Drei Waffen gegen Covid-19 - 500.000 Impfdosen täglich

„Massenimmunität in wenigen Monaten erreichbar“

Freitag, 16. April 2021 | 08:00 Uhr

Rom – „Die Herdenimmunität werden wir erreichen, wenn wenigstens 90 Prozent der Bevölkerung geimpft sein werden. Die sogenannte Massenimmunität hingegen werden wir bereits erzielen, wenn 55 bis 60 Prozent der Italiener eine Impfdosis erhalten haben werden“, so der Immunologe Francesco Le Foche.

Der Experte, der an der Poliklinik „Umberto I“ von Rom arbeitet, fügte hinzu, dass die Strategie zum Ausstieg aus der Covid-19-Notlage auf drei Pfeiler – die Impfung, die monoklonalen Antikörper und die antiviralen Medikamente – fußt. Unterdes teilte der außerordentliche Kommissar für die Koordinierung der Maßnahmen gegen die Covid-19-Notlage, General Francesco Paolo Figliuolo, mit, dass er sich sicher sei, dass das Ziel, täglich 500.000 Dosen zu verimpfen, erreicht werden wird.

YouTube/La7 Attualità/Francesco Le Foche

Angesichts des Auftretens der Corona-Varianten und der noch immer nicht mit vollem Schwung laufenden Impfkampagne rückt die Herdenimmunität in weite Ferne. Eine immer größere Anzahl von Experten weist aber darauf hin, dass bereits die Durchimpfung eines großen Anteils der Bevölkerung genügt, um weitgehende Öffnungsschritte einzuleiten.

Zu diesen Experten gehört auch der Immunologe Francesco Le Foche. „Die Herdenimmunität werden wir erreichen, wenn wenigstens 90 Prozent der Bevölkerung geimpft sein werden. Die sogenannte Massenimmunität hingegen werden wir bereits erzielen, wenn 55 bis 60 Prozent der Italiener eine Impfdosis erhalten haben werden“, so der Experte, der an der Poliklinik „Umberto I“ von Rom arbeitet, gegenüber dem „Corriere della Sera“.

Facebook/Alberto Zangrillo

Mit Blick auf die Impfkampagne zeigte sich der bekannte Immunologe zuversichtlich, dass diese Massenimmunität, die einen großen Bevölkerungsanteil schützen und die gefahrlose Einleitung von Lockerungen ermöglichen wird, im Sommer erreicht werden wird. Allerdings erinnerte der Immunologe daran, dass die Impfkampagne zwar sehr wichtig sei, aber von anderen Maßnahmen begleitet werden müsse.

Facebook/Croce Rossa Italiana – Italian Red Cross

Der Experte, der an der Poliklinik „Umberto I“ von Rom arbeitet, fügte hinzu, dass die Strategie zum Ausstieg aus der Covid-19-Notlage auf drei Pfeiler – die Impfung, die monoklonalen Antikörper und die antiviralen Medikamente – fußt.

„Richtig eingesetzt, können die monoklonalen Antikörper eine intensivmedizinische Behandlung, aber auch einen Krankenhausaufenthalt vermeiden. Zu diesem Zweck ist aber eine Zusammenarbeit zwischen dem Hausarzt, dem Patienten und dem Krankenhausarzt notwendig“, so Francesco Le Foche. Dem Immunologen zufolge werden auch spezifisch einsetzbare Medikamente eine große Rolle spielen. „Ab dem Herbst werden wir Medikamente erhalten, die sowohl die virale Replikation als auch die fieberfördernden Zytokine blockieren. Durch die Kombination dieser drei Maßnahmen – Impfstoffe, monoklonale Antikörper und Medikamente – können wir das Licht, das wir am Ende des Tunnels bereits sehen, erreichen“, so der Experte.

Facebook/Dipartimento Protezione Civile

Unterdes teilte der außerordentliche Kommissar für die Koordinierung der Maßnahmen gegen die Covid-19-Notlage, General Francesco Paolo Figliuolo, mit, dass er sich sicher sei, dass das Ziel, täglich 500.000 Dosen zu verimpfen, erreicht werden wird. Nach den Polemiken und Zweifeln rund um die Nebenwirkungen des Impfstoffs von AstraZeneca und des Vakzins von Johnson & Johnson kann er mit guten Nachrichten aufwarten. Von den zusätzlichen 50 Millionen Impfdosen von Pfizer/BioNTech, die im April, Mai und Juni Europa erhalten wird, werden auf Italien fast sieben Millionen entfallen.

Twitter/Forze Armate StatoMaggioreDifesa

„Etwa 670.000 Dosen erwarte ich bis Ende dieses Monats, weitere 2.150.000 im Mai und die restlichen vier Millionen im Juni. Es ist eine Lieferung, die es uns erlaubt, die durch die Alterseinschränkungen der anderen Impfstoffe hervorgerufenen Engpässe zu stopfen. Die im Mai insgesamt verfügbaren 17 Millionen Dosen werden es uns erlauben, täglich 500.000 Verabreichungen durchzuführen“, so der zuversichtlich gestimmte außerordentliche Kommissar für die Koordinierung der Maßnahmen gegen die Covid-19-Notlage.

