Umrisse zweier Körper gesichtet

Nanga Parbat: Gibt es eine Spur der vermissten Bergsteiger?

Donnerstag, 07. März 2019 | 12:07 Uhr

Trient – Seit 24. Februar werden die beiden Bergsteiger Daniele Nardi und Tom Ballard vermisst. Nun scheint es eine Spur zu geben.

Wie das Team rund um Daniele Nardi auf Facebook erklärt, wurden vom Basislager aus durch ein Fernrohr die Umrisse zweier Körper gesehen. In Kürze soll ein Erkundungsflug im Hubschauber stattfinden.

 

Alex ci comunica che ieri dal campo base ha individuato due sagome sulla montagna; da questa mattina all’alba, stanno…

Pubblicato da Daniele Nardi su Giovedì 7 marzo 2019

 

Zuletzt wurden Daniele Nardi und Tom Ballard auf einer Höhe von 6.000 Meter in der Diamirflanke gesehen. An nahezu derselben Stelle ist im Jahr 1970 auch Reinhold Messners Bruder Günter ums Leben gekommen.

Die Sichtung der Umrisse hat den Mitarbeitern von Nardis Team der baskische Bergsteiger Alex Txikon mitgeteilt. Er ist an der Suche nach dem 42-jährigen Daniele Nardi aus Florenz und dem 30-jährige Schotte Tom Ballard beteiligt. Ballard lebt seit 15 Jahren im Fassatal im Trentino.

Die beiden gelten seit dem 24. Februar als vermisst. Bei der Suche wurden unter anderem Hubschrauber der pakistanischen Armee und Drohnen eingesetzt. Doch Lawinen und Neuschnee hatten sämtliche Spuren verwischt.

Für die Suche wurde im Internet auch eine Spendenaktion ins Leben gerufen, an der sich in kurzer Zeit mehr als 5.000 Menschen beteiligten und 150.000 Euro gesammelt werden konnten.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz