Carabinieri verhaften zwei Männer aus Ghana – VIDEO

Motorräder und Scooter gestohlen, zerlegt und nach Afrika verkauft

Sonntag, 09. April 2017 | 08:46 Uhr

Neapel – Die Carabinieri haben in Neapel einen groß angelegten Diebstahl und Handel mit gestohlenen Motorrädern und Scootern aufgedeckt und zwei Afrikaner verhaftet.

Die zwei verhafteten Männer stammen aus westafrikanischen Staat Ghana. Beim ersten der beiden Ghanaer handelt es sich um einen 32-Jährigen, der um politisches Asyl angesucht hatte, während sein 44-jähriger Landsmann eine gültige aus humanitären Gründen erlassene Aufenthaltsgenehmigung besitzt.

Twitter/Napoli

Das kriminelle Duo betrieb einen schwunghaften im großen Stil angelegten Handel mit in Neapel und Umgebung gestohlenen Scootern und Motorrädern. Die motorisierten Zweiräder wurden von einem Netzwerk von mehreren Dieben ihren Besitzern gestohlen oder geraubt und später an die zwei Männer aus Ghana verkauft. Die beiden Ghanaer entschieden allein über den Wert der gestohlenen Motorräder und bezahlten den Dieben für die „Ware“ einen Preis, der weit unter dem Marktwert gelegen haben soll. Anschließend zerlegten der 32-Jährige und der 44-Jährige in einer eigens dafür angemieteten Lagerhalle die entwendeten Motorräder und Scooter und versteckten die Einzelteile zwischen Abfallsäcken. Die Motorradteile und der Abfall wurden von den beiden dann in einen Container gesteckt und nach Afrika verschifft, wo ein zweites kriminelles Netzwerk die Zweiräder wieder zusammenbaute und auf dem afrikanischen Schwarzmarkt verkaufte.

Twitter/Napoli

Aber das kriminelle Tandem und ihre „Zulieferer“ blieben nicht unbeobachtet. Die Carabinieri von Neapel, welche wegen der vielen Diebstähle Ermittlungen aufgenommen hatten, stießen bei ihren Untersuchungen auf die beiden Ghanaer und deren praktischerweise in Hafennähe sich befindende Lagerhaus. Die Carabinieri hoben die Lagerhalle aus, beschlagnahmten das Diebesgut – 33 Scooter und Motorräder, die in den nächsten Tagen ihren rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben werden – und verhafteten die beiden Ghanaer.

Twitter/Napoli

Die zwei Männer aus Ghana werden sich nun vor dem Richter wegen Hehlerei verantworten müssen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Motorräder und Scooter gestohlen, zerlegt und nach Afrika verkauft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
19 Tage 4 h

Sie kommen angeblich um Schutz zu suchen vor Verfolgung, Gewalt…was sie mitbringen ist ein Potenzial an Kriminalität…richtig wäre es die Frontex boote in unbekehrter Richtung fahren zu lassen….niemand will hier, Diebe, Drogenhandel, Vergewaltigung, Belästigungen…oder irre ich mich???????????

wolke5
wolke5
Tratscher
19 Tage 1 h

Du irrst nicht , die haben wir selbst schon genug, vor allem Süditalien.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

bitte sofort ausweisen

Pietz
Pietz
Tratscher
19 Tage 5 h

So..man hofft jetzt dass diese beiden Afrikaner nach Verbüßung ihrer Strafe die Reise  antreten , was bei dieser Justiz ,die zur Zeit herrscht ausgeschlossen werden kann.

maria zwei
maria zwei
Superredner
19 Tage 4 h

Aufenthaltsgenehmigung sofort entziehen, Asylantrag ablehnen und retour nach Afrika…….solche Leute haben in Europa nichts verloren!!!!!!

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

genau. zurück nach ghana

gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
19 Tage 5 h

Man sollte es sich auf der Zunge zergehen lassen, sie kommen aus Ghana, ersuchen politisches Asyl, und in Wirklichkeit klauen sie, um ihre Heimat mit Luxusartikeln zu versorgen.
Nun bin ich aber gespannt, ob der Asylantrag doch berechtigt war und deren Asyl genehmigt wird. Zuzutrauen ist es unseren Behörden.  

Staenkerer
19 Tage 4 h

so donkt man humanität! bleib offn: wem ghearts schiff, wer passt sem auf de säcke auf u. wer nimmt se in afrika in empfong?
diebe, hehler, helfer, egal wo de herkemmen, aus humanitären gründen für de italiener, ollesommt noch afrika, ohne wiederkehr!

moler
moler
Grünschnabel
19 Tage 3 h

Hoffentlich verschiffn sie iets de 2 huam onni

traktor
traktor
Tratscher
18 Tage 20 h

in den steinbruch für immer damit.
aber in afrika!

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
18 Tage 19 h

Fachkräfte braucht unser Land. Totales Versagen der Politik

Die zwei verhafteten Männer stammen aus westafrikanischen Staat Ghana. Beim ersten der beiden Ghanaer handelt es sich um einen 32-Jährigen, der um POLITISCHES ASYL angesucht hatte, während sein 44-jähriger Landsmann eine gültige aus humanitären Gründen erlassene  AUFENTHALTSGENEHMIGUNG besitzt.

Krampus
Krampus
Tratscher
19 Tage 1 h

kreativa geschäftsidee 😉

Jodla
Jodla
Grünschnabel
18 Tage 18 h

Nächste Station : BZ

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

Wenn die das in Ghana gemacht hätten,wären sie schon im JENSEITS!😡

wpDiscuz