VIDEO

„Mit denen musst du nach Stammesart arbeiten, du musst das dominante Männchen sein“

Freitag, 28. August 2020 | 08:05 Uhr

Cassina de’ Pecchi – Nachdem sie genug belastendes Material gesammelt hatten, schlugen die im Auftrag der Staatsanwaltschaft von Mailand ermittelnden Beamten der Finanzpolizei zu und konfiszierten einen großen landwirtschaftlichen Betrieb, die „straBerry“. Im Betrieb wurde vonseiten der Finanzbeamten eine „systematische Ausbeutung von Landarbeitern zum Schaden von rund hundert Nicht-EU-Bürgern“ festgestellt.

„Gegenüber mir und meinen Arbeitskollegen gab es nicht die geringste Achtung. Uns gegenüber benutzten sie Bezeichnungen wie „Neger“ und „Tiere“. Keiner benutzte Gesichtsmasken und es gab auch keine soziale Distanzierung“, so ein junger, ursprünglich aus Sierra Leone stammender Landarbeiter, der den Mut gefunden hatte, Anzeige zu erstatten.

Der junge Mann aus Sierra Leone sowie seine rund Hundert Leidensgenossen mussten für nur 4,50 Euro die Stunde neun Stunden am Tag arbeiten. Jene Landarbeiter, die protestierten oder sich auch nur eines geringsten „Vergehens“ schuldig machten, wurden mit einer nicht bezahlten Arbeitspause bestraft. Der Geschäftsführer und Gründer von „straBerry“ – der 32-jährige, adelige Guglielmo Stagno d’Alcontres, der ebenfalls zu den sieben Beschuldigten gehört, beschrieb in einem Telefonmitschnitt dieses „Terrorsystem“. „Mit denen musst du nach Stammesart arbeiten, du musst das dominante Männchen sein“, so Guglielmo Stagno d’Alcontres gegenüber seinem Gesprächspartner.

Der 32-jährige Gründer wurde von den Landarbeitern ehrfurchtsvoll als allmächtiger „Grande Capo“ bezeichnet.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "„Mit denen musst du nach Stammesart arbeiten, du musst das dominante Männchen sein“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gudrun
Gudrun
Superredner
22 Tage 13 h

🍏🍎🍎🍏Südtirol ist anders !!– man hat die einheimischen Äpfelklauber immer geschätzt und auch leistungsgerecht bezahlt !!— 😉😷

Oracle
Oracle
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Südtirol ist anders und das ist gut. Erntehelfer bekommen hier auch mehr als das südtiroler Durchschnittsgehalt (1575€/Monat). Leider gibt es lange nicht genug einheimische Erntehelfer. Das ist eine Tatsache, die sich in den letzten 20 Jahren gefestigt hat.

natan
natan
Superredner
21 Tage 16 h

@Oracle Wieso glaubst du, dass es zuwenige gibt? Weil durch die ausländische Erntehelfer, die “leistungsgerecht Entlonung” für beide Seiten uninteressant geworden ist.

meilenstein
meilenstein
Tratscher
22 Tage 14 h

Viele Migranten arbeiten nicht und der Staat muss sie verpflegn oder sie sind kriminell das gefält den meisten nicht, wer aber arbeitet der soll auch ordentlich bezahlt werden und mit Respeckt behandelt werden egal was für Hautfarbe!

Gudrun
Gudrun
Superredner
22 Tage 14 h

und was sagt unser Landesrat dazu ????–

jochgeier
jochgeier
Tratscher
22 Tage 10 h

den wirds kaum was angehn was in mailand passiert, hätte und hat bei uns genug zu tun..🤔

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
22 Tage 10 h

als ob dich das in deinem hasserfüllten Neid überhaupt interessieren würde.
Dich interessiert doch gar nicht Dialog / Diskussion, du hast deine Meinung und daran wird so oder so nicht gerüttelt, egal wer was sagt.

Oracle
Oracle
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Atlas aufschlagen! Mailand liegt in der Lombardei, nicht in Südtirol. Welcher Landesrat sollte für Mailand zuständig sein?

Gudrun
Gudrun
Superredner
22 Tage 13 h

Bella Italia🤪

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

@Gudrun…irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass du für deine Gesundheit und dein Seelenheil eine Auswanderung in Betracht ziehen solltest……

Gudrun
Gudrun
Superredner
22 Tage 9 h

und wer von denen hat den 600€ Bonus kassiert ???

Gudrun
Gudrun
Superredner
22 Tage 8 h

sicher der GRANDE CAPPO— vieleicht ist er sogar in der Politik !!

Oracle
Oracle
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Wären die Erntehelfer legal angestellt, dann auch die

Oracle
Oracle
Grünschnabel
22 Tage 3 h

der grande capo ist kein Lombarde, aber Sizilianer. Der hat wohl einige typische Gepflogenheiten in den Norden gebracht….

Duc
Duc
Grünschnabel
22 Tage 9 h

So wie die Bewegung so die Verpflegung heissts in Südtirol 😁

sonoio
sonoio
Superredner
22 Tage 53 Min

die bilder im video erinnern an die versklavung afroamerikanischer arbeiter in den baumwollfeldern. unmenschlich. die menschheit hat alles schlechte verdient.

wpDiscuz