Beziehung, die immer weniger Zeit für sich findet. Darüber hinaus macht das Alleinsein heute mehr Angst als gestern, da in einer von Unsicherheit geprägten Welt, einen Partner an der eigenen Seite zu wissen, mehr Stabilität bedeutet. Dabei ist es auch wichtig, die eigenen Unannehmlichkeiten nicht der Beziehung aufzubürden“, meint die Psychotherapeutin und Präsidentin von Eurodap, Paola Vinciguerra.

caritas

Die Expertinnen von Eurodap haben auch einige Tipps parat, diesen Zwängen entgegenzuwirken.

„Verbessern wir die Kommunikation und fühlen uns frei, unsere Bedürfnisse und Wünsche dem Partner mitzuteilen. Dabei sollen wir aber für das Wohl der Paarbeziehung immer ein Gleichgewicht zwischen den Bedürfnissen beider Partner im Blick behalten. In diesem Sinne ist es nützlich, auch das Intimleben des Paares zu stimulieren“, rät Eleonora Iacobelli, Psychologin und Vizepräsidentin von Eurodap.

Die Verliebten hingegen lassen es so richtig krachen. Zwischen Geschenken und romantischer Zweisamkeit bei Kerzenlicht – so eine Umfrage der italienischen Kaufleutevereinigung Confesercenti – sollen die Italiener für den Tag der Verliebten rund 450 Millionen Euro ausgeben. Das einer von vier Italienern angibt, entweder zu Hause oder auswärts den 14. Februar gebührend feiern zu wollen, zeigt, dass der Valentinstag zu den beliebtesten „Feiertagen“ des Jahreslaufs gehört. Zwei Drittel der Befragten wollen den Tag der Verliebten mit einem romantischen Abendessen begehen. Die eine Hälfte von diesen 67 Prozent will in den eigenen vier Wänden feiern, während die andere für dieses Abendessen ein Restaurant oder eine Pizzeria vorzieht. 20 Prozent der Interviewten hingegen überspringen das „obligatorische Essen“ und belassen es beim Geschenk. Bei den Geschenken stehen wenig überraschend Blumen (21 Prozent) sowie Pralinen und Schokolade (30 Prozent) im Vordergrund.

caritas

Laut Schätzungen der italienischen Kaufleutevereinigung gehen in den Tagen vor dem Tag der Tage im Stiefelstaat rund 3,7 Millionen Pralinenschachteln und 2,6 Millionen Blumensträuße – meist langstielige, rote Rosen, aber auch Tulpen und Anemonen – über die Ladentische.

Und die Südtirolerinnen und Südtiroler? Verursacht der Valentinstag auch bei den einheimischen Singles Unbehagen und feiern die Paare zwischen Brenner und Salurn ihre Liebe auch im großen Stil?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Licht und Schatten: Gemischte Gefühle am Valentinstag"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
2 Tage 7 h

wer in a gefestigter partnerschoft leb und seinennpartner/in guat kennt, werd wissn ob der valentinstag gewichtig isch oder ob er/sie den bedenkenlos ignoriern kennen !
i versick an blumenstrauß an olle de heit laar ausgien, lei oane rose gholt i zrugg, de leg i aufs grob!

idenk
idenk
Tratscher
2 Tage 6 h

Tja keine gegenwärtige da um Blumen zu verschenken 🤷🏾‍♂️🤦🏽‍♂️

Doiger
Doiger
Tratscher
2 Tage 6 h

Obwohl i do net ollm ba olls zuistimm wos du aso schreibsch (wos jo a nix schlimmis isch) …..des hosch nett gschriebm. Respekt

Staenkerer
2 Tage 4 h

@idenk maaaa … 😉 wos nit isch, konn no kemmem 🤗
es gib jo a ondre mit größere …. ober seins koane?? … probleme ..

Pacha
Pacha
Tratscher
2 Tage 2 h

@Staenkerer….. hast du so etwas auch im Angebot? Meine Frau fragt mich ständig, ob ich Sie liebe 😁

idenk
idenk
Tratscher
1 Tag 22 h

@Staenkerer

😂😂😂so viele kann ich mir nicht finanziell leisten🤷🏾‍♂️😉aber der ist gut🤜🏾🤛🏼meistens ist eine schon zu viel🙈

falschauer
falschauer
Superredner
1 Tag 21 h

schiane berührende worte….👍

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
2 Tage 9 h

Also irgendwie war der Valentinstag (und die Zeit davor) deutlich entspannter, als ich noch Single war.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Tage 9 h

nur die Ruhe.Man muss nicht Jeden Sch…. mitmachen.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
2 Tage 7 h

Es  ist vor allem ein Feiertag für jene die vom Konsum profitieren. Ein super Feiertag für die Floristen.  Und man brauch überhaupt nicht Singles als “Menschen mit einem Handicap” darstellen. Es gibt heute so viel Singles wie nie zuvor, eine Lebensentscheidung und nicht ein Mensch der weniger Wert ist. 

sonoio
sonoio
Superredner
2 Tage 8 Min

ganz genau. und man braucht auch kein datum um sich die liebe zu zeigen!

