Unfalllenker begeht Fahrerflucht

Moena: Junger Roller-Fahrer von Pkw erfasst – tot

Dienstag, 10. April 2018 | 08:58 Uhr

Moena – Dem erst 19-jährigen Roller-Fahrer Mattia Sommariva ist am Montag auf der Straße zwischen Moena und Soraga im Fassatal im Trentino sein Hobby zum Verhängnis geworden, berichtet das Tagblatt Dolomiten: Er soll von einem von hinten kommenden Pkw-Fahrer angefahren worden sein. Am Steuer saß ein 33-jähriger italienischer Staatsbürger, der zunächst flüchtete, aber kurze Zeit später von den Carabinieri von Cavalese festgenommen wurde.

Zu dem Unfall kam es kurz vor 18.00 Uhr in Pecé – nicht einmal 300 Meter entfernt vom Hotel Vallechiara, das der Vater und der Onkel des 19-Jährigen führen.

Nach dem Unfall soll der Fahrer des grauen Ford Focus seine Fahrt fortgesetzt haben, anstatt sofort die Rettungskräfte zu verständigen und Erste Hilfe zu leisten.

Dem Unfallfahrer droht nun eine Anklage wegen Mordes im Straßenverkehr. Es besteht der Verdacht, dass der Mann mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und womöglich nicht einmal den Versuch unternommen hat, anzuhalten.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz