Tierschützer filmen trauriges Leben der italienischen Milchkühe

Milchmaschinen: Gequält, geschlagen, ausgepumpt und umgebracht

Montag, 07. Januar 2019 | 07:59 Uhr

Rom – Eingeschleusten Aktivisten der italienischen Tierschutzorganisation Essere Animali gelang es, das traurige Leben der italienischen Milchkühe zu dokumentieren. Die beiden engagierten Tierschützer filmten dabei mit der Besamung über die Behandlung der Kälber bis zum Melken der Kühe den gesamten Lebenszyklus der Milchkühe. Was sie sahen, war erschreckend.

Werden im italienischen Fernsehen Milch und Milchprodukte beworben, werden fast immer glückliche, auf einer grünen Wiese in einer schönen Landschaft weidende Kühe gezeigt. Die Realität ist eine vollkommen andere. Von den mehr als 2.200.000 Milchkühen in Italien sehen die allerwenigsten jemals grünes Gras. Die allermeisten von ihnen müssen auf engsten Raum zusammengepfercht in dunklen Ställen ihr elendiges Dasein als Milchkuh fristen, bis sie – wenn die Milchleistung abnimmt – nach wenigen Jahren „verräumt“ werden.

Essere Animali

Das Video beginnt mit der Besamung. Um eine konstante Milchproduktion garantieren und jährlich ein Kalb „produzieren“ zu können, werden die Kühe regelmäßig besamt. In der Folge können die trächtigen Kühe zweimal am Tag und an 300 Tagen im Jahr gemolken werden.

Die versteckten Kameras zeigen auch die Trennung der frisch geborenen Kälber von ihren Müttern. Eine Kuh ruft verzweifelt nach ihrem Kalb. Das Kalb wird aber brutal von ihrer Mutter getrennt und mit einem Bagger weggebracht. Anschließend bindet man ihm ein Seil an ein Bein und steckt es für mehrere Wochen in eine enge Box. Falls es sich um ein männliches Kalb handelt, wird es, um ein helles Fleisch zu erhalten, mit einer eisenarmen Kost ernährt und nach sechs Monaten zum Metzger gebracht. Insgesamt gelten männliche Kälber als „Nebenprodukt“ der intensiven Milchwirtschaft und sind daher weniger wert als die Milchkühe. Im Video sind mehrere qualvoll sterbende und tote Kälber zu sehen. Ist es aber ein weibliches Kalb, wird daraus eine Milchkuh.

Essere Animali

Um Verletzungen zu vermeiden, werden den Kälbern die Wurzeln der Hörner verbrannt. Obwohl dieses überaus schmerzhafte Verfahren laut Gesetz nur von einem Tierarzt und unter Narkose durchgeführt werden darf, wurde im von den Tierschützern gefilmten Stall diese Praxis von einfachen Angestellten und ohne Narkose angewandt. Zudem gelang es den Aktivisten, viele Fälle von Gewalt gegen die Tiere zu dokumentieren. Die Kühe wurden getreten, gestoßen und sogar mit Eisenstangen verprügelt. Die auf maximale Milchproduktion ausgelegte Zucht der Milchkühe – eine Milchkuh der Rasse Holstein-Rind gibt heute bis zu 28 Liter Milch, im Jahr 1985 waren es nur 17 Liter – beeinträchtigt immer mehr das Wohl der Tiere. Die Tiere erleiden immer öfter Verletzungen an den Klauen oder rutschen auf dem nassen Betonboden der Ställe aus und brechen sich so Sehnen und Beine. Laut Gesetz dürften verletzte und leidende Kühe nicht aufgehoben, sondern müssten sofort getötet werden, aber die Angestellten lassen die Tiere vor dem Gnadenschuss aus Zeitmangel oft tagelang leiden.

Essere Animali

Obwohl die Milchkühe bis zu 20 Jahre alt werden könnten, werden sie infolge der langsam nachlassenden Milchleistung nach vier bis fünf Lebensjahren „ausgetauscht“ und Metzgereien und fleischverarbeitenden Betrieben übergeben.

Angesichts des traurigen Schicksals der Milchkühe sowie des brutalen und teilweise gesetzlich illegalen Verhaltens der Angestellten bleibt von dem von der Werbung sorgfältig gepflegten Bild glücklicher Kühe, die gerne und brav Milch geben, nicht mehr viel übrig. Tierschutzorganisation hoffen, dass die Verbraucher ihren Konsum von unter solch üblen Bedingungen produzierten Milch und Milchprodukten überdenken.

Ob das Video die Konsumenten aufzurütteln vermag?

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

116 Kommentare auf "Milchmaschinen: Gequält, geschlagen, ausgepumpt und umgebracht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
17 Tage 43 Min

Mal ehrlich jeder der einen funken hirn hat weiss über diese zustände. Aber im Supermarkt ist alles schön Verpackt da sollten diese Videos üner den Theken laufen… Jeder der nicht Vegan lebt unterstützt dieses System.

Mure
Mure
Grünschnabel
17 Tage 8 Min

Jeder der nicht bei lokal bekannten Viehhöfen kauft beteiligt sich dran. Vegan hilft da nix.

ahiga
ahiga
Tratscher
16 Tage 23 h

so ein quatsch….glaubst du wirklich daran?  wir müssen doch nicht alle vegan leben, wir brauchen nur die tiere besser behandeln, und die “bestien” von diesen ställen weit fernhalten.
auf der welt leben zuviele bestien, nicht zuviele kühe.
bestien = skupellose, geldgierige typen. ..Aber selbst die kann man manchmal verstehen, wenn man die genauen hintergründe kennen würde

m69
m69
Kinig
16 Tage 22 h

Mure @

Teile zu 100% deinen Post!

genau
genau
Universalgelehrter
16 Tage 21 h

Also ich mag Sojamilch sogar lieber!

m69
m69
Kinig
16 Tage 19 h

Genau @

Hoffe das du nicht eine Frau bist, denn Sojamilch ist nix gut für die Frau!
Beim Mann ist es wurscht!

Besser Mandel oder Reismilch

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@Mure
also hilft es nur wenn man bei lokalen Händlern kauft, aber es hilft nichts wenn man gar nicht kauft? Habe ich recht verstanden?

Mauler
Mauler
Tratscher
16 Tage 17 h

Vegan isch net viel besser, des Grianzuig werd a umen holben Erdboll gflogn!
Wenn iatz jemand glab seine Tomaten, Solote usw. wos er kaft kimp von Südtirol, wohnt a hintern Mond!
Und bitte iatz net mit die Bio-Läden kemmen weil sel Zuig dorleistet man sich als Normalverdianer net ollm!

@
@
Tratscher
16 Tage 15 h

@genau
Ist nicht besser.
In Südamerika werden immer noch riesige Regenwald- und Savannenflächen zu Ackerflächen zu Ackerflächen umgewandelt. So gehen einzigartige Lebensräume für Pflanzen und Tiere verloren, fruchtbarer Boden wird zerstört und Wasser verseucht.
In Brasilien sind 46 Prozent des Landes im Besitz von lediglich einem Prozent der Bevölkerung. Kleinbauern können nicht mit Großunternehmern konkurrieren und müssen häufig ihr Land verkaufen. Genauso leidet die indigene Bevölkerung Südamerikas: Durch die Abholzung des Regenwaldes verlieren sie ihre Existenzgrundlage. Zusätzlich leiden die Menschen in den Anbaugebieten unter den exzessiven Einsatz von Chemikalien.
Ist das besser?

@
@
Tratscher
16 Tage 14 h

@Mure
Bei uns gibt es das nicht. Da hat die Kuh noch Hörner und der Bauer an Hut.
Siehe Milchpackung Heumilch.
oder stimmt das nicht?

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

@Mauler
du isst keine Tomaten?

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

@m69
tut dem Mann nichts?
sicher?
Und was genau passiert wenn eine Frau Dojamilch trinkt? Bitte um Langzeitstudien.

sarnarle
sarnarle
Tratscher
16 Tage 14 h

@@ Wär ich mir nicht so sicher.

Lorin
Lorin
Tratscher
16 Tage 12 h

@m69
Doch ist gut für Frauen. Die Asiatinnen kennen deshalb keine Klimakteriumsbeschwerden.

m69
m69
Kinig
13 Tage 9 h

Lorin @

Das ist aber auch nur ein Teil der Wahrheit.

m69
m69
Kinig
13 Tage 9 h

Missx @

Immer diese Studien….

Trink deine Mich und sei glücklich, ich trinke auch noch fast regelmäßig Milch im Kaffee aber vielleicht noch ca. 0,2 Lt / und das nicht jeden Tag. Scheint als ob ich auch nicht ganz wegkomme.
Aber ich weiß zumindest wenn ich ein gesundheitliches Problem habe wo ich ansetzen muss, was ich dann als Nahrungsmittel (keine Lebensmittel! das ist ein großer Unterschied) wieder essen oder nicht essen muss!

sarnarle
sarnarle
Tratscher
12 Tage 10 h

@@ nein stimmt nicht, recht viel andere Zustände sind bei uns auch nicht. Eine Kuh ist dazu da um Milch zu produzieren und das möglichst viel, und wenn sie ausgelaugt ist nach wenigen Jahren kommt sie zum Schlächter. Was mit den männlichen Tieren geschieht hast su im Film gesehen.

forzafcs
forzafcs
Superredner
17 Tage 29 Min

Milch ist für den Mensch ungesund, deshalb Milchprodukte vermeiden und gleichzeitig gutes tun.

Mugsi
Mugsi
Grünschnabel
16 Tage 23 h

👏👍Des wissen leider lai die Wianigsten

m69
m69
Kinig
16 Tage 22 h

Forzafcs @

Stimmt!

PS. Meine jüngste Tochter musste gerade etwas über Milch und Brot in der Volksschule lernen!
Mir und meiner Frau hat es die Haare zu Berge gestreut was darin gestanden ist! Wahnsinn!!!

Das ist wissen was man leider vor 50 Jahren hatte. Wie gesagt echter Wahnsinn

Milch u. Milchprodukte & Brot (Gluten) sollen gesund sein???
Das

genau
genau
Universalgelehrter
16 Tage 21 h

@m69

Ich glaube es gibt mittlerweile genug alternativen.

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 20 h

@m69

Kein Lebensmittel ist ungesund für den Mensch die einseitge Ernährung sprich Menge und die Häufigkeit des Verzehr eines Produkts machts ungesund.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 20 h

die erste Studie zur Ungesundheit der Milch wurde 1978 veröffentlicht! Und sie wird immer noch als gesund verkauft! Und auch ohne Studie versteht man, dass wenn ihr homo sapiens, als EINZIGE Spezies unter hunderttausende, nach dem Abstillen immer noch (fremde) Milch trinkt, etwas nicht stimmt!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 20 h

@m69
Milch und Brot: Kasein und Gluten, da freut sich der Darm! Das leaky gut syndrom lässt grüssen…

Schatten
Schatten
Superredner
16 Tage 20 h

@Mugsi
aus youtube jo

m69
m69
Kinig
16 Tage 19 h

Idenk @

Googeln Sie mal ganz einfach Folgendes :

Brusttumor bei Frauen ♀ in der westlichen Welt, d.h. Europa, USA, Kanada, Australien
Wieviele Frauen davon betroffen sind!
Ich sage es ihnen gerne! Die Quote liegt bei 1:12!!!

So

Und jetzt mal das gleiche googeln wie die Quote bei asiatischen Frauen ist.

Da werden Sie stauen!
In Asien werden faktisch keine Milchprodukte konsumiert!

Vielleicht antworten Sie mir dann mit der Quote die Sie rausfinden.
Das wäre schön!! 😅

m69
m69
Kinig
16 Tage 19 h

Iuhui @

Nicht zuviel verraten!

PS. Ich habe bis zu meinem 25 Lebensjahr ca. Mindestens 2 lt. Kuhmilch “täglich” getrunken, und so mit mir alle meine Allergien angezüchtet.

Ich bin auch erst sehr viel später draufgekommen.
War davor auch von Milch u. Milchprodukten überzeugt, so kann es gehen!

m69
m69
Kinig
16 Tage 19 h

Iuhui @

Da gibt es noch einige an Krankheiten bzgl. Darm…..

klara
klara
Superredner
16 Tage 18 h

@m69 Und was hindert Sie daran, die zuständige Lehrperson und ihre Vorgesetzten darüber zu informieren, dass Ihrer Tochter solche Irrlehren beigebracht werden?

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 17 h

@m69

Hmmm und dass führen Sie nur aus dem Verzehr von Milchprodukten zurück?
Das glauben Sie ja selber nicht, oder🤔 Andre Ursachen z.B Veranlagung usw?
und es kommt ja immer draufan wer die Studie macht oder im Auftrag gibt…

ma che
ma che
Tratscher
16 Tage 16 h

@m69
Hab gegooglt und was hab ich gefunden: in Japan und Korea gibts am häufigsten Magenkrebs. Vielleicht weil sie keine Kuhmilch trinken? 😂😂
In Europa nimmt diese Krebsart komischerweise immer mehr ab.

P.S. Google mal die Mortalitätsrate von Brustkrebs und die von Magenkrebs. Da gibts nen kleinen aber feinen Unterschied 😉

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

@idenk
Veranlagung? Da gibt es wunderbare Studien bei Zwillinge die zeigen, dass die Epigenetik viel stärker ist als die Genetik!

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 13 h

@iuhui

Hmmm dann ist Ihnen ja auch sicher bekannt dass die Medizin über einen zukünftigen Genpass diskutiert…..?
Sicher muss man mehrere Kriterien beachten, unteranderem auch Ernährung aber nur alles mit dem Argument rechtfertigen ist zu einfach!

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Klara @

Habe ich gesagt, dass ich das nicht melde? 😁 nein, also?

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Idenk @

Hmmm……

Tut mir leid für Sie auf so einen Post lasse ich mich nicht ein.

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

ma che@

Sie haben anscheinend nicht verstanden was ich geschrieben habe.

Nochmal extra für Sie

Vergleichen Sie, indem jetzt sage ich Ihnen spezifisch “China”, bitte vergleichen Sie nur mal den Brusttumor (bei Frauen versteht sich) mit dem Brusttumor von Frauen aus der sogenannten wesentlichen Welt!

Westliche Welt Brusttumor Frauen 1:12
China Brusttumor.? :10.000!

Dreimal dürfen Sie raten was für eine einstelligen Zahl statt dem Fragezeichen kommt! 😂😀

idenk
idenk
Tratscher
15 Tage 9 h

@m69

Müssen Sie auch nicht☝️ zeigen Sie mir einen Link wo zu 100% Medizinisch nachgewiesen wird dass man von Verzehr von Milchprodukte Brustkrebs bekommt☝️😉
Dann reden wir weiter…..

m69
m69
Kinig
14 Tage 12 h

Idenk @

Muss alles nachgewiesen werden?
Gibt es keine Intuition mehr?
Man sollte die Essensgewohnheiten der verschiedenen Völker miteinander vergleichen.

Was helfen Dir Studien die Dir am Ende nichts bringen.
Ich wiederhole mich gerne, nur der, der die Resultate bringt hat auch die Wahrheit. So einfach ist das.