Facebook/Dipartimento Protezione Civile

Im Mai hofft Francesco Paolo Figliuolo, die Impfung der über 70-Jährigen zu beenden. „Ab der Mitte des Monats können wir mit der Impfung der Mitarbeiter der Betriebe beginnen. In Absprache mit dem Ministerpräsidenten und den Experten der wissenschaftlichen Gemeinschaft können wir auch beschließen, zugleich die Altersgruppe der 30- bis 59-Jährigen zu impfen. Natürlich werden wir dabei den älteren Mitbürgern den Vorzug geben und auch den Tätigkeitsbereich sowie die Risikoexposition der Impfanwärter berücksichtigen“, so Figliuolo.

ANSA / CIRO FUSCO

Die Hoffnung, zumindest die schlimmste Zeit der Corona-Krise hinter sich zu lassen, ruht auf diese massive Beschleunigung der Impfkampagne. Trifft diese Vorhersage ein, können die von der Regierung und den Regionen – darunter auch Südtirol – für den Mai angedachten kontinuierlichen Öffnungsschritte umgesetzt und die angepeilte Massenimmunität bis Ende Juni erreicht werden.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "„Massenimmunität in wenigen Monaten erreichbar“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 6 h

Das Wort “Herdenimmunität” wird normalerweise verwendet, wenn man natürliche Immunität der Bevölkerung meint. Dass es jetzt mit Impfungen in Verbindung gebracht wird, klingt schon etwas seltsam.

xXx
xXx
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

Sagt wer?
Auch bei der Impfung gegen Masern und co. erreichen wir Herdenimunität durch impfung. Ich kenn das immer schon so.

Anja
Anja
Universalgelehrter
25 Tage 34 Min

so ein Blödsinn! Herdenimmunität erreicht man erst bei ab 90%, Massenimmunität früher… ab 50% (steht übrigends im Text!) und Herdenimmunität werden wir durch die Impfung erreichen! Es gibt da keinen Unterschied zwischen “durch erkrankter Immunität” oder “durch Impfung”! De facto ist die Impfung auch nur ein natürlicher Weg, der Körper bildet genauso auf natürliche Weise Antikörper, der Auslöser für die Bildung ist ein anderer, aber das Endresultat ist auf viel weniger gefährlichem Weg erreicht worden

Jiminy
Jiminy
Kinig
24 Tage 22 h

@Anja
wieso haben dann Geheilte 2 Arten von Antikörper (anti-Ncapsid und anti-Spike) und die geimpfte haben nur die anti-Spike?
Und noch dazu: entwickeln die Geimpfte auch ein Immun-Gedächtnis so wie die Erkrankten?

bern
bern
Universalgelehrter
24 Tage 7 h

Nicht erst bei 90% Geimpften sondern bereits bei 40% werden wir die Herdenimmunität erreichen. Alle, die bereits Corona hatten, sind schon immun. Das sind in Südtirol mehr als 50% der Bevölkerung.
In zwei Monaten sind wir durch, dann brauchts auch den grünen Pass nicht mehr.

Guri
Guri
Superredner
25 Tage 5 h

die Möchtegern schlauen Politiker werden sich noch wundern . nichts kann sich der Natur widersetzten , keine Impfung der Welt , es wird den Virus weiter geben, in anderen Formen . was macht Natur um einen Parasit zu bekämpfen , der jeglichen Respekt verloren hat vor ihr , sie dezimiert ihn . dir Menschen müssen lernen und es sind zu viele

Anja
Anja
Universalgelehrter
25 Tage 29 Min

da spricht ein Virologe mit x Jahren Berufserfahrung 😂 wach auf: WIR gehen NICHT über Leichen! WIR sind in der MEHRHEIT und WIR passen uns nicht euch an, wenns euch nicht passt, dann geht! Wandert aus nach Brasilien, wo Leite ohne Betäubung intubiert werden, weils nichts mehr gibt mit dem man sie betäuben könnte! Dort sterben tägliche Tausende, weil man so tut als gibts kein Corona! Dirt lebt man nicht mit dem Virus, dort stirbt man mit dem Virus

Jiminy
Jiminy
Kinig
24 Tage 22 h

@Anja
du brauchst nicht so zu reden Anja. Es gibt genügend anerkannte Virologen weltweit, die ihre Sorge über Massenimpfungen während einer Pandemie geäußert haben. Ihre Befürchtung ist, es könnten resistente Mutationen entstehen. Nur die Zeit wird uns zeigen wer Recht hat.

tester
tester
Grünschnabel
24 Tage 18 h

@Anja, gebe dir vollkommen recht! Die spanische Grippe wurde wodurch gestoppt? Durch Impfungen (in Europa) obwohl sie aus den USA kam. Jede Menge “Seuchen” wurden durch Impfungen eliminiert. Warum dann das Covid-Virus nicht? Nur weil es ein paar möchtegerne-Virologen in diesem Forum so gerne hätten? @Jiminy, zum lachen!