Paula
Paula
Grünschnabel
2 Tage 5 h

Meine Meinung hierzu: es braucht keiner einen bestimmten Tag um an liebe Menschen zu denken. Wenn jemand gerne Blumen verschenken möchte, kann er das an jedem x-beliebigen Tag tun. Und wenn man zusammen mit dem Partner essen gehen will, dann geht das auch das ganze Jahr über. Ich persönlich finde einen Valentinstag unnötig wie Wasser in den Schuhen.

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 5 h

@ Staenkerer
Meine Ehre zu diesem Beitrag ,wirklich berührend !!

Staenkerer
2 Tage 4 h

danke!

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 4 h

@ Paula
Keine Frage ,es ist auch eine Geschäftsache und dafür kann man auch mal Verständniss haben.

Paula
Paula
Grünschnabel
2 Tage 2 h

Verständnis dafür, daß Blumen, Pralinen und Restaurantbesuche doppelt so teuer sind? Verständnis dafür, daß man an jeder Ecke abgezockt wird? Entschuldigung – dafür habe ich leider absolut KEIN Verständnis.

Lucifer_Morningstar
Lucifer_Morningstar
Grünschnabel
2 Tage 3 h

der valentinstag isch a weiterer tog der nur der wirtschaft gut tut. 
eigentlich isch des aso lei aufgezwungen, irgendiwa nit ehrlich gmuant, von dr gesselschaft vorgegebn oder erwortet.

so an tog sollte jeder spontan feiern nor isches ehrlich und von herzen gmuant.

des isch holt meine meinung 

typisch
typisch
Universalgelehrter
2 Tage 9 h

Wesentlich teurer als wie whats app von werbung freizuschalten.

amme
amme
Superredner
2 Tage 5 h

bin i froa dass i heint a Rua hon

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
2 Tage 32 Min

Nachdem in Europa und im Westen allgemein ja eine krampfhafte Tendenz nach unbedingter Gleichberechtigung und Gleichbehandlung herrscht, auch dann, wenn Gleiches eindeutig ungleich mit dem Ungleichem ist (was ja erst jene Ungleichbehandlung, die man ja so fürchtet wie der Teufel das Weihwasser, ermöglicht), muss erlaubt sein zu sagen, dass der Sankt Valentinstag eine Diskriminierung der Solos darstellt und daher abgeschafft werden soll, ansonsten schafft er soziale Kältr, Intolleranz, Diskriminierung, Ausgrenzung, Polarisierung der Gesellschaft, und gar Rassismus (Provokation aus).

Pacha
Pacha
Tratscher
1 Tag 23 h

Das ist gaaaanz was Anderes😁

Staenkerer
1 Tag 20 h

i glab das es a ban schenkn a geben und nehmen isch, wie so oft im lebn und in a partnerschaft! des geat ba de, de den valentinstog feiern welln, genauso! man konn sich a gegenseitig mit a kloanigkeit beschenkn, wenn man will!

Franz Josef
Franz Josef
Neuling
2 Tage 53 Min

Valentinstag!!!
ist in erster Linie Abzocke für die Wirtschaft,wird in den Medien hochespielt und von den meisten Frauen wird so allerhand erwartet :-)) wenn s nix gib , gibs auch von Ihr nachher 2 Wochen nix mehr ,die Erwartungen steigen heutzutage :-)))

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Tage 50 Min

@ Paula
Die Blumen kaufen zu mūssen hat dir wohl nicht der Arzt verschrieben ,dann solltest sowieso aus hundert anderen Gründen vom ….heiligen Land wegziehen,ein Beispiel  das Brot als alltägliche Notwendigkeit ist dort und nur dort genauso unverschämt teuer aber da  gäbs noch Vieles.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
2 Tage 5 h

ein bes☆☆☆☆☆ener Tag! (wieder einmal)

Blaba
Blaba
Tratscher
1 Tag 11 h

Nix wor’s mit Valentinsschokoladelen huier!!! Nochwuchs hot es Versteck im Kleiderkostn entdeckt und geplündert…😭

Steinbock 1
Steinbock 1
Grünschnabel
1 Tag 10 h

Des Valentin isch reine Geld Sache für die Restaurant

Ei
Ei
Grünschnabel
1 Tag 43 Min

Sellan Bleizinn konsch jo net mochn.. In negschtn Tog koschtn die 30 Euro Buschn nö 3 Euro….. Die Leit af dea Welt san uafoch zi bleid…

wpDiscuz