Tabernakel
14 Tage 11 h

Macht er wöchentlich. Wenn der Schulclown mal wieder kommt rollt sich das Kollegium vor lachen….

idenk
idenk
Tratscher
13 Tage 23 h

@m69

Tja Sie sagen es ja selber „Resultate, Beweise“ bitte sonst ist der Rest reine Spekulation mehr nicht☝️wenn man schon mit Hand und Fuß diskutieren will……

m69
m69
Kinig
13 Tage 9 h
Idenk @ Ich habe meine Beweise gefunden. Wie sonst hätte ich die Grippe die mich vor einigen Tagen gepackt hat in weniger als 2 Tagen ohne Medikamente überstanden? 😁 😂 PS. Werde Ihnen aber nicht sagen was ich gemacht habe, das bleibt mein Geheimnis. PPS. Ein Kollege von mir schleppt sich die Grippe schon seit knapp einer Woche hinterher mit Medikamenten und weiß Gott was allem noch. PPPS. Wieso dass ich ihm nicht erzählt habe wie es in 2 Tagen weggehen würde? Ganz einfach weil er das nicht glauben würde. 😂 Er ist noch jung, er wird schon wieder, mein… Weiterlesen »
klara
klara
Superredner
12 Tage 22 h

@m69 
Wie? Hier beglücken Sie uns pausenlos mit Ihren Dogmen zu gesunder Ernährung, aber der Kollege darf nicht erfahren, wie er schneller gesund werden kann, weil er es nicht glauben würde? Vielleicht verlässt er sich eben – wie alle logisch denkenden und informierten Menschen – eben auch nicht auf Ihr Geschwafel. Sie haben hier so gut wie nie einen brauchbaren Hinweis auf eine brauchbare Quelle geliefert. Ihre Intuition als Garant ist leider nicht ausreichend.

idenk
idenk
Tratscher
12 Tage 19 h

@m69

Ach kommen Sie m69 Sie haben wohl bekanntlich mehr drauf als nur so eine billige Antwort oder als nur so eine schwache Argumentation…..☝️😉
PS. bin so gut wie nie krank und lehne so gut es geht die Pharmaindustrie ab😉weiß gar nicht mehr wenn ich die letzte Influenza hatte🤔also……

idenk
idenk
Tratscher
12 Tage 19 h

@m69

Magare mit a hoaßen schnobs😉🤔😂der sel hilft olm, plus Preiselbeeren 🤔

m69
m69
Kinig
12 Tage 13 h

Klara@

Ich verstehe sehr gut, ihre Gedanken ,und kann diese auch sehr gut nachvollziehen…
Ich hätte auch nicht daran geglaubt bis in das Jahr 2012 Winter. Da ist etwas vorgefallen, was alles in meinem Leben sagen wir mal so “umgekrempelt”, ab diesen Datum glaube ich keinen Studien mehr sondern nur Fakten.
😁😇😎

m69
m69
Kinig
12 Tage 12 h

Idenk @

Das funktioniert auch prächtig! 😂

Nur, die die davon erzählen könnten, sind schon lange unter der Erde.
Habe von deinen erfahren die das regelmäßig gemacht haben mit 1 lt. hochprozentigen, nur die haben es nicht nur bei einer Grippe angewendet sondern bei vielen anderen größeren oder kleineren Wehwehchen angewendet!
Alle haben Sie die Leberzirrhose bekommen, und können nicht mehr davon erzählen, sind normalerweise auch nicht besonders alt gestorben, aber ja es hilft, hat halt ein paar Nebenwirkungen 😝!

Protler
Protler
Grünschnabel
17 Tage 12 Min

Was mich persönlich auch traurig macht ist, dass wenn man gegen dieses System rebelliert z.B. indem man sich vegan ernährt, man als abnormal bzw. oft sogar krank abgestempelt wird. Soweit hat uns diese Maschinerie schon manipuliert, sodass wir diese grobe vorsätzliche Misshandlung von Leben nicht mehr als solche erkennen wollen!

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 22 h

Hmmm dann probieren Sie Mal eine Körperlich tüchtige Arbeit nach zu gehen☝️
z.B im Baugewerbe so 10h pro Tag sechs Tage die Woche.
Realistisch, Vegane Ernährung bei harter strenger Körperlichen Arbeit?
Es kann nicht jeder eine gemütliche Arbeit ausüben, wo man zu Mittag mit einem Salt genug oder gegessen hat, da ist der Appetit und die Leistung nicht bedient für den ganzen Arbeitstag.
Sol aber auch jetzt nicht heißen dass man jeden Tag Fleisch essen muss/soll, aber eine Berufliche Differenzierung wäre angebracht.

Clemmy
Clemmy
Grünschnabel
16 Tage 20 h

@idenk Dann sollten sie sich mal mit dem Thema auseinandersetzen. Vegane Kost ist für alle Berufssparten geeignet, solange man sich informiert.
Irgendeine ungesunde Pasta in sich reinschaufeln ist sicher einfacher und billiger, aber manche Berufssparten sind dafür bekannt, wenig auf die Gesundheit zu geben….