Jiminy
Jiminy
Kinig
24 Tage 16 h

@tester
der Erreger der Spanischen Grippe war damals unbekannt, also konnte sie gar nicht geimpft werden! Es wurde gegen bakterielle Sekundärinfektionen geimpft.
Lachen ist gesund 😉

Anja
Anja
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

@Jiminy WELCHE?

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
24 Tage 8 h

jiminy

ich sehe das so wie du!

aber gleich, wir sind eine kleine *Minderheit*! ;-)))))

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
23 Tage 19 h

Und wenns nach Fr Anja geht, bald Staatenlosbund tot…. (:

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 6 h

jo nor? freiwillige impfen nor sein jo die 50% und die soch hot sich…

Anja
Anja
Universalgelehrter
25 Tage 33 Min

wir brauchen 90 für die Herdenimmunität, aber auch die werden wir problemlos schaffen

Jiminy
Jiminy
Kinig
24 Tage 22 h

@Anja
jetzt 90? Bis vor kurzem war noch die Rede von 70%
Würdest du wirklich auch Kinder und Kleinkinder mit diese noch nicht fertig erforschte Impfstoffe impfen???

Anja
Anja
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

@Jiminy JA!

Zefix
Zefix
Grünschnabel
24 Tage 6 h

sem tian mor deine Kinder load

Billy31
Billy31
Grünschnabel
25 Tage 5 h

Weiß man eigentlich warum General 500.000 ständig mit einem Tarnanzug rumrennen muss? Da gäbe es doch angemessenere Kleidung. Merke: ein General wird fast nie in einem Schützengraben sitzen. Warum die Show?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
25 Tage 20 Min

@Billy31
😉 Weil er gesehen werden will.

EviB
EviB
Superredner
25 Tage 4 h

Die positiven Stimmen mehren sich.
Super.👍🏻

Grossmaul
Grossmaul
Grünschnabel
25 Tage 4 h

und wens italien sog rechnmr noumol 2 bis 3 johr zui nr stimps in ehigstn.

guenne
guenne
Tratscher
25 Tage 5 h

Träumt weiter.🤔

moler
moler
Superredner
25 Tage 2 h

In wenigen Monaten des Jahres 2037

Smirre15
Smirre15
Tratscher
25 Tage 54 Min

und wieder ein Virologe mit einer etwas anderen Meinung. Also wenns bei 90% bleibt mit Herdenimmunität dann wirds schwierig dies zeitnah zu erreichen, denn wir wissen ja nicht mal bis wann eine eventuelle Impfung für Kinder kommen kann. Und wie man heute bei Pfizer gelesen hat benötigt es “wahrscheinlich” eine dritte Dosis innerhalb eines Jahres und dann eine jährliche Auffrischung…… mal gucken wer dies bezahlt und wie man dies bewerkstelligen will…….

tester
tester
Grünschnabel
24 Tage 18 h

Na und, wenn die Impfung dann im Jahr 50-100€ kostet, wo ist das Problem. Hat jeder, denn wenn man im Sommer einen Safariurlaub in Namibia oder sonst wo bucht und 3 Impfungen braucht, dann ist das auch kein Problem.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
24 Tage 7 h

tester

sorry, ich wuerde gerne auf so einen Urlaub verzichten!

PuggaNagga
24 Tage 22 h

Aso!!! Also miaset Israel jo iaz ausn Schneider sein?
Als Kampftaktik tat i no Pistoln hernemmen, man kannt mit der Beretta oder a Bazuka die Viren oschiasn? Weil mir schun a sette nettis Militär Foto hobn.

tester
tester
Grünschnabel
24 Tage 18 h

Ja, man kann ein Bierchen zu viel haben und dann kommen solche Sprüche. Wir haben momentan einen Wert von 83, Israel von 15!

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
24 Tage 23 h

90zig %, dei träumen gonz schian

mandorr
mandorr
Superredner
24 Tage 21 h

besser als im nördlichen Ausland

DerToni
DerToni
Neuling
24 Tage 17 h

“Drei Waffen gegen Covid” und Militär. Die Natur braucht Respekt und Liebe. Der Mensch braucht Liebe. Wörter voller Liebe und Gedanken voller Liebe. Und ein Herz voller Liebe. Liebe Redaktion, bitte mehr von den liebevollen Wörtern! Danke.

wellen
wellen
Universalgelehrter
24 Tage 5 h

Herdenimmunität= Illusion. Massenimmunität möglich, aber da brauchts nur die Alten, Risikogruppen und die systemrelevanten impfen. Den Rest erledigen Medikamente.

berthu
berthu
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Der “Experte”…sagt…auch irgendwas.

wpDiscuz