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
16 Tage 20 h

@idenk so ein quatsch… vegan heist nicht das man ein schwaches hascherl wird was nur ein bisschen rumsitzen kann… schauen sie doch mal nach wie viel zb. spitzensportler die doch einiges körperlich leisten müssen vegan sind

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 20 h

perfekt deiner Meinung, und die ganzen Minusdrücker hier bestätigen unsere Meinung. Logisch gibt es auch viele Kleinbauer wo es viel besser zugeht und die Tiere respektiert und besser behandelt werden, aber die große Masse, die Grossindustrie (man bedenke z.B. wo überall Eier oder Milchderivate drinnen sind), 99,9% der Konsumenten fördern die Tierquälerei!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 20 h

@idenk
ihr Beitrag ist das beste Beispiel, dass sie sich nie richtig über vegane Ernährung dokumentiert haben! Man sollte niemals über etwas oder jemand beurteilen, wenn man nichtwissend ist!

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 17 h

@iuhui

Frage☝️ geht einer von Ihnen einen körperlichen anstrengenden Beruf nach?
Das Argument Sportler kann man dann nicht vergleichen mit einem Schwerarbeiter! und Vegane Ernährung gesund für Kleinkinder?
Die Vielseitigste Ernährung ist meiner Meinung nach die gesündeste, aber es kann sich von mir aus jeder Ernähren wie er will schreib weder den Vegetariern, Veganern noch den Fruchtarien etwas vor was richtig und falsch ist……
Zwar auf dem Blat Paier kann ich alles rauf schreiben dir Realität sieht beim Arbeiten anders aus🤷🏾‍♂️bin jedenfalls noch keinen Veganen Bauarbeiter begegnet 🙈Also wenn Ihr nicht selbst auf dem Bau Arbeitet und Vegan ernährt habt Ihr null Praxiserfahrung.

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
16 Tage 16 h

@idenk wie kann man nur so stur sein..? Bitte informier dich…
Körperliche Arbeit bedeutet höherer bedarf an Proteinen und die müssen ja nicht aus einer Tierischen Quelle kommen.
Zudem frisst man bei diesen „Müll“ noch jede Menge Hormone und Antibiotika mit.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

@idenk
nicht so schwer arbeiten, tut der Gesundheit nicht gut 😉 ah so ja, sie sind ja beim kommentieren, da dürfen sie sich vegan ernähren.

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 14 h

@iuhui und sonst so keine Argumente mehr?🤷🏾‍♂️

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 14 h

@Fungizid

Ja da haben Sie recht☝️man muss nicht alle Proteine aus Tierischen Verzehr beziehen ☝️
Der Begriff Aminosäuren sagt Ihnen sicher was?
Der Unterschied zwischen Pflazlichen und Tierischen Proteinen?

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 13 h

@iuhui

Und ja ich war bis zu meinem 28 Lebensjahr im Baugewerbe tätig hab da zwei Berufliche Abschlüsse gemacht…..Also ich weiss wovon ich spreche 😉und zur zeit hab ich Urlaub.
Bin jetzt bin ich im einem ganz Anderen Sektor Berufstätig ☝️
Also ist diese Information Ihrer Schlussfolgerungen nach, jetzt für Sie genug zufriedenstellend?

Lorin
Lorin
Tratscher
16 Tage 11 h

@idenk
du hast noch einen gesunden Hausverstand, wenn es um Ernährung geht, ist mir öfters schon aufgefallen👍🏼👍🏼👍🏼

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Idenk @

Kleiner Tipp was isst ein Gorilla???

Obst / Fleisch oder Fisch/ Milchprodukte (nicht Baby 👶 gemeint)
Ist ein ausgewachsener Gorilla stark?

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Clemmy @

Bzgl. Wenig auf die Gesundheit schauen… Das tun mehrere

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Idenk @

War über 25 Jahre auf Baustellen, und?
Habe zwar nicht als Mauer gearbeitet aber das ist egal.

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Fungizid @

Strenge körperliche Arbeit ist auf jedenfall gut, unabhängig wie man sich ernährt!

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Idenk @

Das heißt, wenn ich sie richtig verstanden habe sie waren 10 Jahre am Bau? Ich war über 25 Jahre am Bau, und?

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Iuhui @

Weiß nicht ob alle deinen Post verstanden haben, aber ich teile deine Meinung.

idenk
idenk
Tratscher
15 Tage 9 h

@m69 Hehe aber auch nicht nur und ausschließlich Vegan ernährt…..😉🤔

idenk
idenk
Tratscher
15 Tage 9 h

@m69

Bezüglich Gorilla schwacher post🤷🏾‍♂️

bern
bern
Superredner
17 Tage 35 Min
Ach mei, wieder eine verzerrende Darstellung der vermeintlichen Tierschützer. Alles altbekannte Dinge, die aber nur im Lichte des Veganers dargestellt werden. 1. das Kalb wird mit dem Bagger weggebracht…..in Tirol macht man es halt mit der Schubkarre….die Veganer würden es wahrscheinlich beamen…..anderer realistischer Vorschlag? 2. auch im dunklen Stall kann eine Kuh grünes Gras bekommen….vom Ladewagen frisch gebracht 3. Nur weil eine Kuh mal nicht aufstehen kann, soll man sie sofort töten? Manche erholen sich aber wieder und können dann weiterleben. 4. Die Wurzeln der Hörner werden nicht verbrannt, sondern verätzt. Dazu braucht man keine Tierarzt. Bitte macht alle Ställe… Weiterlesen »
Mugsi
Mugsi
Grünschnabel
16 Tage 23 h

Dämlicher Kommentar🤯

rmmmm82
rmmmm82
Neuling
16 Tage 19 h

Dein hass auf tierschützer ist unangebracht, du verlierst kein wort über diese illegalen zustände.

ikke
ikke
Tratscher
16 Tage 17 h

@Mugsi warum dämlich?? Er schreibt die Wohrheit! Eine tote Kuh mit dem Radlader zu transportieren sieht zwar makaber aus ist aber durch ihr Gewicht nicht anders zu bewältigen! Geschieht in unserem Land auch so da unsere Bauern leider auch keine Superkräfte entwickeln können!

Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
17 Tage 10 Min

Missstände in der Milchviehhaltung sollten angezeigt und geahndet werden. In der Regel ist es aber so, dass, wer vom Ertrag seiner Kühe leben muss, auch um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit seiner Tiere besorgt ist. Allerdings werden wegen des starken Kostendrucks die Kuhherden immer größer und dementsprechend steht immer weniger Personal zur Verfügung. Daran sind die Konsumenten mit ihrem Verhalten nicht ganz unschuldig. Noch etwas zu den Kälbern: Solange Kleinkinder 2 Monate nach der Geburt in die Kindertagesstätte gesteckt werden, sollte sich die Gesellschaft nicht darüber aufregen, dass Kälber von den Kühen getrennt werden!

Schatten
Schatten
Superredner
17 Tage 26 Min

arme arme Kühe.
und doch interessiert es die Wenigsten, wichtig ist nur dass Milch und Milchprodukte und Fleisch billig ist.
der Mensch ist und bleibt das größte Unglück der Erde.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
16 Tage 20 h

dazu könnte man auch die Filme zeigen wie MILLIONEN männlich Küken lebendig vernichtet werden, nur weil sie männlich sind! Und wieso? Weil die Industrie Eier braucht, jede Menge!

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

Iuhui @

Das wissen einige, aber immer auf dem Bauernmarkt zu gegen und dort Eier kaufen geht auch nicht immer.
Im Supermarkt gibt es ja diese Eier vom “Bauernhof”?!

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
16 Tage 22 h

“Aber Südtiroler Bauern machen das nicht,” wird der Kommentar vom Bauernbund lauten. 
Dass die Milchkühe auch in den heimischen Ställen als Hochleistungsmilchkühe gehalten werden und mit Futtermischungen und was weiß ich noch alles die Milchleistung hochgetrieben wird und die Tiere ausgelaugt werden, kann nicht einmal der mächtige Bauernbund leugnen.😕

idenk
idenk
Tratscher
16 Tage 20 h

Tja dann sollte sich der Verbraucher selber an die Nase fassen und den Erzeuger mehr für sein Produkt bezahlen, um nachhaltiger Produzieren zu können um von der Industriellen Landwirtschaft weg zu kommen. Weil sonst ist es unmöglich den Betrieb wirtschaftlich zu führen…..🤷🏾‍♂️

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
16 Tage 19 h

@idenk
Zwecks Wirtschaftlichkeit hat sich die Südtiroler Landwirtschaft mit ihren Beiträgen schon längst ins Nirvana gefördert. Siehe Almen.  

holza
holza
Neuling
16 Tage 18 h

also fa a futtermischung hosch du kuan ohnung. se isch la is gleiche wia wene af di nudl an sugo drautusch

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Grünschnabel
17 Tage 57 Sek

Genau deshalb konsumiere ich mit meiner Familie keine Produkte mehr aus Massentierhaltung! So grausam ist nur der Mensch. Wir Alle müssen uns schämen. 😢😪

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@die zugroaste
also lebt ihr nur von selbst produzierten Lebensmitteln? Keine prozessierten Lebensmittel wie Tagliatelle oder Kekse ähnliches? Wenn das wirklich so ist, Hut ab!

Mutti
Mutti
Superredner
17 Tage 34 Min

Des isch so brutal, des konn man foscht net zu ende lesen….

Mamme
Mamme
Superredner
16 Tage 20 h

Mutti! ist auch besser nicht zuende zu lesen,denn was für Lügen die sogenannten Tierschützer dem städtischen Volk vormachen da stellen sich mir die Haare auf,wenn ich immer kranke Kühe und Kälber filme und nur Die herzeige heisst das noch lange nicht,dass die ganze Herde krank ist,denn jeder Bauer hat wohl ein Interresse,dass seine Kühe gesund sind,denn nur gesunde Tiere bringen für ihn einen Nutzen.Glaubt doch nicht jeden Schmarrn,den diese Veganer in die Welt setzen!

Martha
Martha
Tratscher
16 Tage 21 h

und wer ist Schuld ????—Wir Konsumenten!!!!—wir wollen immer noch billigere Grundnahrungsmittel!!!!

m69
m69
Kinig
16 Tage 19 h

Martha @

Ich bezahle das was der Metzger verlangt, der Dorfmetzger wohlgemerkt.
Das Gemüse könnte allerdings schon etwas günstiger sein. Wieso ist nur in Italien das Gemüse so teuer????

Steinbock 1
Steinbock 1
Grünschnabel
17 Tage 43 Min

sofort beschlagnahmen alle tiere von diesen Bauern

m69
m69
Kinig
16 Tage 22 h

Solche horrenden Zustände wird es hoffentlich im Trentino / Südtirol nicht geben, dass es solche zustände auf dem Staatsgebiet gibt und gab.. Das dachte ich mir schon länger..

Ein Vieh, auch wenn es sich um ein Rind 🐄 Vieh handelt, sollte bis zum Schlachten mit Respekt behandelt werden! Punkt!

Clemmy
Clemmy
Grünschnabel
16 Tage 20 h

Doch die gibt es. War ja erst kürzlich ein Fall in den Medien, wo die Tiere beschlagnahmt werden mussten, da schon einige davon aufgrund von Vernachlässigung verendet waren.
Schau euch mal die Bauernhöfe an, Kettenhaltung, Dreck, Verletzungen..
Ja es gibt die Bauern, die sich kümmern, aber die sind bei weitem in der Minderheit und können am “Großen Markt” nicht mithalten (leider)…

m69
m69
Kinig
16 Tage 19 h

Clemmy @

Stimmt.

Ausnahmen bestätigen die Regel! 😨

Puntica
Puntica
Neuling
16 Tage 12 h

Diese Zustände gibt es leider überall. In Österreich, Deutschland und Italien genauso wie in Polen, Spanien und Ungarn. Lediglich in Asien wird mit lebenden Lebensmitteln noch grausamer umgegangen…

lillli80
lillli80
Tratscher
17 Tage 30 Min

schrecklich. mir menschn sein oanfoch la schrecklich.

idenk
idenk
Tratscher
17 Tage 10 Min

Tja es soll ja alles auch nichts mehr kosten 🤷🏾‍♂️ist ja so gut wie überall mittlerweile so…….
Fleisch, Milchprodukte, Eier, Obst, Gemüse, Fisch, Kleidung…..usw
Der Erzeuger ist teilweise gezwungen Industriell zu Landwirtschaften um dem Milchhof wirtschaftlich führen zu können.
Entschuldigt jetzt nicht den Persönlichen Umgang mit Tieren aber da sollte wirklich nicht generalisiert werden, es gibt überall schwarze Schafe 🤷🏾‍♂️und ja die Männlichen werden zu Fleisch verarbeitet, immer noch besser als in der Hünerzucht wo sie so gleich in den Schredder kommen……

Sun
Sun
Superredner
16 Tage 23 h

“Ob das Video die Konsumenten aufzurütteln vermag?”

Aber sicher doch, mindestens 2 Tage lang, beim nächsten Gang im Supermarkt nehmen wir wieder die Billigmilch.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
16 Tage 22 h

Massentierhaltung, Industriebetriebe,werden ja gefòrdert. Immer grösßer immer mehr. Da können die kleinen Betriebe, wo die Kuh noch einen Namen hat nicht mehr mithalten. Wenn ihr alle weiter bei den Lebensmittel nur auf „billig“ schauts,dann werdet ihr in Zukunft wahrscheindlich den letzten kleinen Bauern zu aufgeben zwingen…..wenn Fleisch usw, dann importiert werden aus Ūbersee dann Mahlzeit….ich hoffe ihr seid euch darüber bewusst was den Tieren dort gespritzt und gefüttert wird. Am besten ihr kaut regional und am besten von Biobetrieben,die werden streng kontrolliert, das solltet ihr unterstützen.

oli.
oli.
Universalgelehrter
16 Tage 20 h

Solange der Verbraucher einkaufen geht mit dem Motto Geiz ist Geil , wird sich nix ändern .
Lieber etwas mehr bezahlen und beim Erzeuger was man kennt einkaufen , es muss nicht jeden Tag Fleisch auf den Tisch kommen .
Es gibt genügend Bauern was die Fläche , Kunden …. haben um Gesund , Wirtschaftlich und Verbraucherlieb Ihre Produkte anbieten .
Auch der Staat ist gefragt , mehr Kontrollen , kleinere Betriebe unterstützen …. , andere Länder schaffen das zum Teil auch.

ikke
ikke
Tratscher
16 Tage 17 h

Nicht der Verbraucher ist schuld denn wenn der normalsterbliche ein entsprechendes Einkommen hätte würde er auch dementsprechend einkaufen doch das kann er ja nicht da er ja jeden Euro zweimal umdrehen muss um seine Familie bis ende Monat zu sättigen !!! Also ist nicht der Verbraucher schuld sondern die gesamte Gesellschaft da jeder eine schnitte vom Kuchen abhaben möchte!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
16 Tage 21 h

Und dann wirbt msn noch voller Stolz bei jeden Milchprodukt 100% Latte Italiana 🤮🤮
Pfui Teufel

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

Wieso und wozu muss man Nutztiere nur so quälen? 🤔

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
16 Tage 19 h

do käraten die tierschützer eingsperrt, diea soueppes filmen und nicht einschreiten und gleich wos unternemmen.

Realman
Realman
Neuling
16 Tage 15 h

Beim betrachten des Videos bekam ich einen unsagbaren Hass auf diese Tierschänder.
Ich verstehe einfach nicht, warum diese friedvollen Geschöpfe, die uns zu Diensten sein müssen, so gequält werden. Diesen feigen Tierquälerbestien wünsch ich dass sie selber einmal so leiden müssen. Aber leider gibt es auf der Welt keine Gerechtigkeit.
Das kotzt mich an. Ich durfte keinen von denen in die Finger kriegen!
Danke den Tierschschützern für ihre Aufklärungsfilme!

IchNxnneEuxhMxlLxws
16 Tage 11 h

@Realman Ich bin mit Hass gefüllt, aber auch mit Trauer als ich dieses Video sah! 🙁
Die Spezies Mensch sollte vernichtet werden, sie haben schon zu viele Fehler gemacht!

InFlames
InFlames
Grünschnabel
16 Tage 14 h

Warum halten sich “Veganer” eigentlich dauernd für “bessere Menschen”??

fqzvkw
fqzvkw
Grünschnabel
16 Tage 15 h

@m69
1) Korrelation impliziert nicht Kausalität. Es gibt zu viele Unterschiede zwischen Asien und Europa um das Brustkrebsrisiko auf Milchkonsum zu reduzieren
2) 2l Milch am Tag sind mit Sicherheit nicht gesund. Wie immer ist die Menge das Gift…
3) Trotz Milchkonsum und Glutenhaltigen Nahrungsmittel gehört Europa zu den Gebieten mit der höchsten Lebenserwartung? Hmmm….

m69
m69
Kinig
15 Tage 14 h

fqzvkw @

1.) Milchprodukte sind nicht das einzige, aber der größte Faktor!
2.) stimmt, mit 25 Jahren und auch später wusste ich noch nicht wie schädlich “fremde” Milch, für uns Menschen ist.
3.) Lebenserwartung stimmt, noch!
Lebenserwartung ist verschieden von Lebensqualität!

Meine Prognose für die Lebenserwartung in der westlichen Welt, wenn weiter so Milchprodukte und Gluten konsumiert werden ist folgende:
Um dem Jahr 2030 wírd diese rasant sinken.

PS. Ein Mensch der an Maschinen hängt für 20 und mehr Jahre kann auch 80 Jahre alt werden, ist das aber noch Leben?

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
16 Tage 20 h

Aber hauptsache Milch und Milchprodukte müssen günstig sein. Wie soll das auch sonst möglich sein!? Solange der Endverbraucher nicht umdenkt, wird sich nichts ändern.

Rechner
Rechner
Superredner
16 Tage 19 h

Vielleicht sollte Salvini mal bei den Thema ansetzen.
Da leiden mit Sicherheit mehr Tiere als durch das Schächten.

Freund
Freund
Neuling
16 Tage 15 h

so werden die bauern die mit den tieren gut umgehen und tiergerecht halten in verruf gebracht
egal wenn viele schwarze schafe darunter sind.
man kann nicht
alle in einen topf werfen

Mauler
Mauler
Tratscher
16 Tage 18 h

Lei mehr traurig, ober schun long bekannt welchen Horror die Tiere durchmochen!
Ober solong mir olle in die Discounter rennen und ollm olles billiger welln kafn, werd sich leider nix ändern!

IchNxnneEuxhMxlLxws
16 Tage 11 h

Milch Ist GIFT!

Finde das wirklich erbärmlich was die Menschen den armen Tieren antun.

Tabernakel
16 Tage 11 h

Und dann ab zum Burger.

bozen
bozen
Grünschnabel
16 Tage 15 h

Sehr sehr schlimm!! Aber nicht allen Italienisch Kühen geht es so schlecht. Schaut euch mal auf You Tube Videos von Tierschützern in Deutschland an dort sieht es in den Ställen noch schlimmer aus.

Tierquälerei gibt es sehr sehr oft in Hühnerställen,Schweineställen….

andr
andr
Superredner
16 Tage 13 h
Wahnsinn und was macht die EU sie misst die krümmung der banane und wo bleiben die gesetze italiens zum schutz der Tiere nirgends in Italien werden laut gesetz tiere noch wie gegenstände behandelt ich kaufe schon lange kein huhn aus massentierhaltung kalbfleisch das durch fütterung hell wird Rindfleisch das aufgepumpt mit Hormonen behandelt mit antibiotika zum teil krank ist oder das tier gequält wurde schweine auf engsten raum gezüchtet misshandelt und künstlich ernährt werden würden diese tiere 1 jahr älter wären sie schwehr krank aber zum krankwerden reicht die zeit nicht. Es reicht wir haben jeglichen Respekt vor dem tier… Weiterlesen »
bzkaot
bzkaot
Grünschnabel
16 Tage 12 h

mir kimp vor in den staat tuat jeder wos er will! obglaufenes fleisch neu etiketiern….. mecht met wissen wer des olles tuat!! (gesehen bei tv programm le iene)

wottel
wottel
Grünschnabel
16 Tage 12 h

A sette Sauhaufn des isch nimmer normal🤮de ormen Viecher😞.für olls werrn nuie Gsetze ingfiart lai af die Viecher wert nit gschaug.do meign sich a poor Sochn ändern ingaling.kaf schun long Bio oder einheimische Produkte liaber a poor Hudern wianiger kafn sell ischmrs af jedn Foll wert.

Dolomitengreis
Dolomitengreis
Grünschnabel
16 Tage 11 h

Und dann zum Burger.

Lu O
Lu O
Grünschnabel
16 Tage 7 h

warum werden duese leute nicht ei gesperrt oder gleich behandelt??

wpDiscuz